Gute Wahl an Gaming-PC-Komponenten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, wie mein Vorgänger schon geschrieben hat ist der Prozessor ein guter Einstieg. Der Sockeltyp ist 1150 und nennt sich Haswell. Zur Zeit werden die Restbestände davon abverkauft, so das Du Top Motherboards richtig günstig kaufen kannst. Schneller ist der Nachfolger 1151 (Skylake) auch nur wenig.Bei den Grafikkarten geht es ab der GTX 960/R9 280x/R9 380 los dann => R9 380x => R9 290 => R9 290X/R9 390/GTX 970 => R9 390X/GTX 980 dabei unbedingt auf das Kühlsystem achten, es sei denn Du magst Staubsaugergeräusche.Ich habe in meinem ein ASRock H87Pro4 mit G.Skill NQ DDR3 1600 und einer R9 290 und der läuft ohne je mals abgestürzt zu sein. Noch ein Tipp, es gibt Computershops (MF) die geben auch die Verkaufzahlen mit an was da am meisten verkauft wird da kann man nichts falsch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt der Fx-6300 ein i5 4460.
Und für mehr Leistung und weniger Geld die R9 380 oder R9 380 X.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht relativ gut aus aber ich rate dir NICHT den AMD standart kühler zu nehmen. Der ist laut und schwach. Solange dein Case Platz dafür bietet würde ich dir den Ben Nevis Alpenfön empfehlen. Kostet "nur" 20€. Ich habe ihn in jedem PC drinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?