Frage von Slendy, 47

Gute Preiswerte Reithandschuhe?

Hallo, ich habe neulich mit dem Reiten begonnen und suche jetzt, nachdem ich einige Blasen an den Fingern habe Reithandschuhe. Da ich nur privat und in meiner Freizeit reite, müssen das nicht irgendwelche super teuren Handschuhe sein, die für extremen Gebrauch geeignet sind. Daher wollte ich euch mal fragen welche Handschuhe ihr benutzt mit den ihr gut zufrieden seid. Preislich wollte ich nicht mehr als 20 Euro anlegen...

Danke :)

Antwort
von trabifan28, 31

Also ich habe eigentlich nur Reithandschuhe von Roeckl oder Steeds. Gibt es beides z.B. bei Krämer.

War bisher immer zufrieden mit den Handschuhen. Halten auch trotz teilweise täglichem Gebrauch locker 1-2 Jahre. Also zumindest bei mir. Ob's bei anderen auch so ist weiß ich natürlich nicht.

Steeds ist relativ günstig. Da kostet ein Paar etwa 15-20€. Für den Preis bekommt man aber wirklich gute Handschuhe. Und für den Anfang tuns die auf jeden Fall.

Roeckl ist schon etwas teurer. Da kostet ein Paar ab 20€. Gibt aber auch günstigere Modelle, die kosten dann um die 22€.

Ich würde einfach mal im Internet schauen bzw. am besten in einen Laden gehen und mal ein paar Handschuhe probieren.

Antwort
von Unwissend123321, 5

Ich kann nur empfehlen, 30 - 35 € auszugeben für ein Paar Roeckl Handschuhe. Ich komme mit keinen Handschuhen zurecht, nur mit denen. Und die halten. Ich reite jeden Tag stundenlang (beruflich) und habe meine "Alltagshandschuhe" nun seit zwei Jahren. Nun, so langsam reiben sie sich ab, dürfen sie aber auch, würde ich sagen. 

Die sind nicht für den extremen Gebrauch, sitzen aber wie eine zweite Haut. Ohne Probleme kann ich damit präzise das Smartphone bedienen ;) Und beim Reiten hat man wirklich die direkte Verbindung, ohne, dass man das Gefühl hat, da stört ein Stück Stoff. Und im Sommer hat man auch keine schweißnassen Hände. Die lohnen sich wirklich.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 21

Für den Sommer liebe ich die Strick- Leder- Reithandschuhe von Loesdau für 12,50€. Die sind an der Handinnenfläche  griffiges Leder und außen locker gestrickt wie ein Häckeldeckchen.

Sonst ganz billig und auch für fast das ganze Jahr zu gebrauchen sind Strickhandschuhe mit Noppen in der Handfläche. Die bekommt man überall, wo es Reitsprotartikel gibt, auch im Baywa oder so, oft schon ab 3-4 €.

Auch ganz normale Fleecehandschuhe ( wie du sie vieleicht in der Schublade hast) sind gut geeignet, wenn sie gut sitzen,  und keine dicke Naht zwischen den Fingern haben.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für reiten, 10

Dass Du Blasen bekommst, erschreckt mich. Denn das ist ein Hinweis darauf, dass die Pferde, auf denen Du lernen sollst, mit harter Hand geritten werden und Du somit keine Möglichkeit bekommen wirst, von vornherein saubere Hilfengebung zu lernen. Das heißt, wegen BLASEN darf man keine Reithandschuhe brauchen, sonst lernt man was grundlegend falsches.

Aber man sollte welche nutzen, denn wenn die Haut ständig an etwas anliegt, neigt man zum Schwitzen und dann packt man krampfig zu statt die Hände weich und reaktionsfähig geschlossen zu haben.

Es muss aber nicht Reithandschuh "draufstehen" und teuer müssen sie auch nicht sein ... ich persönlich reite am liebsten in meinen Arbeitshandschuhen, diese Textilhandschuhe mit der gummierten Innenhand. Diese sind nämlich viel feiner, es stört keine Naht das Gefühl am Zügel, sie fühlen sich quasi an wie eine "zweite Haut". Das Paar kostet da 2,50, wenn ich sie im 10er Pack kaufe und da man sie zu allen Arbeiten und zum Reiten und zu vielem mehr tragen kann, kaufe ich immer einen 10er Pack und brauche die dann der Reihe nach auf. Wenn sie dreckig sind, wasche ich sie in der Waschmaschine oder seife sie so ein, wie man Hände wäscht: Anziehen, nass machen, Seife drin aufschäumen, Seife wieder raus waschen.

Antwort
von FelixFoxx, 25

Ich mag die Magic Gloves. Sie passen sich jeder Hand an, sind einigermaßen robust und kosten meist nur 5€.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten