Frage von sussemaus2004, 48

Gute Bücher für junge Jugendliche?

Heyy Leute! Ich bin 11 Jahre alt und ich liebe Lesen ;) Habt ihr Bücher-Vorschläge für mich?
Ich brauch etwas trauriges und es soll keine Geschichte sein sondern ein Buch wo jemand etwas über sein Leben erzählt...versteht ihr was ich meine?
Ich hoffe dass ihr mir helfen könnt :) PS:Ich bin ein Mädchen

Antwort
von Datenkrabbe, 48

Gregs Tagebuch ist ein sehr gutes Buch ansonsten die Drei Fragenzeichen oder ähnliches

Kommentar von sussemaus2004 ,

Ich habe fast jedes Buch von Gregs Tagebuch.  Ich halte das eher für witzig ( nicht böse gemeint) trotzdem danke!!:)

Kommentar von LadyTyrion ,

Also ich fand Gregs Tagebuch extrem traurig. *Achtung Sarkasmus*. :-D

Antwort
von HappynezZ, 35

Wie wärs mit "Tote Mädchen lügen nicht" oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"? Die beruhen jetzt nicht auf einer wahren Geschichte, ich hab sie aber beide gelesen und finde sie echt gut

Kommentar von sussemaus2004 ,

Danke schön könntest du mir so in etwa sagen um was es da geht?

Kommentar von HappynezZ ,

Die sechzehnjährige Hazel Grace Lancaster leidet seit drei Jahren an Schilddrüsenkrebs mit Metastasen in der Lunge, konnte aber durch die Anwendung eines neuen Medikaments überleben. Ihr Lieblingsbuch ist Ein herrschaftliches Leiden von Peter van Houten. Auf Anraten ihrer Eltern besucht sie eine Selbsthilfegruppe für Krebspatienten, wo sie den siebzehnjährigen Augustus „Gus“ Waters kennenlernt, dem infolge eines Knochentumors ein Bein amputiert werden musste. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und ihre Beziehung wird enger. Doch Hazel möchte Gus vor dem Schmerz ihres unvermeidlichen Todes bewahren – sie betrachtet sich selbst als „Zeitbombe“, die irgendwann hochgehen und jeden, der ihr nahesteht, verletzen wird – und beschließt, sich nicht mehr mit ihm zu treffen. <-- das schicksal ist ein mieser Verräter

Zwei Wochen nach dem Selbstmord von Hannah bekommt Clay ein Päckchen nach Hause geschickt. In diesem befinden sich sieben Spielkassetten, die mit der Stimme von Hannah besprochen sind. Hannah erklärt gleich zu Anfang, dass jeder Zuhörer, der seinen Namen auf diesen Kassetten hört, einen Teil dazu beigetragen hat, dass sie sich das Leben nahm.
Ebenso verweist Hannah auf eine Karte, die einige Zeit zuvor an den Zuhörer dieser Kassette per Post eingegangen ist. Auf dieser Karte befinden sich Kreuze. Kreuze, die Orte markieren, die wichtig für die Handlung sind und an die sich Clay begeben wird.
Obwohl der Ich-Erzähler zunächst an einen üblen Scherz glaubt, klebt er direkt förmlich an den Kassetten und somit an den Erzählungen von Hannah. Genau wie der Leser will er der Sache auf den Grund kommen. Er will wissen, was all das zu bedeuten hat und natürlich warum Hannah sich das Leben nahm. <-- tote mädchen lügen nicht

Antwort
von KittyKatXD99, 30

Gregs Tagebuch oder Julies Tagebuch fand ich früher richtig gut:)

Antwort
von TheUnicorn100, 15

Käpten Blaubär:D

Antwort
von max1949, 35

Gregs Tagebuch?

Antwort
von Gylfie02, 9

Anne Frank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten