Frage von Doofefrage95, 78

Gute Ausbildungen mit Hauptabschluss?

Habe einen erweiterten abschluss der ist so lala habe aber viel Erfahrung im Verkauf aber keine lust auf Netto oder Tankstelle

Antwort
von LokiRockOfAges, 15

Mit Hauptschulabschluss wird dir nix anderes übrig bleiben als bei "netto" und Co an der Kasse zu stehen. Die meisten anderen Berufe erfordern Mittlere Reife und Abitur, mit Hauptschulabschluss kriegst du außer Verkäufer oder Ähnlichem nichts. Ich meine, wenn ich Personaler wäre würde ich auch lieber jemanden mit höherem Abschluss einstellen, weil das auch irgendwo ein Zeichen für Ehrgeiz ist und wieweit jemand bereit ist, für etwas zu arbeiten, das er möchte. Ich würde dir raten, einfach weiter zur Schule zu gehen, wenn du auf diese Berufe keine Lust hast. Von nichts kommt nichts. Abendschule ist zB auch eine Möglichkeit. Und es heißt auch nicht "Hauptabschluss"; sondern Hauptschulabschluss.

Kommentar von Fairy21 ,

Das sagt rein gar nichts über den Ehrgeiz aus.

In manchen Dingen, wie z.B.handwerkliches, wozu auch der Automechaniker gehört, können Hauptschüler besser sein als Abiturienten. 

Finde deine Einstellung sehr überheblich.

Kommentar von DerHans ,

Den reinen "Autoschrauber" gibt es ja gar nicht mehr.

Wer da nicht mit dem Diagnose-Computer arbeiten kann, darf die Werkstatt fegen.

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Meine Einstellung ist nicht überheblich, es ist ein Fakt. Es ist sehr wohl ein Zeichen von Ehrgeiz, dass man bereit ist, hart für einen guten Abschluss zu arbeiten, anstatt faul zu sein und eben nur einen Hauptschulabschluss zu kriegen. Warum soll ich als Personaler jemanden einstellen, wo ich sehe, dass der sich mit seinen Leistungen überhaupt keine Mühe gegeben hat, sondern grad so den schlechtesten Abschluss geschafft hat, den es gibt? Wenn man was erreichen will, dann arbeitet man dafür und ist nicht faul wie der Fragesteller und jammert nur hinterher, dass man keinen vernünftigen Job mit seinem schlechten Abschluss kriegt.

Glaub mir, ich hatte damals in der Schule überhaupt keinen Abschluss, aber ich hab irgendwann geschnallt, wie es im Berufsleben läuft und habe mich ganz allein zum Fachabitur hochgearbeitet und kann jetzt einen gut bezahlten Job, der mir Spaß macht ausüben. Aber von nichts kommt halt auch nichts.

Und auch der Handwerker muss zur Berufsschule gehen in seiner Ausbildung, da kommen die Noten auch nicht durchs Würfeln zusammen, sondern durch Lernen und Selbstdisziplin.

Antwort
von Askomat, 24

Erste Empfehlung ist weiter zur Schule zu gehen. Anosnten Tierpfleger ist ne schöne Sache und Steinmetz und Koch.

Kommentar von Doofefrage95 ,

tierpfleger du emphielst mir also ich soll deren s***** weg schaufeln

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Du bist ganz schön dreist. HAst nur einen Hauptschulabschluss, ziehst andere Berufe in den Dreck und bist nicht bereit irgendetwas für deine Zukunft zu tun.

Und als Tierpfleger räumt man nicht deren "Sche****" weg, du hast echt irgendwie null Ahnung.

Antwort
von Fairy21, 31

Was ist denn eine Hinterhofwerkstatt?

Kommentar von Marcoooooo ,

sowas wie z.B. ein Tante Emma laden. Ein kleiner Privatbesitzer der ne Werkstatt hat. Nix großes.

Kommentar von Doofefrage95 ,

unprofessionell und unseriös

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Doofefrage95: Du beurteilst Menschen und Betriebe aber sehr schnell - ohne sie zu kennen! 

Kommentar von Marcoooooo ,

warum unprofessionell? kleiner betrieb hast nit, dass die meister dort ihren titel gekauft haben.

Kommentar von Doofefrage95 ,

genau marcooooooo

Antwort
von DerHans, 30

Eigentlich kannst du mit Hauptschulabschluss fast jeden Beruf ergreifen, der kein Studium erfordert.

ALLERDINGS haben deine Mitbewerber meistens bessere Abschlüsse.

Da ist die Konkurrenz eben groß

Kommentar von Doofefrage95 ,

gibt es eine stadt wo es mehr ausbildingen gibt und weniger konkurenz weil dort wenig menschen leben z.B kassel da könnt ich eine ausbildung anfangen

Kommentar von DerHans ,

Wo wenig Menschen leben, gibt es auch weniger Arbeitgeber.

Das dürfte sich nicht viel tun

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Das ist totaler Blödsinn, mit Hauptschulabschluss wird man nichtmal zu einem Vorstellungsgespräch einladen, die meisten Berufe erfordern allermindestens mittlere Reife.

Kommentar von DerHans ,

Wenn du eine Antwort kommentieren willst, solltest du sie zuerst einmal richtig lesen.

Antwort
von Fairy21, 23

Habe mal nachgeschaut, da ist zu diesen sogenannten Hinterhofwerkstätten etwas zu sagen. 

Bei "helpster.de" steht,  dass die sogenannten Hinterhofwerkstätten auch welche mit Hauptschulabschluss nehmen. 

Die großen Werkstätten nehmen lieber welche mit Realschulabschluss.

Was nicht bedeuten soll,  dass du bei einer großen Werkstätte nicht trotzdem Glück haben könntest. 

Kommentar von Doofefrage95 ,

mein couseng kennt bei einigen automobil unternemen leute das heist mit seiner unterstützung kanns klappen

Kommentar von Doofefrage95 ,

kann man so ungefahr sagen wo man am eher rein kommt z.b bmw mercedes vw oder so ?

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Der war gut. Als ob namhafte Großkonzerne wie BMW oder Mercedes einen Hauptschüler einstellen würden. Das glaubst du doch wohl selbst nicht.

Kommentar von DerHans ,

Ob diese Hinterhofwerkstätten überhaupt ausbilden dürfen ist eine andere Frage.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

DerHans: wenn es Meisterbetriebe sind & ein Ausbilderschein vorliegt - klar doch !

Antwort
von felixo94, 31

Industriemechaniker?

Elektriker?

Bauarbeiter?

Es gibt auch Proschüren und Hefte von der Agentur für Arbeit in dem alle deutschen Ausbildungsberufe und die Zugangsvorrausetzungen aufgelistet sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten