Frage von Amenskan, 43

Guten Tag zusammen was soll ich tun wenn der Vermieter während 4 Jahren den Balkon sicher nicht machen möchte (kein Geländer) obwohl ich 4jähriges Kind habe ?

Antwort
von Virginia47, 14

Setze ihm eine Frist. Und wenn er die nicht einhält, kannst du die Miete um den Anteil für den Balkon mindern. 

Kommentar von albatros ,

Das Minderungsrecht ist nac 4Jahren verwirkt.

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 19

1. Eine andere Wohnung suchen

oder

2. Die Balkontür ständig mit Schlüssel abschließen. Ggf. ein Schloss kaufen.

oder

3. Selbst ein Geländer montieren

oder

4. Einen französischen Balkon, also Geländer direkt vor die Tür montieren

und

5. Falls der Balkon Bestandteil der Mietsache ist, die Miete entsprechend mindern.

und

6. Rechnungen für 2. - 4. von der Miete abziehen. (Im Falle von 2. dann wieder die volle Miete zahlen.)

Alles das ist allemal besser, als die Tochter dem hohen Risiko eines Absturzes auszusetzen.

Falls der Vermieter vor Abschluss des Mietvertrags gesagt hat, dass er während der nächsten 4 Jahre kein Geländer montieren wird, hast Du die Mietsache so akzeptiert und musst wohl damit leben, bzw. im Falle von 2. - 4. auf den Kosten sitzen bleiben.

Wenn er aber zugesichert hat, dass er bald ein Geländer montiert, darfst Du die Beseitigung des offensichtlichen Mangels an der Mietsache einfordern. Mängelanzeige per Einwurfeinschreiben an den Vermieter mit der Bitte um Beseitigung der Gefahr bis zum ..., bzw. Montage eines ordentlichen Balkongeländers bis zum ... .

Denke aber immer daran: Ein Rechtsstreit schützt Dein Kind erst einmal nicht. Für den Schutz des Kindes bist Du selbst verantwortlich. Du bist verantwortlich dafür, dass das Kind in der Wohnung, die Du gemietet hast nicht einer solchen Absturzgefahr ausgesetzt ist.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 20

Wie jetzt, 4 Jahre Balkon ohne Geländer?

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 7

Wenn du bisher nicht deswegen die Miete  gemindert hast, ist das nunmehr nicht mehr zulässig. Der Anspruch ist verwirkt. Trotzdem hast du Anspruch darauf, dass das Betreten des Balkons ohne Gefährdung möglch ist. Deshalb dem Vermieter nochmals schriftlich per Einwurfeinschreiben den Mangel anzeigen, Eine Frist zur Beseitigung dessen stellen (ein Monat) und bei Verzug ankündigen, dass du selbst einen Handwerker beauftragen wirst und dessen Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen wirst. Das geht natürlich nur, wenn du das nötige Kleingeld hast, um die Kosten zu verauslagen.

Was alternativ dann noch machbar wäre, ist die Zurückbehaltung eines Teiles der Miete nach Ablauf der gesetzten Frist und schriftlicher Ankündigung dieser Maßnahme. Der Zurückbehalt darf gern 30% der Monatsmiete ausmachen. Sobald der Balkon repariert ist, musst du den Zurückbehalt nachzahlen.

Antwort
von konzato1, 21

Du hast einen Balkon komplett ohne Geländer?

Damit ist der Balkon meiner Meinung nach nicht begehbar / verwendbar und du mußt auch keine Miete dafür bezahlen.

Balkons werden meistens mit 50 % des Quadratmeterpreises (Warmmiete) berechnet.

Antwort
von IGEL999, 12

Sowas schaust du dir schon 4 Jahre an???

Antwort
von schleudermaxe, 26

... das Bauamt anrufen, was denn auch sonst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community