Frage von isjth, 48

Guten Tag, ich bin die nächste Zeit in Frankreich und benötige ein Bankkonto. Hat wer Erfahrung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kemai, 48

Société Générale

Kommentar von kemai ,

Bon voyage

Kommentar von isjth ,

Werde ich haben. Ich habe einen Termin bekommen, Ausweis und zwei Rechnungen - nicht älter als drei Monate - mitbringen.

Antwort
von whabifan, 31

Das einzige was du brauchst, neben deinem Personalausweis ist eine Adresse. Hast du eine Adresse in Frankreich? Wenn nein, dann musst du ein "Certificat de hébergement" ausfüllen, bzw. ausfüllen lassen. Dies muss von dem Hotel wo du wohnst oder halt der Person bei der du wohnst gemacht werden. Das ist ein Dokument was du bei der Bank bekommst. Wenn du in einem Hotel wohnst kannst du auch direkt beim Hotel fragen, die wissen normalerweise was das ist und geben dir das dann selber, dann musst du nicht vorher zur Bank, Formular abholen, ausfüllen lassen, wieder zurück zur eigentlichen Kontoeröffnung. 

Kommentar von kemai ,

??? Ich will nicht klugscheißen, aber ich brauchte dieses Jahr (Februar 2015) einen deutschen Ausweis und zwei Abrechnungen (Strom, Wasser, Telefon) welche nicht älter als drei Monate sein durften. Das Dokument "certificat de herbegement" wurde nicht verlangt.

Kommentar von whabifan ,

Stimmt das mit den Strom/Wasserabrechnungen hatte ich vergessen. Als du das Konto eröffnet hast, hattest du damals eine Adresse in Frankreich? Also bereits eine Wohnung. Dann brauchst du das certificat d'hébergement nämlich nicht. Also ich habe ein Konto bei der Société Générale (ohne eine Adresse zu haben, hab im Hotel gewohnt) eröffnet und ich brauchte es und kurze Zeit später (als ich bereits eine Wohnung hatte) hat ein Kumpel von mir beim Crédit Lyonnais ein Konto eröffnet und brauchte auch dieses certificat (damals von mir ausgestellt weil er bei mir gewohnt hat). 

Kommentar von kemai ,

Ich habe SG und LCL (Societe Generale / Credit Lyonnais) kontaktiert und eine Antwort bekommen. Kurzum, einen Termin zur Kontoeröffnung mit der Bitte um Ausweis und zwei Dokumente (Strom, Gas, Wasser, Telefon, etc.) erhalten. Ein Wohnsitz in Frankreich ist nicht erforderlich.

Kommentar von whabifan ,

Das ging ja schnell, wie hast du denn um diese Urzeit so schnell noch jemanden erreicht? Aber nungut, wenn du's sagst. Ich kann nur meine persönlichen Erfahrungen schildern. Sicher gibt es Abhängig von jeder "Filiale" unterschiedliche Handhabungen. Ist ja für den Fragesteller umso besser dass er keine "attestation d'hébergement" braucht. Lg 

Kommentar von kemai ,

Nein, die Anfragen werden zentral beantwortet. War im Februar 2015 so und ist jetzt noch immer so. Zumindest hat sich die Webseite nicht geändert.

Kommentar von isjth ,

Das Konto wurde eröffnet, ganz so wie es 'kemai' beschrieben hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten