Frage von xxWiwixx, 55

Gute Gründe um meinen Vater zu überzeugen eine Katze zu bekommen?

Ich möchte schon seit ich kleine bin eine Haustier, aber meine Eltern waren immer dagegen. Das einzige Argument von ihnen war, dass sich niemand um das Tier kümmert wenn wir weg fahren, (wir fahren schon relativ häufig weg, also zu Großeltern und so). Aber ich hab meine Freunde gefragt und die würden auf das Tier aufpassen, und ich weiß dass sie sehr zuverlässig sind. Aber mein Vater sagt immer noch nein, meine Mutter hab ich schon fast überredet. Ich würde auch die Verantwortung übernehmen und mich um das Tier kümmern. Eine Bekannte ist vor etwas längerer Zeit auf einen Bauernhof umgezogen, und dort waren Katzen die sie dann mit bekommen haben. Die Katzen haben jetzt in den letzten Wochen Junge bekommen. Da die Bekannte nicht alle behalten kann, muss sie welche weg geben, und würde gerne eine davon haben. Sie wäre damit einverstanden dass ich eine bekomme, oder eher meine Familie.

Ich weiß nicht was mein Vater hat, wir haben genug Platz, genug Geld und Freunde und Nachbarn, die auf die Katze aufpassen könnten. Aber ich höre immer nur ein nein. :(

Ich bin 14, falls es wichtig ist.

Ich würde mich über Ratschläge etc. freuen. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von regentropfen1, 33

- Katzen können sehr sentimental sein und ein guter Freund in schlechten Tagen

- Katzen sind keinen großen Dreckverursacher und verunreinigen die Wohnung jetzt auch nicht großartig

- Katzen müssen nicht wie ein Hund Gassi geführt werden

- Katzen vermindern die Gefahr, dass sich iwo bei euch Mäuse ansiedeln könnten

- Katzen sind die meiste Zeit draußen, sodass sie eure 4 Wände nicht auf den Kopf stellt

- Katzen verursachen kaum Kosten

- Katzen können sehr gute Freunde werden

Kommentar von franziralf ,

Kosten? Können auch mal hoch werden 🙆🏻

Antwort
von kiara36, 18

Leider kein Rat für Dich, aber vielleicht regt Dich das nochmal zum nachdenken an ;)

Meine Bonustochter will auch eine Katze und wir (Mann und ich) entscheiden uns auch dagegen, weil:

  • Katzen Geld kosten (Wurmtabletten, Spot on`s für Zecken/Flöhe, vorhersehende Tierarztkosten, Katzenfutter, Katzenstreu...)
    Katzenbox, Kratzbaum, evtl. Katzenspielzeug, Katzenzubehör
  • Kastration / Sterilisation kostet 
  • Regelmäßige Reinigung der Katzentoiletten
  • Regelmäßiger Einkauf von Nahrungsmitteln, Katzenstreu, Katzenfutter... (Haben kein Auto, Geschäft ist nicht in der Nähe)
  • Regelmäßige Tierarztbesuche (Kontrolle) Transport in der Katzenbox
  • Katzen sind schlecht erziehbar (machen anfangs gerne Sachen kaputt)

Oben genannten Punkte sind unsere kleinsten Sorgen, sondern das:

Eine Katze über 13 Jahre alt werden kann, wie alt bist Du dann?
Solange trägst Du die Verantwortung für die Katze? das heißt alle Kosten trägst Du?
Siehe alle oben stehenden Punkte und wenn Du umziehst?

Kaufe Dir lieber erst eine eigene Katze, wenn Du in einer eigenen Wohnung wohnst und alle obigen Punkte gewährleisten kannst. 

Antwort
von BinNichtKreativ, 21

Wir haben selbst Katzen. Im Grunde machen sie nicht viele Kosten. Futter, katzenstreu, Impfungen.
Aber wenn dann mal eine chronische Erkrankung kommt wird es teuer. Das muss dir auch besusst sein. Meine Katze hat seid einem Jahr eine chronische Erkrankung in diesem Jahr habe ich zusätzliche 1000 euro Kosten gehabt für OPs und Medikamente.
Und wie schon geschrieben werden deine Eltern meinen, dass du dich nicht nur die Anfangszeite um die Katze kümmerst sondern bis sie stirbt. Eine Katze wird im Durchschnitt 14 Jahre alt kann aber auch mal über 20 werden.
Wenn du das alles bedacht hast bleibt dir nichts anderes als zu hoffen sie stimmen irgendwann zu.
Vielleicht kannst du ja einen Deal machen. Dass du dich einen Monat um eine Pflanze kümmerst das ist zwar nicht das gleiche aber vielleicht überzeugt das deine Eltern eher. Wenn die Pflanze nach einem Monat noch gesund ist.

Antwort
von HoIIy, 9

Sag das du lernst Verantwortung zu übernehmen du sagst du kannst dich gut um das Tür kümmern wirst

Kommentar von HoIIy ,

*tier und frag warum nein

Antwort
von Purplez, 31

Du musst bereit sein dich um eine Katze zu kümmern wenn du eine willst, das heißt nicht am Anfang drum kümmern und dann nichts mehr machen. Das meinten deine Eltern damit. Du übernimmst Verantwortung für dieses Tier. Das muss dir bewusst sein, Das Tier macht Häufchen, es braucht Futter, Trinken und will unterhalten werden. Falls die Katze krank ist kommen Tierarzt kosten auf dich zu, eine Operation kann gut und gerne 1500€ kosten das deckt keine Versicherung ab.

Kommentar von xxWiwixx ,

Ich werde mich auch drum kümmern und alles. Ich habe sehr viel Freizeit, teilweise sitze ich sogar vor meinem Laptop und weiß nicht was ich machen soll. Ich würde mich alles schon sehr gut um die Katze kümmern.

Kommentar von Purplez ,

Meine Katze hat mich damals rausgesucht, hört sich eventuell merkwürdig an. Ich würde nicht zugreifen so lange sich die Gelegenheit ergibt ein Kätzchen zu bekommen. Wenn du eine Katze willst würde ich mich bei Züchtern umschauen und in aller Ruhe eine aussuchen die dich mag. Denn was willst du mit einer Katze die keinen Bezug zu dir hat und dich meidet? 

Antwort
von Znorp, 30

Katzen hinterlassen auch sehr viel Schmutz, ausserdem kann so eine Katze gut und gerne mal sehr viel Geld in Anspruch nehmen.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

Was machen Katzen denn für einen Dreck?

Kommentar von Znorp ,

Haare.

Kommentar von HoIIy ,

Du hast nicht die Frage beantwortet ???

Kommentar von Znorp ,

Welche Frage?

Antwort
von Kati1212, 6

Du würdest lernen Verantwortung zu übernehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten