Frage von Falkensinn, 94

Gute Linux distrubution für leistungschwache rechner außer Lubuntu?

Ich suche gute Linux distrubution die schwache Laptop ( 8 Jahre alt )verwenden können .

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer & Linux, 55

Frag mich doch;-)

Aber mal davon abgesehen, auch wenn du diese oder eine ähnliche Frage noch zigmal stellst, wirst Du kaum andere Antworten als bisher bekommen.

Ohne Angaben zur CPU kann Dir erst mal keiner sagen, welche Distribution überhaupt theoretisch laufen könnte. Das Problem ist, dass mittlerweile fast alle Distros eine PAE-fähige CPU erwarten, eventuell kann man sie starten, wenn man "force pae" beim Booten kitgibt und die CPU zwar im Grunde PAE-fähig ist, aber das PAE nicht aktiviert ist.

Wenn Du schon mit Lubuntu nicht das machen kannst, was Du möchtets, weil der Laptop zu schwach ist, wird es ziemlich eng. Hir mal eine Liste von in Frage kommenden Distributionen: http://distrowatch.com/search.php?ostype=All&category=Old+Computers&orig...¬basedon=None&desktop=All&architecture=All&package=All&rolling=All&isosize=All&netinstall=All&status=Active

Ich würde es mal mit LXLE oderm vielleicht noch besser, mit Antix versuchen.

React OS kannst du vergessen ist immer noch eine Beta, ebenso Kolibri OS.

Kommentar von Falkensinn ,

Wollte dich halt nicht privat nerven ^^

Kommentar von LemyDanger57 ,

Solange Du nicht meine private email-Adresse oder meine Telefonnummer hast, wird das nicht passieren.

Schau Dir mal die Liste an, ich würde es mal mit antix, Bodhi Linux, WattOS, Absolute Linux, Vector Linux und/oder GalpOn Minino versuchen.

Ausprobieren musst Du halt selbst.

Antwort
von mnlwrnr, 1

Ich kann Bodhi Linux empfehlen. http://www.bodhilinux.com/

Bodhi Linux basiert auf Ubuntu, nutzt die gleichen Paketquellen und verwendet den Moksha Desktop der sogar noch weniger Systemressourcen als LXDE benötigt. Selbst mit Transparenzeffekten betragen die Systemressourcen nur ca. 3% höher als ohne. Selbst mit nur 512 MB RAM kann man damit flüssig arbeiten. Es gibt folgende Versionen:

64bit, 32bit mit PAE oder legacy für ältere Systeme ohne PAE. Ich empfehle, falls sie einen 64bit Prozessor haben die 64bit Version zu installieren.

Nach der Installation von Bodhi Linux sollte man noch die Pakete gdebi, evince, update-manager, unattended-upgrades und software-properties-gtk installieren. Dazu im Terminal folgendes eingeben:

sudo apt-get install gdebi evince update-manager unattended-upgrades software-properties-gtk synaptic

Dann kann man die Paketquelle Canoncial-Partner aktivieren, die benötigt wird. Dazu startet man synaptic und geht auf Einstellungen Paketquellen. 

Als Webbrowser empfehle ich den vorinstallierten Midori. Er ist ressourcenschonend und kommt mit HTML5 zurecht. Hier noch die Anleitung wie man den neuesten Flashplayer installiert. Dieser Flashplayer basiert auf der PPAPI, ist nur für 64bit verfügbar und läuft normalerweise nur auf Chromium und Opera. Um diesen Flashplayer in Midori oder einen anderen NPAPI Browser zu installieren benötigt man einen Wrapper. Zuerst muss die Paketquelle Canoncial Partner aktiviert sein.

für 64bit Systeme im Terminal folgendes eingeben:

sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
sudo apt-get update
sudo apt-get install adobe-flashplugin freshplayerplugin browser-plugin-freshplayer-pepperflash

für 32bit Systeme gibt es die Lösung mit Pipelight:

sudo add-apt-repository ppa:pipelight/stable
sudo apt-get install --install-recommends pipelight-multi
sudo pipelight-plugin --update
pipelight-plugin --enable flash
sudo pipelight-plugin --create-mozilla-plugins

Dann in den Einstellungen beim Midori-Browser in der Rubrik Erweiterungen nach Flash suchen und aktivieren. Gilt für 64bit und 32bit.

Den Befehl sudo pipelight-plugin --update sollte man ab und zu ausführen damit Flash aktuell bleibt. Das kann man auch automatisch machen indem man einen Cronjob anlegt.

Als Office-Paket empfehle ich SoftMaker Freeoffice. Es besteht aus Textverarbeitung, Tabellen und Präsentationen. Ein MS Office Import- und Exportfilter sowie eine PDF-Exportfunktion sind vorhanden. Es benötigt nur wenig Systemressourcen und belegt weniger Festplattenplatz als Libreoffice oder OpenOffice. Hier der Download: http://www.freeoffice.com/de/download

Auch auf Spotify muss man nicht verzichten, die Software ist auch für Linux verfügbar. Hier die Anleitung zur Installation: Gehe ins Terminal und gebe folgendes ein:

sudo apt-key adv --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 --recv-keys BBEBDCB318AD50EC6865090613B00F1FD2C19886

echo deb http://repository.spotify.com stable non-free | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/spotify.list

sudo apt-get update

sudo apt-get install spotify-client

Falls Youtube Videos im Browser bei Vollbild ruckeln gibt es ebenfalls eine Lösung dazu: Einfach das Programm minitube installieren. Es ist ein eigenständiges Programm um Youtube-Videos und Channels zu betrachten. Hier der Download: http://flavio.tordini.org/minitube Einfach das debian & ubuntu Paket herunterladen und per Doppelklick installieren. Damit laufen Youtube-Videos mit 1080p Vollbild selbst auf so einem System ruckelfrei.

Hier noch ein Programm für Linux um Youtube-Videos herunterzuladen und konvertieren: https://www.4kdownload.com/de/products/product-videodownloader Man kann damit in verschiedenen Formaten herunterladen. Es lassen sich auch ganze Channels und Playlisten damit herunterladen.

Als Medienplayer empfehle ich den SMPlayer. Er ist ressourcenschonend, spielt viele Formate ab und kommt auch mit Formaten zurecht wo der VLC Player scheitert. Ausserdem kann man Playlisten anlegen und es gibt eine Favoritenfunktion wo man z.B. Stream-URLs von Webradios und Web-TV Streams eintragen kann. Um die aktuelle stabile Version von SMPlayer zu installieren folgendes im Terminal eingeben:

sudo add-apt-repository ppa:rvm/smplayer
sudo apt-get update
sudo apt-get install smplayer

Hier noch ein Programm das die interne Soundkarte des Computers aufzeichnet. Ideal um Webradio aufzuzeichnen oder bei Spotify mitschneiden.

sudo add-apt-repository ppa:osmoma/audio-recorder
sudo apt-get update
sudo apt-get install pulseaudio pavucontrol audio-recorder

Beim ersten Start des Programms muss man das Ausgabeformat und ein Ausgabeverzeichnis angeben. Am besten gibt man Musik im Verzeichnis /home/Benutzername/ an. Dort werden dann alle Aufnahmen gespeichert. Der Dateiname besteht aus Datum und Uhrzeit. Mit dem Programm mp3splt kann man dann die einzelnen Musikstücke voneinander trennen. Das geht verlustfrei ohne neu zu encodieren.

sudo apt-get install mp3splt-gtk

Antwort
von Linuxhase, 25

Hallo

Ich suche gute Linux distrubution die schwache Laptop ( 8 Jahre alt )verwenden können .

Ohne die Hardware oder das Aufgabengebiet näher zu spezifizieren ist es eigentlich nicht sonderlich sinnvoll, aber da die Frage ja immer wieder kommt schreibe ich auch das gleiche wie immer an dieser Stelle:

  • Arch
  • Puppy
  • SliTaz
  • AntiX
  • Core
  • und jeden anderen der nicht Unity, Cinnamon, Gnome oder KDE bei der Installation mit installiert!

Sollte Dir das noch nicht flott genug sein, dann installiere ohne Desktop und verwende lediglich einen der vielen Fenstermanager. Da kann dann ein System auch in deutlich unter einer Minute gestartet sein. Schneller geht nur noch ohne grafische Elemente.

Linuxhase

Antwort
von Muzir, 16

manjaro linux mit bodhi oder lxde desktopumgebung

Antwort
von Juergen9925, 21

DamnSmallLinux m)

Antwort
von klugshicer, 66

Eigentlich sind die Zeiten in denen man Linux auf altersschwachen Rechnern einsetzen konnte schon lange vorbei - eventuell würde antiX gehen oder Debian mit XFCE.

Antwort
von Sasch93, 59

damn small linux, Puppy Linux.

Aber hier sind noch ein paar Alternativen:
Android als Dual Boot System könnte auch gut sein.
Oder Windows XP (man kann Black XP kostenlos runterladen) und das funktioniert (in der 32 Bit Version) auch auf alten Rechnern gut.
Chrome OS wäre auch noch eine Möglichkeit.

Kommentar von Falkensinn ,

black xp ? Hört sich nach was böses an

Kommentar von Sasch93 ,

das ist eine gecrackte Version von Windows XP. Du kannst auch ein normales Windows XP nehmen (32 Bit) wenn du eins hast oder du kaufst es dir auf ebay.

Antwort
von 2109nico, 18

Ubuntu mate
Debian
Zeven os
Linux 4m
Evntl. Auch linux mint

Sind eigentluch recht gut geeignet

Antwort
von floppydisk, 50

elementary os.

Antwort
von LeonardM, 38

debian

Antwort
von kordely, 25

TinyCoreLinux, Puppy, Slitaz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community