Frage von PapidouxHH4568, 44

Momentan habe ich einen 457€ Job, kann ich zusätzlich zu diesem, einen weiteren, allerdings, 450 € Job annehmen?

Guten Tag erst mal!
Kann ich zusätzlich zu diesem, einen weiteren, allerdings, 450 € Job annehmen ? Was ist zu beachten? Der 457€ ist, bekanntlich KV pflichtig. Kommen zusätzliche Kosten auf mich oder die Arbeitgeber zu ?

Mit besten dank im Voraus

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo PapidouxHH4568,

Schau mal bitte hier:
Steuern Minijob

Antwort
von kevin1905, 20

Kann ich zusätzlich zu diesem, einen weiteren, allerdings, 450 € Job annehmen ?

Klar.

Was ist zu beachten?

Dass der Minijob auf jeden Fall pauschal abgerechnet wird und nicht in der Steuerklasse VI landet!

Kommen zusätzliche Kosten auf mich oder die Arbeitgeber zu ?

Minijobs sind rentenversicherungspflichtig. Dir werden 3,7% vom Lohn einbehalten (maximal 16,65 € im Monat).

Die Lohnnebenkosten des Arbeitgebers sind dein Bier nicht. Trink nie das Bier eines anderen.

Antwort
von lenzing42, 9

Da du dich mit dem derzeitigen 457 €-Job in der sogenannten Gleitzone befindest (450,01 bis 850 €) und damit beitragspflichtig zur Sozialversicherung bist, kannst du parallel dazu einen Minijob bis zur Geringfügigkeitsgrenze von monatlich 450 € ausüben.

Die max. Abzüge belaufen sich auf 3,7 % Beitragsanteil zur Rentenversicherung und u.U. 2 % Pauschalsteuer, die der Arbeitgeber auf dich abwälzen kann, wenn es ausdrücklich im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

Passieren kann natürlich auch, wenn beide Einkommen zusammengerechnet werden ,dass du Lohnsteuer nach Maßgabe der persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen zahlen musst,dann entfallen die 2 % Pauschalsteuer aus dem 450-Euro-Job.


Antwort
von miezepussi, 24

Minijob und ein Teilzeitjob sind kein Problem. (Der Teilzeitjob ist der für 457,00 Euro.)

2 Minijobs jedoch sind ein Problem, selbst wenn zusammen pro Monat nur 450,00 Euro zusammenkommen.

Deine Arbeitgeber, bzw. die Steuerberater können Dir das genauer erklären / beantworten.

Kommentar von kevin1905 ,

2 Minijobs jedoch sind ein Problem, selbst wenn zusammen pro Monat nur 450,00 Euro zusammenkommen.

Das erkläre mir bitte mal! Vorher lies aber bitte § 8 SGB IV.

Kommentar von miezepussi ,

Das muss ich Dir nicht erklären, kann es auch nicht. Aber ich  meine Arbeitgeber bzw. deren Steuerberater danach gefragt. Ich hatte nämlich vorletztes jahr genau DAS Problem! (2 Minijobs. Einer mit 200 Euro, der andere mit 220 Euro im Monat...)

Man kann natürlich beide Minijobs ausüben. Aber dann muss der Arbeitgeber von MInijob 2 die gesamten Sozialabgaben abführen, was dieser logischer Weise nicht will.

Kommentar von kevin1905 ,

Ich kann auch 10 Minijobs haben, so lange die Lohnsumme aller maximal 450,- € im Monat beträgt, sind alles Minijobs.

Wenn ich drüber komme, werden alle Jobs versicherungspflichtig und fallen aus der Pauschalbesteuerung raus. Der erste geht in die Klasse I und die anderen 9 in die Klasse VI.

Kommentar von miezepussi ,

nein. das ist nicht richtig. Frag mal einen Steuerberater. - Ich habe auch mal so gedacht wie Du. Das eben nur diese 450 Euro als "Kappungsgrenze" dient. Dem ist aber nicht so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten