Gute Übungen für den Clear (Batminton)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann überleg Dir welche.

Was sind die Muskeln, die Du anspannst, was ist die Dehnung, die Du machst, wie kannst Du die Bewegung langsam einüben und dann immer schneller machen? Wie kannst Du Übungen machen, die mehr Kraft brauchen, als einen Federball zu schlagen? Wie kannst Du Übungen machen, die die Geschwindigkeit trainieren?

Wie kannst Du das Timing trainieren?

Wie kannst Du die typische Clear-Situation Trainieren? Wann schlägt man einen Clear? Wie könnte man das repetiv üben? Allein oder auch mit Trainer?

Schau Dir mal "Balleimertraining" in anderen Sportarten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Übung braucht man jeweils 3 Leute pro Feld d.h. auf der einen Seite stehen 2 Leute, auf der anderen nur einer.  Grundsätzlich spielt man nur Clear und versucht die anderen möglichst stark unter Druck zu setzen, wobei die beiden, die zu zweit auf einer Seite sind, immer longline (d.h gerade) spielen, während der andere, der allein auf seiner Seite ist, immer cross spielt. Damit den anderen beiden aber nicht zu langweilig wird, weil sie einfach hinten stehen bleiben können, müssen sie nach jedem Schlag nach vorne ans Netz (quasi als würden sie einen Drop kurz zurück spielen) und dieses kurz mit dem Schlägerkopf berühren. Wenn alle 3 etwa auf dem gleichen Level sind, entsteht ein flüssiges Spiel bei dem jeder konstant in Bewegung bleiben muss.

Derjenige der alleine auf seiner Seite ist muss also ständig die Seiten wechseln, wodurch insbesondere das "in die Ecke drehen" in der Rückhandecke trainiert wird (beim Badminton versucht man Rückhandclears wenn es eben geht zu vermeiden und stattdessen sich "in die Ecke zu drehen" und den Ball mit der Vorhand zu schlagen). Für die beiden anderen wird eine Spielsituation, in der sie überspielt werden, simuliert, woran man insbesondere die richtige Lauftechnik und allgemein die Schlagbewegung trainieren kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung