Frage von eargasm,

gute negative Eigenschaften

Heyho Leute (:!,

Ich möcht grad nen Lebenslauf/ Bewerbung schreiben und soll gute negative eigenschaften schreiben.

als beispiel hab ich "übergenau" oder "überpünktlich" - mehr weiss ich aber auch schon nicht >:

wenn ihr vlt etwas wisst, wär das toll (:!

spart euch die comments warum ich negative eigenschaften schreiben will oder tipps, wie ich soll das lassen (:

danke schön

lg. sophie

Antwort von eargasm,

ich danke euch, perfektionistisch find ich gut <3

ich glaube dennoch, dass es seinen zweck erfüllt (:

lg. sophie

Antwort von FeldKobold,

Perfektionistisch.

Schlecht nein sagen können.

Antwort von VirtualSelf,

Google mal nach "Reframining"; mit etwas Glück soltest du einigige Beispiele finden.
Allerdings wird selbst ein mäßig erfahrener Personalentscheider auf das Umdeuten nicht wirklich "reinfallen".
Btw: das, was du mit "pünktlich" und "genau" tust, ist auch eine Art Reframing, nur in die falsche Richtung. Du machst aus etwas positiv Besetztem etwas Schlechtes, was so sicher nicht im Sinne des Aufgabenstellers ist. ^^

Kommentar von FeldKobold,

Wohl wahr, aber die Mischung macht's.

Für mich selbst ist mein gelegentlicher perfektionismus anstrengend und für andere manchmal nervig, aber dass heißt ja nicht, dass er nicht auch ein Vorteil sein kann.

Anders sieht's zum Beispiel bei überpunktlichkeit aus. Das ist einfach keine negative Eigenschaft...

Kommentar von VirtualSelf,

Durch das "über", in dem ein "unnormal", ein "mehr als gesund" und ein "belastend für andere" mitschwingt, bekommt das Ganze eine negativen Zungenschlag.
Es geht nicht darum, ob etwas von Vorteil sein kann, es geht darum, den Leser der Bewerbung gar nicht erst Anlass zum Nachdenken über mögliche negative Bedeutungen zu geben, ihm also das Rundumwohlfühlgefühl zu vermitteln.

Antwort von fauleAuguste,

penibel, Perfektionist

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten