Frage von eisblume2k1, 4

Guten abend, kann mir jemand bei einem physikalischen problem helfen bitte.?

Guten abend zusammen,

folgende Aufgabe beschäftigt mich : 2 Schwingungen gleicher frequenz besitzen die Amplit. y1= 0.06m und y2 0.08m. Schwingung y2 läuft auf yi mit einer Phasenverschiebung von 30°. Welche Amplitude hat die resultierende Schwingung und welche Phasenverschiebung besitzt diese zu y1...

berechne ich diese mit dem Kosinussatz ? wenn ja wie? blicke da nicht ganz duch..

wie berechnet man lambda? Könnt ihr mir helfen?

Expertenantwort
von stekum, Community-Experte für Mathematik & Physik, 4

Addiere einen Vektor der Länge 6cm zu einem der Länge 8cm, die einen Winkel von 30° einschließen. Seine Länge ist die Amplitude der resultierenden Schwingung und sein Winkel gegen einen der Summanden-Vektoren ist die Phasenverschiebung gegen diesen.

y² = y₁² + y₂² - 2y₁y₂cos150° und die Winkel mit dem Sinussatz.Wenn von den Schwingungen eine Welle ausgeht mit der Geschw. c , dann ist λ = c/f

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community