Guten Abend, ich beende im Mai meine Ausbildung als Groß und Außenhandelskaufmann. Mein Problem ist, ich weis nicht was ich damit machen will/kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sorgen dafür, dass z.B. Apotheken und Elektronikfachgeschäfte nicht leer bleiben und den Handwerksbetrieben die Baustoffe nicht ausgehen: Sie nehmen an der Schnittstelle zwischen Hersteller und (Einzel-)Handel die Funktion von "Wiederverkäufern" ein.

Sie fungieren auch als Markt-, Absatz- und Verkaufsberater, gestalten maßgeschneiderte Sortimente und bieten ihren Kunden rationalisierungs- und kostenbewusst Allround-Serviceleistungen an. Dienstleistungsorientierung, Verhandlungsgeschick, genaue Warenkenntnisse und gute Umgangsformen sind hierbei unerlässlich. Seriöse Kleidung ist dabei selbstverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tag,

Also prinzipiell muss die Arbeiter Spaß machen. Wenn du jetzt einen Job willst, in dem du viel mit Kunden arbeitest, bleiben dir sehr viele Möglichkeiten offen. Wenn man das ganze noch mit sport verbindet dann könntest du zum Beispiel Verkäufer bei einen Sportladen werden oder du kannst dich auch selbstständig machen. Als selbständiger hat man ebenfalls sehr viel als selbständiger hat man ebenfalls sehr viel Kundenkontakt. Eine weitere Möglichkeit wäre noch dass du bei einer größeren Filme im Außendienst willst dass es sogar noch den Bonus das Profil umherreisen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung