Frage von masal74, 37

Was ist eine gute Moral für diese Geschichte?

In der Kurzgeschichte geht es halt um einen Mann, der nie zu Spät kommt, die geben daraufhin also sein Chef und so eine kleine Party, er bekommt eine Urkunde, dann trinkt er Alkohol und am nächsten Tag steht er auf und ist zu spät, wir sollten die Geschichte selbst weiterschreiben, ich habe geschrieben, dass seine Freunde ihm einen Streich gespielt haben, also seine Uhr falsch eingestellt haben um ihm eine kleine Lektion zu erteilen, dass er nicht mehr so viel Alkohol trinken soll, ich brauche aber am Ende eine Moral, kennt jemand eine geeignete dafür? Danke im Voraus:)

Antwort
von Taddhaeus, 15

Eine Kurzgeschichte mit Moral? Und die Moral muss auch noch explizit ausgeschrieben da stehen? Okay.

Was hast du dir denn überlegt, als du dein Ende geschrieben hast? Deine Fortsetzung ist nicht unbedingt die, die man erwarten würde. Der pünktliche nette Herr hat abgesehen von diesem Abend sicher kein Alkoholproblem (oder jedenfalls keines, das ihn im Alltag stört). Dass die Freunde ihm einen Streich spielen, nimmt dann noch gänzlich die Chance, den Alkohol für die Moral zu nehmen.

Mit deinem Ende könnte man interpretieren, dass man - auch wenn man selbst perfekt ist - durch die Umwelt gelegentlich unvermeidbar Fehler macht. Besonders lebensnah ist das ja aber auch nicht ;)

Antwort
von mlgneumann, 20

Die moral könnte sein das man sich nicht auf seinen Erfolgen ausruhen sollte.

Antwort
von PeterLammsfelde, 14

Und die Moral von der Geschicht, vertraue neidischen Kollegen nicht. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community