Gute Bücher für Mathe und Physik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

hier hast Du einen Link zum Brückenkurs Mathematik, in dem in verständlicher Sprache von den Grundrechenarten bis zur Integralrechnung die wichtigsten Gebiete der Mathematik erklärt werden. Eine Formelsammlung sowie Übungsaufgaben mit Lösungen runden das Ganze ab.

http://www.amazon.de/Brückenkurs-Mathematik-Studieneinsteiger-aller-Disziplinen/dp/3642415636/ref=sr\_1\_2?s=books&ie=UTF8&qid=1462967339&sr=1-2&keywords=brü;ckenkurs+mathematik

Für Physik kann ich Dir den Giancoli empfehlen, der leider etwas teuer, aber dafür jeden Cent wert ist. Die Bereitschaft zum Mitdenken und Arbeiten vorausgesetzt, hast Du hier ein seriöses, fundiertes und dennoch verständliches Werk.

http://www.amazon.de/Physik-Lehr--Übungsbuch-Pearson-Studium/dp/3868940235/ref=sr\_1\_1?s=books&ie=UTF8&qid=1462967014&sr=1-1&keywords=physik

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
12.05.2016, 14:56

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Gib mal bei google "Leitfaden der Mathematik 1. Klasse bis Abitur"  und "Physik für Mittelschulen und Gym." ein. Die beiden kannst du als E.-book kaufen oder das Mathebuch von mir gebunden für 15€ erwerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ac1000
13.05.2016, 07:12

Achja, deine Bücher ... da stehen dann so hübsche Sachen drin wie das da:

Eine weitere wichtige Größe eines Körpers ist sein Gewicht G auf der Erde. Die Ursache dafür ist die aus der Erddrehung (Folge der Gravitation) hervorgerufene Zentralkraft (Radialkraft). Den für eine bestimmte Körpermasse benötigten Anteil davon nennt man Erdanziehungskraft (siehe Mechanik 2/Dynamik). Der Begriff Massenanziehung für Gravitation ist nicht mehr ganz exakt, weil sich 2 ruhende Massen niemals gegenseitig anziehen würden, sondern die Radialkraft einer rotierenden Masse die Ursache dafür ist. Du hast sie sicher schon verspürt, wenn du einen Körper am Seil in Drehbewegung um dich selbst versetzt hast.

( "Physik für Mittelschulen und Gymnasien: (bis 10. Klasse)" von Ulrich Nagel, S.16)

Also, das Gewicht eines Körpers wird verursacht durch die Erddrehung,  welche eine Folge der Gravitaion ist, diese Drehung ruft die  "Zentralkraft (Radialkraft)" und ein Anteil derselben nennt man
Erdanziehungskraft.

Weswegen der "Begriff Massenanziehung für Gravitation" nun "nicht mehr  ganz exakt" sei. Wie schön, dass Herr Nagel so viel Wert auf korrekte  Ausdrucksweise legt.

1