Guten etwa 12 Zoll Laptop/Notebook zum Bücher schreiben, auch für unterwegs, dazu gutes, am besten kostenloses Bücherschreibprogramm gesucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal, den habe ich meiner Tochter gekauft: Ein Convertible mit Touch Display: 

Acer Aspire R3-131T-P9V7 2-in-1 Convertible 11,6" IPS Touch Intel Quad-Core N3700 4GB.

<

p>...http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/acer+notebooks/convertibles/acer+aspire+r3+131t+p9v7+2+in+1+convertible...</p>

Gibt es auch bei Notebookbilliger.de für 377€ und 429€. Ich würde aber auch mal bei Cyberport.de schauen. Die hatten den günstiger. Gruß althaus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal bei Notebookbilliger.de: 

Lenovo 100S-11IBY 80R2002HGE 11.6", Intel Quad-Core, schneller 32GB Flashspeicher, Win10, weiß - Nur 1kg!
...http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+notebooks/lenovo+lifestyle+home/ideapad+allrounder/lenovo+100s+11iby+80r2002hge..

Der kostet knapp 200€. Lass Dich nicht vom kleinen Speicher irritieren, den kannst Du mit einer Micro SD Karte um bis zu 128GB erweitern. Ich habe den auch. Aber es hat nicht die beste Tastatur für Vielschreiber. Du kannst den ja mal ausprobieren und wenn er nicht zusagt, wieder zurückschicken. Ich habe ihn behalten, denn für 200€ bekommt man sonst kein Notebook. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Laptop kann ich nichts beitragen, aber wenn du optisch gut aussehende Bücher schreiben willst, dann solltest du dich mit LaTex beschäftigen: http://latex.hpfsc.de/

Latex ist ein Textsatzsystem, mit dem man größere Schriftstücke wie Bücher,
Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Artikel erstellen kann. Da Latex
ausgezeichnete Funktionalitäten zur Erstellung von Literaturlisten, Indexen und
Glossaren bietet, ist es eine ideale Wahl für die Erstellung solch einer
wissenschaftlichen Arbeit.

siehe auch https://de.wikibooks.org/wiki/LaTeX-Kompendium#Was_ist_LaTeX.3F

Es sieht allerdings nicht wie Word&Co aus, liefert aber ein echt gut aussehende Schriftbild. Und es kostet nichts, nur Zeit zum Einarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
24.05.2016, 12:01

LaTex zum Schreiben ist mit Kanonen auf Spatzen schießen. Es ist ein Satz- und Layout-Programm. Statt sich um Einzüge und Seitenumbrüche zu kümmern, sollte man sich beim Schreiben erstmal auf seinen Text konzentrieren. Der bis zur Endphase noch xmal überarbeitet wird. Erst dann ist der Einsatz eines Satz-Programmes etwas, worüber man nachdenken kann, und das auch nur, wenn man das Manuskript selbst druckfertig macht. Was kaum jemand tut.

0