Frage von Lifestyleme, 10

Gute Idee in Deutschland einige Monate zu arbeiten und dann nach Australien?

Hallo Leute, ich hab mich in letzter Zeit mal mit Work and Travel oder einfach mit Reisen nach Australien nach dem Abi mit 18 Jahren informiert. Ich habe jedoch auch gelesen, dass man Pech bei der Arbeitssuche in Australien haben kann und beispielsweise auf einer Farm landet wo man dann den schlechtesten Knochenjob des Landes ausüben darf unter sehr schlechten Bedingungen. Daher kam mir die Idee: Könnte ich nicht einfach nach dem Abi einige Monate in Deutschland arbeiten, sodass ich dann zum Beispiel selbstständig oder mit bestimmten Programmen einen oder vielleicht zwei Monate nach Australien reisen kann? Oder wäre es dann ein Problem, dass ich das Jahr angebrochen habe und sich das schlecht im Lebenslauf macht wenn ich nur 1-2 Monate weg war? Oder doch einfach die Risiken des Work and Travel auf sich nehmen? Und noch zur Finanzierung eines Work and Travels: Kann man es schaffen am Ende des Jahres mit + - 0 rauszukommen oder müssen die Eltern blechen wenn man so eine einmalige Erfahrung in seinem Leben machen möchte? Vielen dank für Antworten im Voraus :)

Antwort
von Lachlan, 4

Wenn Du working holiday machst, ist es Deine Entscheidung, wo Du arbeitest. Keiner verlangt von Dir auf einer Station zu arbeiten, wenn Du es nicht willst. Und ja, es macht sich gut im Lebenslauf, wenn man 1 Jahr work&travel vorweisen kann. Und es macht sich auch gut in der Entwicklung Deiner Persönlichkeit, wenn Du so eine Erfahrung gemacht hast. du mußt bei der Einreise mit dem working holiday Visum 3.000€ auf dem Konto nachweisen können, wenn Du gefragt wirst. Ansonsten liegt es an Dir, wie Du mit Deinem Geld umgehst. Infos zum working holiday findest Du z.B. hier: www.australia.com/de-de/planning/working-holiday-visa-faq.html oder hier: www.working-holiday-visum.de/australien/working-holiday-visum-australien.html

Wenn Du jobben willst und dann 1 oder 2 Monate durch Australien reisen, ist das etwas anderes. Das ist dann Dein Vergnügen und zählt weniger positiv im Lebenslauf und ist außerdem ziemlich teuer, selbst als Backpacker.

Du kannst Deine Aktivitäten aber auch nach Neuseeland verlegen. Infos siehe: www.working-holiday-visum.de/neuseeland/working-holiday-visum-neuseeland.html oder www.working-holiday-visum.de/haeufige-fragen-whv-neuseeland.html oder www.immigration.govt.nz/new-zealand-visas/options/work

Deine Lebensplanung, Deine Entscheidung. good luck.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten