Frage von Truway61, 22

Guten Abend Meine frage wäre ich mache zurzeit eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann?

Ich habe mich als Einzelhandelskaufmann beworben und wurde letzendlich angenommen . Als ich da war hat mein Chef mir erklärt das ich 2 Jahre erst Verkäufer machen muss und danach das drittes Jahr ich dann auf der Ihk Zeugniss am ende wenn alles gut abläuft Einzelhandskaufmann bin . Die frage ich ob das wirklich so ist wie der Chef mir erklärt hat :) Danke im Voraus

Antwort
von Mari1000, 9

Natürlich stimmt es! Du machst erst eine Ausbildung zum Verkäufer und nach 2 Jahren schreibst du eine Prüfung an der IHK und legst dann noch ein Jahr drauf als Kaufmann im Einzelhandel.

Kenne viele die das so auch gemacht haben ;)

Antwort
von Hussen16, 22

Witzig das du es fragt.Mein Chef hat das gestern auch gesagt.Ich wurde beraten und ja es stimmt, der Chef würde niemals lügen. Wahrscheinlich hast du dann nicht den benötigten Abschluss um den Beruf Einzelhandelskaufmann auszuüben.Deswegen machst du so wie ich 2 Jahre verkäufer und wenn der Chef sieht das du es packst dann hängt man noch 1 Jahr drauf und du hast den Beruf.

Viel Glück in deiner Ausbildung 

Kommentar von Truway61 ,

Welchen Abschluss braucht man denn für Einzelhandskaufmann?

Kommentar von Hussen16 ,

Also es geht auch mit Haupt,aber manchmal wollen die sicher gehen und machen für Leute mit Haupt erstmal den Beruf Verkäufer und wenn es klappt hängt man 1 Jahr dran

Kommentar von Hussen16 ,

Also wenn ich fragen darf in welcher Stadt du Ausbildung machst.weil ich hab auch noch einen da der Ausbildung mit mir macht

Kommentar von Truway61 ,

Ich hatte als Abschluss Real und war erstaunt das der Chef mir sagte das ich erst Verkäufer machen muss .

Antwort
von hundkatzemaus12, 21

Sieht so aus! Der Filialleiter wird sich da auch auskennen! Er bildet ja schließlich auch aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten