Frage von kleinehexe1966, 64

Guten Morgen, ich bin Betreuerin für unsere Oma, aber monatliche Rechnung geht nicht auf....bekommt Heim zuviel oder hat Soz.amt falsch gerechnet?

ich Betreuerin für unsere Oma, sie ist im Seniorenheim untergebracht....Sie bekommt Renten in Höhe von

946,- €- 

- 384,- € Krankenkasse privat/ Basistarif

- 599 ,- € Eigenanteil Heim

ergibt Minus : -37,- € jeden Monat , plus unbezahlte Arztrechnung & Medikamente

Die Gesamtkosten belaufen sich 2660,-€ monatlich plus 98,87 zus.Betreungskosten

-Sozialamt zahlt    842 ,- ( incl.Taschengeld 109,- € )

-Pflegek              1462,

Oma                     599,-

Zahlungen Heim : 2903 ,- ziehe ich Taschengeld 109,- € runter 

                    -ergibt 2794,- € - 

                    ergibt + 109,- zusätzlich für,s Heim

Inkontimaterial wird noch zusätzlich in Rechnung gestellt...ich weiß nicht weiter !!!

Antwort
von SaVer79, 39

Grundsätzlich sollte doch auf der Rechnung des Heimes stehen, wie sich die abgerechnete Summe zusammensetzt, oder?

Antwort
von pilot350, 40

Es ist so, dass die Familienangehörigen ebenfalls für die Kosten der Unterbringung im Heim aufkommen müssen wenn die Unterbringungskosten die Leistungen der Leistungsträger übersteigen. Nicht alles tragen die Einzahler in das Sozialsystem.

Kommentar von BigBen38 ,

Alle Unterhaltspflichtigen werden nach Erteilung des Sozialhilfebescheides über diesen informiert und sind verpflichtet, ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse und die des Ehe- oder Lebenspartners darzulegen.

Erst danach kann in jedem Einzelfall über eine Unterhaltleistung entschieden werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten