Frage von MaryBloody,

Gute Psychosomatische Klinik oder Moderne Psychiatrie

Hallo! Ich suche eine gute Psychosomatische Klinik in NRW oder eine moderne Psychiatrie (am liebsten im Ruhrgebiet) Hat jemand von Euch schon "gute" Erfahrungen in einer dieser Kliniken gemacht?

Am besten für die Diagnosen: Esstörung mit Essattacken (Binge Eating) und Übergewicht Starke Depressionen Borderline mit starker Selbstverletzung Posttraumatische Belastungsstörung Ängste Soziale Phobie

Würde aber die Psychosomatische Klinik vorziehen, da ich in der Psychiatrie schon schlechte Erfahrungen gemacht habe und wenn dann nur in eine offene Psychiatrie gehen würde, wo ich jederzeit freiwillig gehen kann!

Und in der Klinik sollten keine 3-4 Bett-Zimmer sein (am besten auch Einzelzimmer verfügbar sein, da ich ein Atemgerät habe)

Außerdem kann ich NUR mit weibl. Therapeuten/Ärzten über meine Probleme reden (Aufgrund Trauma)

Sonst könnt Ihr auch Kliniken in einem anderen Bundesland vorschlagen! Danke!

Antwort von lotosweg,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Von den Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen habe ich nur Gutes gehört.
Für Dich käme wohl die Fachklinik Heiligenfeld in Frage.

http://www.heiligenfeld.de/indikationen-spezielle-angebote-fachklinik.html

Deine Indikationen sind dort bestens aufgehoben und abgedeckt.
Überdies gibt es psychotherapeutische Angebote speziell für Frauen mit traumatischen Erfahrungen.

Antwort von Judy666,

Ich selber war in der LWL Klinik Lengerich, nich wirklich im Pott. Einige aus meiner Selbsthilfegruppe waren schon in Essen oder in Herten, vor allem Essen soll gut sein.

Antwort von dawala,

So funktioniert das bitte nicht. Bitte lese erst mal auf der Seite von Prof. Dr. Joachim Bauer um was es geht. http://tinyurl.com/7hdj9jd Mich persönlich kotzt es dermaßen an aus Opfern schwere psychische lebenslange Erkrankungen zu machen in diesem sogenannten Rechtsstaat dass ich es keinem Menschen schildern kann.

Danach schaue mal selbst im Internet nach Kliniken für Traumatisierte. Ich würde das an erste Stelle setzen bei der Behandlung. Es dürfte die Ursache sein. An zweite Stelle würde ich die Esssucht stellen. Du findest Kliniken welche beide Krankheiten behandeln. Wir hier können für Dich keinen Fragebogen ausfüllen, wir können nicht für Dich anrufen um uns zu erkundigen. Eines kann ich Dir aber versichern: Es kann eine Klinik für mich noch so gut sein für Dich aber kann sie vollkommen flasch sein. Wir sind nun mal keine Maschinen sondern jede Person einzigartig.

Nun magst Du nicht so oft auf das Internet zugreifen können um Dich im Internet umsehen zu können. Dann nutze die hier eingestellte Zuflucht. Ich weiß dass es für Essgestörte zwei Kliniken gibt welche auch ohne wahrnehmungsverändernde Drogen die dann Medikamente genannt werden behandeln. Eine ist die Helios-Klinik Grönenbach. Ein großer Komplex. Grönenbach verlangt im Vorfeld das Ausfüllen eines Fragebogens. Das hilft Dir sehr den eigenen aktuellen Zustand festzustellen. Akutfälle nehmen sie nicht. Aber sie arbeiten nach meinem Wissensstand mit Prof. Dr. Bauer zusammen und der hat ja eine Therapie entwickelt welche ohne Drogen funktioniert. Die andere Klinik habe ich nicht parat. Sie liegt auf alle Fälle im Osten unseres Landes und ist nur auf Essstörungen spezialisiert. Ich weiß dass dort durchaus bekannt ist dass eine Esssucht in der Regel mit schweren traumatischen Erlebnissen verbunden ist. Du kannst mit dieser Klinik im Vorfeld schon eine Vereinbarung treffen. Das schafft Vertrauen.

Prinzipiell möchte ich Dir raten im Vorfeld dafür Sorge zu tragen dass nach der üblichen Kontaktsperre mindestens eine Person regelmäßig Kontakt zu Dir aufnimmt. Dies hat einen erheblichen Einfluss auf die Behandlung. Nicht erst seit heute.

Antwort von Richard2010,

Das bisher einzige deutsche Weglaufhaus, offiziell Villa Stöckle genannt, wurde nach einer Vorlaufzeit von 15 Jahren 1996 in Berlin vom Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V. gegründet, einer Abspaltung der frühen Irren-Offensive.[2][3] Neben dem von ehemaligen psychiatrischen Patienten verwalteten Wohnprojekt betreibt der Verein eine Informations- und Beratungsstelle und ist außerdem Träger des Einzelfallhilfe-Projekts Support, das in Berlin überbezirklich eine Krisenbetreuung zur Vermeidung von (Zwangs-)Unterbringung anbietet.[4]

In Bochum hat sich eine Weglaufhaus-Initiative Ruhrgebiet gebildet, die den Aufbau einer ähnlichen Einrichtung plant.[5] Im Juni 2005 entstand mit dem Verein Hilfe zur Selbsthilfe in seelischen Krisen Saarland eine weitere Initiative für ein Weglaufhaus in Saarbrücken.[6]

http://de.wikipedia.org/wiki/Weglaufhaus

Antwort von Richard2010,

In Deutschland gibt es in Zwiefalten (seit 1999) und München (seit 2003) Soteria-Einrichtungen. Mehrere Kliniken in Deutschland – in Aachen, Friedberg, Gießen, Hannover und Langenfeld – haben mit Erfolg Soteria-Elemente in psychiatrische Akutstationen eingebunden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Soteria

Antwort von luna91,

ist allerdings in Baden Württemberg, Ktizberg Klinik Bad Mergentheim

Kommentar von luna91,

sorry Kitzbergklinik hab mich verschrieben :)

Antwort von romeo27,

Dortmund Aplerbeck hat einen sehr guten Ruf!

Antwort von FloBaRM,

Also die Uni Klinik Münster ist sehr modern. Ist allerdings auf Verhaltenstherapie spezialisiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community