Frage von Hanspetermaier, 35

Guten Tag ich habe vor kurzem mein 34a Schein gemacht war vorher aber schon in einer Sicherheitsfirma am arbeiten jetzt ist meine Frage was für ein Stundenlohn?

Antwort
von Thomas19841984, 27

ab 2017 mindestens 8,84 Euro brutto, außer die ersten 6 Monate nach Langzeitsarbeitslosigkeit. Gibt es einen höheren Branchenmindestlohn, dann muss dieser gezahlt werden, auch im eben genannten Fall

Antwort
von Nightlover70, 16

In vielen Bereichen wird nur der Mindestlohn gezahlt.

Antwort
von Hanspetermaier, 27

Mindestlohn ? Das kann doch nicht sein es haben ja nicht grade viele Leute den 34 a Schein was könnte ich denn verlangen was fair ist ?

Kommentar von Thomas19841984 ,

du tust so, als hättest du ne 3 jährige Ausbildung gemacht

Kommentar von Nightlover70 ,

Jeder der im Sichrheitsgewerbe arbeitet hat 34a - das ist doch nichts besonderes und ruck-zuck gemacht.

Antwort
von RasThavas, 16

Du benötigst den 34a IMMER, um im Wachdienst zu arbeiten, ohne darfst du gar nicht. Es macht also keinen Unterschied beim Lohn.

Was du verdienen kannst, hängt vom Einsatzgebiet ab, und ist im Manteltarifvertrag einsehbar.

Bei einfacher Tätigkeit ist Mindestlohn drin, merh nicht

Kommentar von Hanspetermaier ,

Ich arbeite Vollzeit bin an der Tür tätig Veranstaltungen und Bewachungen 

Kommentar von RasThavas ,

Einlass ist meist über dem Mindestlohn, aber ich hab keine Tarifvertrag, außerdem ist das vin Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Aber es hält sich nicht jeder Wachdienst an diesen Manteltrarifvertrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community