Gute Freundin verhält sich seit einiger Zeit sehr komisch - was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind nicht die Wechseljahre, das ist einfach egozentrisches und äußerst unfreundliches Verhalten, das so einfach nicht geht, wenn man doch angeblich befreundet ist. Was ist bitte mit deinen Problemen? Wird das dann einfach untergebuttert? Und was soll die Andeutung, dass sie mal auf dich gestanden hat, aber schätzungweise bei dir abgeblitzt ist? war das etwa zeitgleich? Ich meine, generell ist es ja egal, ob du nun selbst Weiblein oder Männlein bist, aber du solltest so nicht mit dir umgehen lassen, egal wie dreckig es ihr geht. Nur weil sie ne Pechsträhne hat und nicht ihren "Dickkopf" durchgesetzt kriegt, muss sie das nicht an dir auslassen. Besonders dann nicht, wenn da eventuell noch Gefühle im Spiel sind (?) Sprech sie darauf an und reiß dich mal am Riemen. Mit jemandem der so herrisch und rechthaberisch ist muss man entweder mal genauso umgehen, um ihm/ihr den Spiegel vorzuhalten oder die Person links liegen lassen, bis sie sich wieder eingekriegt hat. Ich kann so aus der Ferndiagnose heraus schlecht abschätzen, was besser wäre. Ich würde wohl ziemlich direkt nen Streit vom Zaun brechen und sie bei Gelegenheit fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat, so mit ihrer Umwelt umzugehen. also in dem Falle mit dir. Manchmal sollte man einfach mal Klartext reden und nit um den heißen Brei. Und ich weiß ja nicht wie gut ihre Empathie ist. Möglich dass sie gar nicht rallt, was los ist, wenn du sie bloß ein paar Wochen links liegen lässt, damit sie mal Zeit hat, zu ventilieren, wieso du ihr ausm Weg gehst. Wenn du das denn als Option wählen würdest.
aber wie auch immer musst du selbst genug Schneit aufbringen, um ihr die Stirn zu bieten. Altersunterschied hin oder her. Ist meine Meinung. Kann mich auch irren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Deiner Stelle würde ich n bisschen Abstand zu ihr halten. Es kann sein, dass ihr momentan in einer Gewohnheitsschleife steckt, obwohl sich eigentlich gerade was gravierend ändert bei einem von euch.

Das kommt in den besten Freundschaften vor, und kann unerkannt zu ganz schrägen Situationen führen.

Bist Du diejenige, die derzeit immer die Treff-Vorschläge macht? Falls Du, so mach ihr mal keinen neuen Vorschlag zum Treffen. Dann muss sie sich auch nicht eine Ausrede einfallen lassen.

Falls sie diejenige ist, die immer ein neues Treffen vorschlägt, solltest Du auch mal was Anderes vorhaben, nicht jedesmal, aber so jedes zweite bis dritte Mal. Einfach nur, damit Du auch noch was Anderes in Deinem Leben zu tun hast als nur auf Treffen mit ihr zu warten.

Wenn Leute sich nur aus Gewohnheit weitertreffen, kommt es irgendwann auch unter den sozialkompetentesten Menschen zu Genervtheit, unfairen Angriffen und Sauer auf Alles reagieren, und genau dort scheint ihr zwei gerade zu stehen. Da hilft nur Abstand.

Ich hatte so was auch mit meiner besten Freundin, letztlich haben sich unsere Wege nach 14 Jahren getrennt und das war für uns beide echt das Beste (noch besser wäre gewesen, wenn wir das beide früher kapiert hätten, in was für einer Schleife wir gerade sind!).

Dir viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in einer richtigen Freundschaft sollte jeder zu wort kommen. außerdem ist es wichtig, dass jeder auch seine Meinung äußern können sollte, ohne dass der andere gleich einschnappt. da ist es nicht von Bedeutung, ob der andere Probleme hat oder wesentlich älter ist.

ich würde das verhalten deiner "Freundin" als egoistisch bezeichnen und das ist für eine richtige Freundschaft unpassend, ja sogar unverzeihlich.

du solltest mit ihr darüber sprechen, und ihr dabei auch deine Gefühle ansprechen. lenkt sie ein, wirst du es merken. ansonsten hast du es versucht, aber nur zurück zu stecken ist auf dauer echt doof. dann schick sie in die wüste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?