Frage von nasser1993, 130

Guten tag, ich komme aus Syrien und jetzt habe ich zwei Möglichkeiten ,Ausbildung bei Daimler oder weiter studieren welche ist besser in Zukunft?vielen Dank?

Antwort
von greenhorn7890, 51

Bei einem Studium ist es auch wichtig, wie gut deine Deutschkenntnisse sind. Ich würde an deiner Stelle erst einmal eine Ausbildung machen, da du auch Geld ansparen kannst, welches du für ein Studium brauchst. Nach der Ausbildung kannst du immer noch Studieren.

Kommentar von tatsachenindex ,

Dieser Antwort pflichte ich bei.

Kommentar von nasser1993 ,

Ja genau ich habe Angst davor, dass ich schlechte Ergebnisse in der Uni bekommen wegen der Deutschkentnisse .

Kommentar von priesterlein ,

Wer "wegen der Deutschkenntnisse" schreibt und vor "dass" ein Komma setzt, hat schon mehr Deutschkenntnisse als der durchschnittliche Deutsche mit beliebiger nichtdeutscher Abstammung, ja, sogar mehr als viele der hier geborenen Deutschen.

Antwort
von Hexle2, 37

Das kommt darauf an was Du studierst, wie lange das dauert, wie die Aussichten auf einen guten Job sind, welche Ausbildung Du jetzt machen kannst usw.

Es gibt sehr viele Ausbildungen bei denen Du auch später noch die Möglichkeit von Zusatzqualifikationen oder auch einem Studium hast. Eine Ausbildung bei Daimler ist eine gute Chance für Dich und dieser AG zählt bestimmt nicht zu den schlechtesten und nach der Ausbildung bieten sich gute Chancen auf eine Beschäftigung mit entsprechenden Aufstiegsmöglichkeiten.

Antwort
von BarbaraAndree, 34

Du kannst doch beides mit einem Dualen Studiengang verbinden:

http://goo.gl/JRdFWH

Antwort
von priesterlein, 46

Was wirst du denn besser finden, wenn du wieder in Syrien sein wirst?

Kommentar von juliavoo ,

Warum sollte er wieder in Syrien sein?

Kommentar von DerEisman123 ,

Habe ich mir auch gedacht. Meiner Meinung nach sollte man pristerlein abschieben. 

Kommentar von greenhorn7890 ,

Ist wohl etwas übertrieben. Priesterlein hat nie etwas von Abschiebung gesagt. Ob du glaubst oder nicht, es gibt auch Menschen die von sich aus in ihr Heimatland zurückkehren möchten.

Kommentar von priesterlein ,

Wow, wie kommt man zu so viel Empfindlickeit und Hass, dass man lieber gegen jemanden hetzt statt mal nachzudenken und selber stellst du den Integrationswillen des Fragers in deiner Antwort als unsicher hin?

Kommentar von priesterlein ,

Manche mögen ihre Heimat und sind nur gezwungenermaßen woanders. Ist das so abartig, dass jemand wieder in die Heimat will, wenn es dort einmal wieder sicherer sein wird?

Kommentar von DerEisman123 ,

Dass kann aber noch sehr lange dauern. Außerdem wird Syrien in den nächsten 100 Jahren nicht den stand von Deutschland erreichen können. 

Kommentar von priesterlein ,

Es muss nicht die ganze Welt wie Deutschland sein und Deutschland muss nicht wie die ganze restliche Welt sein. Was genau soll das noch mit der Frage zu tu haben?

Kommentar von DerEisman123 ,

Das hat gar nix mehr mit der frage zu tun, wie du siehst habe ich dich kommentiert. Ich wollte nicht hetzen aber wenn jemand eine so kurze Antwort ohne Begründung abgibt ist es meisten mit einem rassistischen Hintergrund. 

Kommentar von priesterlein ,

"Syrier" oder "Deutscher" sind keine Rassen und es spricht nichts dagegen, jemanden darauf hinzuweisen, sich zu überlegen, an welche Zukunft er denkt, worauf er hinarbeiten will. Es kann sein, dass er das sowieso schon tut, aber oft werden Überlegungen nur kurzfristig gedacht und einige richten sich nur nach "Wo bekomme ich mehr Geld".

Dass dann irgendwelche Leute mit der Rassen- und Hetzkeule kommen und ja, mich abschieben zu wollen sehe ich als Hetze, ist nicht in Ordnung und diese angedeutete Praxis ist genau das, wogegen sie scheinheilig schreiben.

Kommentar von nasser1993 ,

Danke für alle , und eigentlich ist es optimal ,wenn ich Medizin studiere,obwohl habe ich sehr gute Noten (nach Anerkennung werden meine Noten ungefähr 1.3 sein) , aber ich habe Angst wegen der Sprache davor , dass ich meine Ziel nicht erreiche .

Kommentar von priesterlein ,

Erst einmal ist Medizin relativ schwer, falls es dir nicht talentbedingt liegt. Wenn du als Syrier in der Zeit x die deutsche Sprache so gut lerntest, wirst du vermutlich auch mit Latein, Griechisch und was auch immer in der Medizin eine Rolle spielt, zurechtkommen.

http://www.imgwf.uni-luebeck.de/fileadmin/oeffentlich/2-\_\_Terminologieskript.p...

Antwort
von tatsachenindex, 53

Gerne möchte ich Dir den Rat geben, zuerst einmal
bei „Daimler“ die Ausbildung zu absolvieren und im Anschluss daran ein Studium
zu beginnen.

Zum einen hast Du eine Absicherung, falls Dir das
Studium nicht liegt; und zum anderen nimmt Dich fast jede(-r) Schlosserei /
Kfz.-Betrieb mit Handkuss, weil Du bei Daimler Deine Ausbildung absolviert hast.

Man kann sagen, dass Daimler eine Königsklasse für sich ist; genauso wie BMW u.a.

Damit schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe.

Viel Kraft für Deine richtige Entscheidung.

Antwort
von Shany, 50

Ausbildung eindeutig

Antwort
von jowena, 62

Ausbildung; dann arbeiten um dein eigenes Geld zu verdienen.

Antwort
von juliavoo, 63

Ich würde sagen, studieren ist nie ein Fehler, aber es ist nicht leicht.

Wenn du ein abgeschlossenes Studium hast stehen dir viele Wege zur Verfügung.

Wenn du jetzt eigenes Geld verdienen willst, dann die Ausbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten