Guten Tag ! ich habe dem Nakosearzt nicht gesagt das ich Cannabis zu mir nehme,ist das schlimm?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das ist schlimm. THC dockt unter anderem an Opioid-Rezeptoren an, die zb für Schmerzen und Schmerzmittel zuständig sind. Er muß das wissen, um die Dosis ggf entsprechend zu verändern.

Er hat Schweigepflicht und du auch nicht mit Ärger oder "Vorträgen" zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Arzt immer sagen was man für Drogen genommen hat und wann das letzte mal und wie Regelmässig!

Merk dir das fürs nächste mal und Sag dem Narkose Arzt das halt noch bevor er dir eine Narkose gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Möglichkeit hast Ruf an, ansonsten kannst du das auch noch kurz vor der OP erwähnen...... Es reicht wenn er von deinem Konsum weiß, er wird dir deswegen nicht automatisch mehr oder weniger vom Narkose mittel verabreichen müssen. Am Ende muss er es eigtl nur wissen damit er bei evtl Komplikationen richtig handeln kann bzw weis woher diese ggf stammen könnten usw...... 

Solltest halt nur nicht davor noch einen rauchen ...

Wird schon gut gehen.. Alles gute... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Anästhesisten anrufen und es besprechen. Dann bist du beruhigt und kannst entspannter an die Op rangehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten morgen,

Vielen vielen dank für die schnellen Antworten.

Ich muss heute Mittag sowieso im Krankenhaus anrufen ;wegen der Uhrzeit &dann werde ich es am Telefon ansprechen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das ist richtig schlimm denn wenn die das nicht wissen riskierst du dein Leben bei der OP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung