Frage von Unkn0wnFr3ak, 28

Gute Kopfhörer/ Mikrofone?

Moin,

da mein G35 den geist aufgegeben hat suche ich ein neues headset, bzw mikrofon + kopfhörer.

nun war meine frage, ob die geräte die mir ins auge stechen denn was taugen.

einmal die kopfhörer beyerdynamic dt-770, dann das mikrofon auna mic 900-b (oder rode nt-1a, wobei ich nicht weiß wie groß der klangliche unterschied zwischen beiden geräten ist).

wenn mir jemand einen rat dazu geben könnte wäre ich sehr dankbar, des weiteren bräuchte ich dann noch einen ständer (haha) und die soundkarte in meinem rechner ist nicht die neueste, ist das ein problem?

danke im vorraus

Antwort
von TheHunter147, 11

Was die Kopfhörer angeht.. Ich habe selbst auch ein Beyerdynamic DT-770 Pro mit 80 Ohm Impedanz (Was auf jeden Fall für so gut wie alle Zwecke am Passensten ist). Mehr würde ich auf keinen Fall nehmen und weniger muss eigentlich auch nicht sein (für den selben Preis sowieso nicht :D) Also diesen Kopfhörer kann ich Dir auf jeden Fall empfehlen, aber auch nur, wenn Du wirklich fein dein Audio in sehr klarer und originaler Qualität wiedergegeben haben willst. Deshalb ist das ja auch ein Studiokopfhörer; es wird unverfälscht alles so wiedergegeben, wie es vom Künstler gewollt wurde (anders als bei diesen basslastigen Beats Kopfhörern z.B.).

Was das Mikrofon angeht, sind nach oben hin die Tore eigentlich schier grenzenlos. Auch hier sollte man sich fragen, was man eigentlich möchte. Wenn Du nur ein bisschen in Skype/TeamSpeak rumlabern willst und hier und da mal auf YouTube was sprechen willst, finde ich schon fast, dass ein Rode NT1-A auch schon fast überqualifiziert ist, vor allem weil Du für eine gute Klangqualität nicht nur solch ein Mikrofon brauchst, sondern auch einen guten Digitalwandler, der das analoge Audiosignal vom Mikrofon in ein digitales, für den Computer lesbares, Signal umwandelt. Hast Du also ein günstiges Mischpult/Audiointerface/Soundkarte oder sonst was, kannste auch ein schlechtes Ergebnis in der Soundqualität vom Mikrofon erwarten (das macht sich meistens in einem mehr oder weniger starken Grundrauschen bemerkmar). Generell kann Ich Dir nicht abraten vom Rode NT1-A (Das kann ich aus Erfahrung sagen, weil ich selbst auch eins habe), weil es eine sehr gute Qualität für einen sehr kleinen Preis liefert. Für Deine Zwecke also mehr als ausreichend. Nur hier ist es auch so, dass das Mikro einen XLR-Ausgang hat, was bedeutet, Du kannst es nicht direkt an einen Computer anschließen, sondern Du brauchst eine Zwischenstation (wie oben erwähnt z.B. ein Interface). Hier solltest Du Dich nicht von günstigen Sonderangeboten leiten lassen, sondern wirklich auch hier auf Qualität setzen, ansonsten bringt Dir das beste Mikrofon im Endeffekt auch nichts. Ich habe vor ein paar Tagen in den Hot Deals auf Thomann ein sehr gutes und momentan stark runtergesetztes USB Audio Interface von Focusrite gesehen... Schau da mal nach :-)

Kommentar von Unkn0wnFr3ak ,

danke

würde sich das nt1-a trotz meiner schlechten soundkarte lohnen, wenn ich ein gutes interface habe?

ich benutze das mikrofon hauptsächlich für´s ts und csgo spielen, höre aber auch oft musik oder schau mir filme am pc an

Kommentar von TheHunter147 ,

Ja, denn ein relativ gutes Interface liefert schon gute digitale Signale zur Soundkarte und so gut wie jede Soundkarte hat die Möglichkeit, in 24 Bit und mindestens 48.000Hz Signale aufzunehmen und zu verarbeiten.. Insofern ist das also kein Problem. Eine andere Möglichkeit wäre noch, eine externe Soundkarte anzuschaffen, die auch direkt einen XLR Eingang hat, und das würde im Prinzip auf dasselbe hinauslaufen. Ist also Deine Entscheidung :-)

Antwort
von dreasox, 16

Auna mic reicht locker aus. Das Rode und das auna haben mit den richtigen Einstellungen fast die selbe Tonqualität.

Antwort
von justin280, 14

Kannst ruig zugreifen... Das auna Mikrofon benutzt nen Kollege von mir deswegen bekommich es desöfteren zu hören und das Bayerdynamic wird sehr warscheinlich auch kein griff ins Klo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community