Frage von SmokingBrother 10.08.2011

Gute Nacht, brennender Kompost?

  • Hilfreichste Antwort von Noxlunas 10.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    viele kippen ihre kamin asche in den kompost zum düngen nur wenn der noch schwelt (noch heis ist) kann der noch zu brennen anfangen das feuer kann übergreifen je nach dem was du da hast in der nähe aber ansonsten würde wohl das grünzeug auf dem kompost etwas flambiet ist aber alles stabil und feuerfest auch die umgebung wird da ein wenig rumgekokelt und passiert nicht viel

  • Antwort von Nomex64 10.08.2011
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das sich ein Komposthaufen von selbst entzündet ist gar nicht so selten. Solche Brände erreichen nur selten die Größe das sie für eine Schlagzeile taugen.

    Vielfach wird ja auch der Grasschnitt auf den Komposthaufen gegeben. Ist das Gras nicht richtig trocken so neigt es zur Selbstentzündung. Bei der Witterung der vergangenen Wochen durchaus denkbar. Durch die Umwandlung des Heu entsteht Wärme. Ist dann vielleicht noch eine Deckschicht vorhanden kommt es zu einem Wärmestau. Dieser wiederum kann den Prozess noch beschleunigen. Dafür spricht auch das der Haufen ja augenscheinlich von innen heraus gebrannt hat.

    Siehe auch: http://www.proteinmarkt.de/uploads/media/heuselbstentzndung2003.pdf

    Was im Großen in der Landwirtschaft jahrlich zu großen Verlusten führt kann natürlich auch im Kleinen passieren.

  • Antwort von Maddy12 10.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    sicher kann er das.wenn sich im innern wärme entwickelt, dann eventuell trockene sachen drin sind wie blätter, dann kann der sich schon selbst entzünden, darum sollte man den ja immer in einer schattigen ecke plazieren

  • Antwort von SunTzuTwo 10.08.2011

    Klar kann da durch Gärung und Fäulnis so viel Hitze entstehen, dass sich brennbare Stoffe oder Gase von selbst entzünden können.

    Das muss also nicht gelegt worden sein.

  • Antwort von Najadex 10.08.2011

    Steht da vielleicht ne Tanne, Tannennadeln können sich enzünden, durch das enthaltene Menthol,natürlich nur wenn die Sonne draufknallt.

  • Antwort von Kater2011 10.08.2011

    Durch die Abfälle und das kompostierte Material was sich darin befindet kann sich Gärgas, auch Faulgas genannt entwickeln. Dieses brennt sehr leicht und kann sich bei ausreichender aussen wärme auch selbst entzünden.

    Katerchen

  • Antwort von Silvie11700 10.08.2011

    Aus sich heraus kann Kompost sicher nicht zum Brennen anfangen. Da muss schon nachgeholfen werden. LG Silvie

  • Antwort von ToxicAngel21 10.08.2011

    Im Kompost bildet sich extrem viel Hitze im Sommer, ich würde es also nicht ausschliessen wenn vll trockenes Laub beigemischt ist.

  • Antwort von vega94 10.08.2011

    Eventuell wenn da irgendwelche gase entstehen und dann die sonne draufscheint. Ist aber sehr unwahrscheinlich.

  • Antwort von naftali97 10.08.2011

    ja kompost brennt sehr gut musst einfach nur ein streich holz drauf werfen und du hast sowas wie einen buschbrandt... und ich muss die frage von meinem kollegen wiederholen: hast du was geraucht?

  • Antwort von Blumentopfsalat 10.08.2011

    Kann gut möglich sein, wenn die dinge im Kopost verwesen entstehen Gase. Und diese Gase können durch wärme (Sonne) entzündet werden.

  • Antwort von Andrey94 10.08.2011

    Ja, das kann passieren, auch weil beim Kompostieren wärme entsteht

  • Antwort von noka666 10.08.2011

    hast du was geraucht ?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!