Frage von je580, 25

Guten Tag! Die Medien berichten oft über das Vorhandensein eines Islamischen Staates (Abk.: IS). Ist es ein hoheitliches Staatsgebiet mit Grenzen?

Die Medien berichten oft über das Vorhandensein eines Islamischen Staates. Was verbirgt sich hinter der Abk. IS? Ist es das hoheitliche Staatsgebiet eines Kalifen, das Territorium unter seiner Herrschaft? Wer befindet sich an der Spitze? Wann ist er das erste Mal aufgetreten, durch die Presse, durch Gewaltvideos, ja durch Hinrichtungen original liveauf einem Handy fotografiert? Wo befindet sich das Hauptquartier? Wer zählt zu seinen Anhängern?

Antwort
von RicVirchow, 11

Was verbirgt sich hinter der Abk. IS?



Früher haben sie sich ISIS (Islamischer Staat Irak Syrien) genannt, aber jetzt glauben sie ihre menschenverabscheunde Ideologie auf die ganze Welt übertragen zu können, daher haben sie sich IS genannt 

Es sind gefühlslose, menschenverachtende Monster, die einen Wahn verfolgen sie könnten in der ganzen Welt ihren Hass verbreiten, deswegen haben sie sich Staat genannt. Was sie tun entspricht nicht dem Islam.



Ist es das hoheitliche Staatsgebiet eines Kalifen, das Territorium unter seiner Herrschaft?

Nein, es ist eine Terrororganisation, die mit Hilfe von Grausamkeit, Gewalt, Drohung versucht sich in Städten niederzulassen und die Menschen dort zu unterdrücken. Den Ruf der Religion und ihren Namen nutzen sie nur als Maske dafür. Da sie durch Amerika und Israel, sowie Saudi Arabien und der Türkei heimlich Waffen erhalten, sind sie stärker als die Bürger in diesen Städten und bleiben dort solange und unterdrücken die Menschen, bis jemand kommt und sie ausmerzt. 



 Wer befindet sich an der Spitze?

Ein Geheimagent aus MOSSAD namens Simon Elliot getarnt als Abu Bakr Al Baghdadi, der im Auftrag des israelischen Gehemidienstes Mossad  den nahen Osten um Israel herum destabilisieren will, damit Israel nicht mehr bedroht werden kann, da es früher den Palestinensern gehörte.



Wo befindet sich das Hauptquartier?

Seit Russland die Liquidierung des IS eingeleitet hat, wurden zum Glück viele Stützpunkte des IS zerstört und wiedererobert. Dort, wo Russland oder die syrische Armee noch nicht eingegriffen hat sind die noch.




Wer zählt zu seinen Anhängern?


Dämliche Terroristen, die denken es wäre als Muslim das Richtige Mitmenschen zu töten. Menschen, die denken sie würden dadurch den Islam repräsentieren und das dies ihre Bestimmung wäre. Aber wie kann Gott wollen, dass man seine Geschöpfe ermordet und dass man den Islam durch Hass und Drohung aufzwingt? Der IS ist nur Hass, Mord, Blut, Tod und das ist im Islam verboten. Es ist eine Schande, dass sie den Begriff Islam im Namen tragen.

Mir tun die unschuldigen Menschen Leid, die wegen solchen Teufelshunden ihr einziges Leben und ihre Heimat verloren haben. Der IS ist der Hauptgrund für die Flüchtlingskrise.

Es ist das Krebsgeschwür der Menschheit.



Kommentar von Mark1616 ,

Du klingst ja echt vernünftig, zumindest vernünftiger als manch anderer Muslim auf dieser Plattform, aber das hier:

Ein Geheimagent aus MOSSAD namens Simon Elliot getarnt als Abu Bakr Al Baghdadi

kannst du dir auch direkt sparen. Alle Schuld immer wieder den Juden in die Schuhe zu schieben lässt dich nicht glaubwürdiger werden, es macht dich nur noch lächerlicher und zeigt wie verbissen du hassen kannst. Wie war das nochmal mit der Religion des Friedens?

Kommentar von RicVirchow ,



kannst du dir auch direkt sparen. Alle Schuld immer wieder den Juden in die Schuhe zu schieben lässt dich nicht glaubwürdiger werden, es macht dich nur noch lächerlicher und zeigt wie verbissen du hassen kannst. Wie war das nochmal mit der Religion des Friedens?


Ich schiebe die Schuld nicht auf die jüdische Bevölkerung. Im Gegenteil, in meinem ursprünglichen Heimatland (Palestina) lebten die Juden früher mit Christen und Muslime friedlich zusammen, bis aus Palestina später Israel wurde.

Ich habe auch keine offensiven Bemerkungen dem Judentum gegenüber aufgestellt, daher ist deine Behauptung auch nur eine schlecht fundierte Behauptung ;-)

Aber du kannst dir gerne im Internet durch Recherche anschauen, was für die Theorie spricht, dass der Mossad den IS gegründet hat.

Den zufälligerweise spielt der IS genau in die Interessen der israelischen Regierung. Destabilisierung der nahöstlichen Gesellschaft, sodass Israel stärker wird. Vergiss nicht, dass aufgrund des Zusammenhalts fast aller arabischen Länder während des 6 Tage Krieges Israel fast zurückerobert wurde ;-)

Wenn man den Gegner in sich gegen sich aufhetzt, dann gibt es keinen Widerstand mehr, wenn die israelische Regierung drastische Schlüsse zieht, z.B. christliche und muslimische Denkmäler zerstört, um jüdische zu erbauen etc. 

Ich richte mich in meiner Antwort gegen zionistische Juden. Juden, die genauso wie terroristische Muslime oder rassistische Christen (z.B. Anders Breivik) andere Ideologien verhassen und ihre Oppositionellen destabilisieren wollen, damit sie mächtiger werden.

Oder wieso hat Amerika Gefangene aus Guantanamo Bay entlassen, damit sie für den IS kämpfen? Wusstest du nicht, dass Amerika und Israel ganz enge sind?

Wieso war Benjamin Netanyahu durch Putins Absicht den IS zu bekämpfen ganz erschüttert und wollte gleich ein diplomatisches Treffen anfordern? 

Wenn du mir diese Fragen nicht beantworten kannst, kannst du auch nicht abstreiten, dass der Mossad den IS zu seinen eigenen Interessen gegründet hat.

Gegen Juden und Christen habe ich nichts. Ich habe in meiner Klasse sogar einen jüdischen Klassenkamerad, mit dem ich mich gut verstehe. 


Also ziehe keine Schlüsse, wenn du diese nicht begründen kannst.

PS.: außerdem gibt es auch noch ganz viele andere friedliche Muslime auf dieser Plattform, die nicht gegen andere hetzen. Habe bisher so ein Hetzer auch noch nie gesehen, eher auf Seiten der atheistischen oder feindlich christlichen Seite, die Hetze gegen den Islam betreiben, obwohl sie nichts gegen ihn wissen ;-)

Kommentar von Mark1616 ,

Vergiss nicht, dass aufgrund des Zusammenhalts fast aller arabischen Länder während des 6 Tage Krieges Israel fast zurückerobert wurde ;-)

Ein Zusammenhalt, wie er heute nicht mehr möglich ist. Schau dir doch nur einmal an wie zerstritten die meisten dieser arabischen Länder schon vor dem IS waren. Heute hängt selbst der Iran am Tropf der USA und Israel ist stärker als sie es je waren und verfügen sogar über Atomwaffen und die unbgrenzte Unterstützung der USA.

Die Behauptung, dass der Führer des IS ein Mossad Agent sei ist nichts als eine unbewiesene Verschwörungstheorie, wie so vieles was im Internet rumgeistert. Der größte Teil der Menschen, die das glaube, ist muslimisch, denn diese Theorie enthebt Muslime jeglicher Verantwortung. Es ist wie so oft, man nimmt die Opferrolle ein, weil es ja sooo bequem ist.

Der Hass gegen Israel ist in vielen arabischen Ländern tief verwurzelt. Meine Behauptung ist also sehr wohl begründet, denn dieser Hass ist es, der bereits damals im 6 Tage Krieg zum Konflikt gefhrt hat.

Oder wieso hat Amerika Gefangene aus Guantanamo Bay entlassen, damit sie für den IS kämpfen?

Das ist ja herzallerliebst. Hält die USA Gefangene in Guantanamo Bay sind sie die Bösen. Lassen sie sie frei sind sie genauso die Bösen. Könnt ihr euch eigentlich mal entscheiden? Nebenbei, die Anzahl der Gefangenen in Guantanamo Bay ist so gering, dass sie bei der Menge an Kämpfern, die dem IS zur Verfügung stehen, zu vernachlässigen sind.

Antwort
von Johannisbeergel, 25

Nö, so heißt nur der erklärte Feind. Eigentlich soll man sie ja Daesh nennen.

Antwort
von maja11111, 10

nein das ist ein terrorregime, welches nur tod und folter kennt. es hat keinen staat, kein staatsgebiet und keine hoheitlichen befugnisse. es ist der name der angst und schrecken verbreitet und der grund ist, warum millionen von menschen auf der flucht sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten