Frage von lappen3, 42

Wie kann ich mein Gewicht reduzieren (14 j, 172cm, 72 kg)?

Hallo guten Tag. Ich hoffe es gibt Experten hier die mich beraten können. Ich muss definitiv eine Diät machen. Ich wiege mit 14 und ca 1:72m 72,4 kg. Und das ist definitiv übergewichtig hab nen kleinen Runden Bauch aber was mich am meisten stört sind die Oberschenkel. Ich habe vor Sport zu machen sprich jeden 2ten Tag immer so ca 10-20 Min Liegestütze,Sit Ups, Kniebeugen, Sprint im Stehen. Dann mach ich halt noch 2x in der Woche in der Schule Sport. Ich wollte fragen wie ich gezielt abnehmen kann? Ich will nämlich langsam meine Muskeln etwas aufbauen (keine angst nur leicht ich schade keinem Knochen) aber das ist halt erst möglich wenn ich abnehme dann sonst mach das alles keinen Sinn da ich sonst noch dicker werde. Also mein "Plan" war so : Früh: Kellogs also schokobällchen oder schokobällchen gemischt mit haferflocken. Und nen Apfel/Banane dazu Mittag: 4x Vollkorntoastbrot je 2 aufeinander dadrinnen dann 4 Sucuk Scheiben 2 Tomaten Scheiben und ne Scheibe Gouda. Davor oder danach esse ich dann noch Etwas obst wieder paar Bananen oder Äpfel Abend: Genau dann weiß ich einfach nicht was ich essen soll :/ Da ich eigentlich hauptsächlich Kohlenhydrathaltig esse und nix kenne was ohne Kohlenhydrate sind bis jetzt hab ich abends immer Toast oder chicken nuggets oder so gegessen :/ und viel Cola/Süßes getrunken am Tag das will ich einstellen Kein Süßes Getränk nur Wasser. Sucuk Toast begrenzt diesmal mit Vollkorn von 6x auf 4x und Tomaten drinnen Ich hoffe allein diese Veränderung hilft mir abzunehmen

Antwort
von Pummelweib, 42

Gezielt abnehmen kann man nicht, weil sich der Körper aussucht wo man zuerst abnimmt und das ist leider nicht immer an den Problemzonen.

Dein Frühstück ist nicht gesund, besser wären Vollkornprodukte, Milchprodukte, Obst, u.s.w.

Gerade in den Fertigprodukten, sind sehr viel Zucker und Fett enthalten.

Auch ist es viel zu wenig, was du zu dir nehmen möchtest, du brauchst deinen Grundumsatz, sonst fährt dein Stoffwechsel runter.

Wichtig ist auch ausgewogen und abwechslungsreich zu essen. Wenn du dich viel bewegst, nimmst du alleine ab und dein Wachstum erledigt den Rest.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten, denn sie besitzen alle Nährstoffe, die dein Körper, im Wachstum braucht. Wenn du dich nach einer Abnahme anders ernährst, dann nimmst du ganz schnell wieder zu.

Wichtig ist deine Ernährung, Sport unterstützt nur dabei. Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Vieles ist genetisch bedingt und lässt sich nicht ändern, auch abnehmen kann man nicht punktuell, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab. Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von lappen3 ,

Dankeschön für diese Ausführliche Nachricht. Also wäre es ok wenn ich morgends Vollkornscheiben mit Nutella(ich weiß aber ich denke/hoffe das das nicht so schlimm ist) esse? und manchmal halt Kellogs mit Haferflocken? ist das sehr schlimm? ich kombiniere ja Obst dazu beim Mittag essen kombiniere ich Gemüse dazu und am Abend esse ich dann naja keine Ahnung irgendwie Hühnchen Filet oder Reis oder irgendwie sowas und halt erstmal kein Cola sprich nix süßes. Kein Fast Food und ich minder mein Essen da ich wirklich ziemlich viel zu viel esse obwohl es mein Körper bestimmt nicht braucht ich habe am Mittag 3 Toast also 6 Scheiben drinne halt Käse Sucuk und fertig manchmal hab ich das mehrmals am Tag gegessen Frühstück hab ich gar nichts gegessen teilweise manchmal vlltn Donut vom Bäcker aber das auch nur manchmal ja meine Ernährung war bzw ist eine Katastrophe ich will sie ab heute ändern.

Kommentar von Pummelweib ,

Bitteschön...mache ich doch gerne.

Nein es ist nicht schlimm, so lange du mehr gesunde, als ungesund Sachen zu dir nimmst. Dann dauert deine Abnahme eben etwas länger, mit Sport kannst du viel ausgleichen.

Man sollte am Tag 5 Portionen Obst/Gemüse zu sich nehmen und gesunde Fette.

Wenn schon Cola dann Cola light. ab und zu Fastfood schadet nicht.

Du solltest nicht zu wenig essen, du kannst ruhig richtig essen, denn du bist noch im Wachstum und dein Körper braucht das, reduziere einfach etwas die Menge, für den Anfang.

Wenn schon Toast dann bitte Vollkorntoast, es hat mehr Nährstoffe.

Wenn du es ändern möchtest, dann hat es im Kopf klick gemacht, du bist bereit und es kann los gehen.

Lasse dich von kleineren Rückschlägen nicht runter ziehen, mache einfach weiter. Wenn du mal übertrieben hast, ist es auch nicht schlimm, wir sind alles nur Menschen, mit Stärken und Schwächen. Mache dann einfach wieder weiter, dann schaffst du das auch...viel Glück *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Workout, Youtube, Zu Hause, 16

Hallo!Bevor Du alles falsch machst : Lass das mit der Diät. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht. Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

 Liegestütze,Sit Ups, Kniebeugen

Bauen Muskeln auf - aber kein Fett ab. Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Ist das Tempo zu hoch, schaltet der Körper teilweise von Fettverbrennung auf Kohlenhydrate um, weil diese schneller verfügbar sind. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. 

Oder Workouts wie diese :

youtube.com/watch?v=wNv2DsV08Gk

youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=sxPR9ctX9B4

youtube.com/watch?v=ks52SopaSI8&list=PL67FE416F374FFF5B

youtube.com/watch?v=x-ryCAdXzQg

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von GravityZero, 34

Das ganze Essen ist nicht wirklich toll. Warum weißt du mit 14 nicht was du abends essen sollst, kochen deine Eltern nicht? Es gibt hunderte Möglichkeiten. Außerdem
Solltest du mal was warmes essen und nicht immer nur Toast, gerade dieser ist nicht zu empfehlen. Gezielt abnehmen ist eigentlich nicht möglich, du baust das Fett gleichmäßig ab. Und dein Training...naja. Ich würde dir eher etwas wie Ausdauer empfehlen.

Kommentar von lappen3 ,

Klar weiß ich was ich essen soll und klar kochen mir meine Eltern was aber es gibt ein Problem mit (mir) ich bin jemand der sagt immer nein ich mag kein Salat, wenig Gemüse eigentlich nur karotten Gurken und Tomaten alles andere ist naja für mich "eklig"

Antwort
von nicinini, 32

Versuch mal mehr Gemüse mit einzubringen. Und anstatt vollkorn toast ruhig einmal warm essen wie vollkornnudeln oder kartoffeln. Du musst nicht grundsätzlich wenig Kohlenhydrate zu dir nehmen du musst nur verbrauchen was du zu dir nimmst. Heißt bring noch eine Ausdauer sport Art ein. Diese 10 min zuhause bringen nicht so viel. Versuche diese 10 min Kraft traning mit 20 min Ausdauer (wie rad fahren, laufen (geht auch auf der Stelle notfalls aber dann gas^^))

Kommentar von lappen3 ,

Okay danke. Ja keine Ahnung man sagt ja Nudeln und Kartoffeln haben sehr viele Kohlenhydrate. Ich werde das dann so machen aber was soll ich denn Abends essen? was mich nicht dick macht?

Kommentar von nicinini ,

beispielsweise Gemüse sticks mit joghurt Dip , Quark mit obst... ich mache es gerne so das ich abends versuche Kohlenhydrate weg zu lassen und etwas Eiweiß zu mir nehme.

Kommentar von lappen3 ,

Ich denke abends reicht Quark mit Obst nicht was ist du denn so Abends? kannst du mir paar Sachen vorschlagen die nicht zu schwer zu bereiten sind oder jetzt nicht zu viel Grün drinne ist wie gesagt ich hasse Brokoli Salat und alles andere in die Richtung das einzige was ich an Gemüse maximal esse sind halt Gurken/Tomaten und eventuell Karotten.

Kommentar von nicinini ,

Gurke und Karotten sind super mit joghurt dipp. oder einen tomatensalat mit Zwiebeln kann auch ruhig schafskäse rein. wenn du satt werden willst kannst du das nicht ohne Kalorien aber solange alles an sich gesund ist und du nicht übertreibst kannst du dir machen was du willst :) du kannst auch am Anfang einfach essen was du jetzt so isst aber nur die Hälfte der Portion die andere ersetzt du halt durch knabbereien wir karotten Gurken und Tomaten :)

Kommentar von nicinini ,

meine Oma z.b. macht sich jeden abend eine gemüsesuppe, ich esse lieber Reis mit Gemüse (enthält zwar auch Kohlenhydrate aber wie gesagt wenn du sie verbrauchst ist das auch nicht schlimm)

Antwort
von LonelyBrain, 24

Richtig - um Muskeln aufzubauen musst du vorher dein Fett abbauen. Ich rate dir aber - gerade weil du noch sehr jung bist - deinen Kinderarzt um rat zu fragen. Der sollte dir bezüglich Ernährung usw ein paar Tipps geben.

Kommentar von lappen3 ,

Okay danke aber würde ich denn so kein Gewicht abnehmen? ich würde ja aufhören Süßes zu trinken das essen etwas zu reduzieren ich hab halt keine Ahnung was ich Abends an gesundes essen könnte

Antwort
von YTber345, 29

Gezielt geht nichts das übernimmt dein Körper mach lieber Ausdauer statt Kraft sonst können deine Oberschenkel viele Muskeln aufbauen und somit bekommst du dickere Oberschenkel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community