Guten Tag, mein Wellensittich ( weiblich ) hat ein sehr verschiedene Wachshaut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Milben sind dies auf jeden Fall nicht. Auf der linken Seite der Wachshaut sieht die Farbe doch recht seltsam aus. Ich würde mich in dem Fall an einen vogelkundigen Tierarzt wenden und dies abklären.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug
auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum
thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben
oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln
auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen.
Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser
weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr
erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist ein Bild Ich hoffe das sie es sehen können 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte sein, dass die Wachshaut sich allmählich wieder umfärbt und die Kruste nun immer mehr "abfällt". Ohne ein Bild ist das aber natürlich schwer zu beurteilen. Könntest du eins hochladen? So könnte man dir besser helfen.

Weitere Wellis hast du auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe noch eine Frage ist das normal, dass das dann weiß um die Wachshaut wird oder könnten das Milben sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Henne ist in einer Stoffwechselumstellung.

Du solltest nur noch sehr karg füttern und dich ausschließlich auf Mehlsaaten beschränken. Grünfutter, auch Obst und Gemüse aller Art solltest du ganz ausschließen.

Die Wachshaut wird sich dann in ihrer Farbe und Konsistenz vereinheitlichen und sollte dann insgesamt so aussehen, wie jetzt auf der rechten Cereshälfte deiner Henne.

Auch danach solltest du kein Obst und Gemüse mehr fütterm.

Grünes, am besten Vogelmiere, nur noch gelegentlich (etwa einmal alle paar Wochen).

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?