Frage von moe9764, 49

Guten tag ich habe eine frage bezüglich eines Schmerzensgeldes?

Also o ich habe am 30.3.16 einen Gerichtstermin. Ich bin das Opfer. Es wird dort ein Staatsanwalt sein. Ich hab jetzt eine Frage ich wurde damals geschlagen und litt an einem Schädelhirn Trauma I. Ich konnte eine Woche nicht in die Schule und ich lag 3 Tage im Krankenhaus. Meine Frage Krieg ich ihrer Meinung nach Schmerzensgeld oder reicht eine Gehirnerschütterung nicht aus ?

Antwort
von cleverino, 15

Du bringst etwas durcheinander. Bei dem Prozess wird es um die Schuldfrage gehen und um die Bestrafung des Täters. Ein Schmerzensgeld, welches dir unter Umständen zusteht, musst du vom Täter in einem Zivilprozess einklagen.

Antwort
von BlackRose10897, 26

Dir steht ein Schmerzengeld zu, in welcher Höhe, wird Dir hier aber keiner sagen können. Das wird vom Gericht entschieden. Eventuell kann dir Dein Anwalt aber sagen, wie hoch das Schmerzensgeld ungefähr sein kann.

Kommentar von moe9764 ,

Ich selber habe kein Anwalt es ist ein Anwalt vom Staat da, er wird das doch alles regeln oder ? Soll ich die Unterlagen mitnehmen das ich im Krankenhaus War oder wissen die das im Gericht schon 

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das Schmerzensgeld wird ja nicht morgen entschieden. Das musst du bei einem Zivilprozess einklagen. Dafür solltest du dir dann aber einen Anwalt nehmen, denn wenn es angenommen nur 500 euro wären, wäre klagen vllt nicht sehr empfehlenswert

Kommentar von Hideaway ,

Dir steht ein Schmerzengeld zu

Das weißt du doch gar nicht. Vielleicht liegt ja auch eine Mitschuld vor.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ok, stimmt das habe ich jetzt gar nicht berücksichtigt

Antwort
von Hideaway, 22

In diesem Prozess geht es nur um die Schuldfrage und die eventuelle Bestrafung des Täters. Schmerzensgeld müsstest du danach vom Täter einfordern bzw. in einem Zivilprozess einklagen. Viel wird es aber nicht.

Antwort
von CathalBrugha, 19

Da kommt dir etwas durcheinander. Bei einem Schädel-Hirn-Trauma bist du nicht nach 3 Tagen wieder aus der Klinik raus. Gehirnerschütterung also.

Und wenn ein Staatsanwalt anwesend ist, ist es ein Strafverfahren. Hier geht es nicht um ein Schmerzensgeld, dass du dir über einen separaten Zivilprozess erstreiten musst. Es gibt Schmerzensgeldtabellen. Dein Fall klingt nicht sehr schlimm. Es würde mich wundern, wenn es mehr als 500 EUR sind. Risiko: Gerichtskosten!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten