Gute Bewerbung für Aushilfe im Schuhhandel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bloß nicht zu kompliziert. Auf Angemessenheit achten? Ist ja keine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.
Mal ehrlich: du willst nebenbei ein bißchen Geld verdienen, ist ja schon mal positiv. Die meisten wollen ja nur rumhängen, couchen, hartzen.
Lass alles weg zu deiner Meinung, Fähigkeiten, Interessen.

Also: ich bin..... schule.... abitur.  Komme aus ..... blabla  und würde mich freuen in Ihrem Schuhgeschäft als Aushilfskraft zu arbeiten. 
Bei Bedarf gerne melden unter : Telefon. Email.
Geht aber auch telefonisch, ist schneller und besser. Dann haben die eine Stimme am Ohr und können dich schon ein bißchen einschätzen. Weil eine die redet wie "ey alter, häää, ey voll kein Plan, nööö mir egal," ist das was die nicht wollen.

Hast du bereits ne Vorstellung was Geld anbelangt, ruhig mit rein. Was soll das große herumgerede ums Geld? Fakten auf´n Tisch und alle können schnell entscheiden und handeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend Dergo, 

bei dem Satz "mit großem Interesse..." wird bei einigen Usern schon mal die Nackenhaare aufrecht stellen :-)

Und ich frage mich: Schreibt ihr alle GF-User diesen  08/15 Standardtext alle voneinander ab, weil hier jeder ihn benutzt ??? *seufz

Vorab: ist das ein kleines Geschäft oder eine große Kette ? 

Macht Euch doch nicht immer alles komplizierter wie es ist..

Ob Ferienjobs, Praktikum oder Minijobs - laufen die Bewerbungen weitaus unkomplizierter ab. In der Regel wird meistens nur eine Kurz-Bewerbung gefordert. 

Für den Erstkontakt rate ich immer für solche Stellen, den telefonischen oder den persönlichen Weg zu wählen und man kann sich gleich vorstellen und offene Fragen aus dem Weg räumen: 

- nehmen sie überhaupt Praktikanten
- Ist in dem Zeitraum überhaupt was frei
- Was wird überhaupt benötigt, welche Unterlagen soll ich schicken.. 

Neugier und Interesse zeigen :-)

Telefonisch nimmt das meistens automatisch seinen Gang und der ganze AnschreibeKrieg erst gar nicht entsteht.. :-)

Zum einen dauert der schriftliche Weg weit aus länger.. 

Nimm Dein Lebenslauf in die Hand, gehe in das Geschäft, frage nach das du interesse an einem Praktikum hast ob ein Zuständiger/Filialleiter im Hause ist.. usw.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung