Guten Abend Darf dieBG von Meine Psychotherapeutin berıchte verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Sofern die BG eine Psychotherapie zahlt, muss der Therpeut normalerweise regelmäßige Therapieverlaufsberichte an die BG schicken. Das steht aber auch im "Kleingedruckten" deines Auftrages an die BG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 07070
19.08.2016, 17:02

terapi bezahlt DAK

0

Wenn die BG der Kostenträger ist, gibts für die Bewilligung einen Vordruck, der recht allgemein gehalten ist.
Berichte von der Therapie nur mit deinem Einverständnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon ausgehend, dass Du mit BG die Berufsgenossenschaft meinst, könnte ich mir das durchaus vorstellen, gerade wenn es um Renten- oder Ersatzansprüche geht. Dazu wirst Du aber deine Therapeutin von der Schweigepflicht entbinden müssen.

Genauso ist es, wenn Du Schwerbehindertenprozemte beim Landesamt für Soziale Dienste beantragen willst.

Wenn Du also was erreichen oder durchsetzen willst, wirst Du deine Ärzte / Therapeuten zwangsläufig also von der Schweigepflicht entbinden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 07070
15.08.2016, 21:31

Danke

0

Ja, das darf sie. Du musst aber vorher deine Therapeutin von ihrer Schweigepflicht entbinden. Tust du das nicht, bekommt die BG auch keine Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung