Frage von ErikH1234, 40

Guten Tag, ich bin nun schon eine Weile DJ in einem Karnevalsverein, und spiele dort 3 mal im Jahr, deshalb sind meine Playlisten nicht wirklich gepflegt.?

Nun würde ich gerne selber mehr in die Richtung machen und auch mal bei Geburtstagen, kleinen Feiern, etc. auflegen. Dafür würde ich am liebsten meine Playlisten löschen und neu aufbauen.

Nun die Frage an euch: Welche Songs kaufe ich am besten zuerst? Ich möchte nicht gleich 200€ in Musik investieren aber doch Musik haben um mal 2-3h am Stück spielen zu könne. Klar ist eine Investition nötig, aber wie fange ich an? Erst 50 Hits kaufen und dann noch ein paar Lückenfüller oder eine andere Methode?

Würde mich über Anregungen freuen, Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von firefly910, 8

Ich würde es so versuchen:

1. Stelle dir vor du hättest bereits alle Songs die es gibt

2. Erstelle dir daraus eine Playlist die 2-3h lang ist (mit denen Songs wo du gerade am meisten bock hast bzw die bei den Hörern gut ankommt - müsstest du ja schon Erfahrung haben)

3. Kaufe dir die Songs

4. Wenn du das nächste mal noch Bock auf andere/neue Lieder Bock hast kaufe die dazu

5. Dann musst du halt schauen wie es dir mit dem Geld reicht

Antwort
von djrewerb, 14

Wie hast du deine bisherige Musik-Sammlung aufgebaut?
Und welche Musik fehlt dir für Geburtstagsfeiern?

An deiner Stelle würde ich mir eine Liste aufschreiben, mit allen Songs, die dir noch fehlen.

Eventuell findest du Lieder auf Sampler-CDs. Bei Mediamarkt gab es mal günstige Pakete mit 70ern, 80ern usw. Und bei Ebay bekommst du die Party Powerpack-Sampler gebraucht nachgeschmissen.

Auf älteren Bravo-Hits bekommst du alle Chart-Songs der letzten Jahre für kleines Geld.
Die restlichen Lieder der Wunschliste, die du nirgends findest, würde ich im Laufe der nächsten Monate nachkaufen.

Bleibe ab jetzt am Ball und kaufe ein paar aktuelle Hits pro Monat.

Viel Spaß beim Sammeln!

Kommentar von ErikH1234 ,

Vielen Dank.

Dann werde ich mich jetzt wohl hinsetzen und aus den Liedern die ich bereits habe alles raussuchen was ich sinnvoll finde und einsortieren und dann nach und nach was kaufen.

Noch eine andere Frage:
macht zwar bestimmt jeder unterschiedlich, aber wie sortierst du denn deine Musik?

Ich habe da schon Dj's gesehen, die ihre Musik in Ordnern haben die benannt sind: "History24062008" und finden sich dort super zurecht.

Antwort
von wholl0p, 23

Wie mein Vorredner bereits sagte: benutz Spotify! Für 200€ bekommst du 20 Monate lang Musik, und als Student sogar 40 Monate, umgerechnet! Das lohnt sich viel mehr, da du so nahezu alle Lieder zur Verfügung hast und ein viel größeres Spektrum an Leuten abdecken kannst. Außerdem musst du du dir so nicht immer nie neusten Hits kaufen um mit dem Trend zu gehen! :-)

Kommentar von ErikH1234 ,

Aber ist es nicht rein rechtlich verboten mit Spotify aufzulegen?

Ansonsten wäre Spotify super, da ich es eh habe.

Kommentar von djrewerb ,

Streaming ist eine interessante Alternative.

Aber was machst du nach den 40 Monaten?
Dann hast du gar nichts mehr.

Als DJ betrachte ich Tonträger als Investition für die Zukunft. Ja, ich habe für meine "Hip Hop Hooray" Maxi-CD damals 9,99 D-Mark bezahlt. (Mit der D-Mark haben wir damals in der Steinzeit bezahlt, als es noch kein Spotify gab)

Nun spiele ich diese CD seit 24 Jahren, ohne weitere Kosten.

Kommentar von wholl0p ,

Wenn du bereits 10€ im Monat verdienst kannst diese investieren! Tonträger zu kaufen für diesen Zweck finde ich in der heutigen Zeit absolut unangemessen

Kommentar von firefly910 ,

DJay ist die einzige DJ-Software die auf Spotify Songs zugreifen kann. Es ist also schon besser wenn man nicht mit Spotify arbeitet

Kommentar von wholl0p ,

Na und? Dann benutzt man halt diese Software 😅 ein richtiger DJ kann mit jeder Software arbeiten...

Antwort
von NerdChief, 19

Hol dir djay von Algoriddim, das integriert mit Spotify und du hast direkt alle Musik

Kommentar von firefly910 ,

Kann ich nicht empfehlen, weil du dafür ein iPad benötigst und somit abhängig von Apple bist und zudem möchte man vielleicht auch mal eine andere Software ausprobieren und kannst das dann nicht weil du die Songs ja immer noch nicht als Datei auf deinem PC hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten