Frage von askquestions12, 95

gute Argument, warum man sich einen Hund anschaffen soll?

Antwort
von SabineSmile, 5

Gute Argumente für einen Hund:

Mit Hundesteuer, Versicherung, Futter, Pflege, Spielzeug, Impfungen, Tierarzt zählt man je nach Größe nur 1.000 - 2.000 € im Jahr.

Er macht nur selten in die Wohnung, wenn du dir jeden Tag 2-4 Stunden für Ihn Zeit nimmst. Wenn du Fieber hast und keinen, der für dich mit dem Hund raus geht, darfst du die frische Luft mit Fieber genießen. Wenn du in den Urlaub möchtest darfst du alles an Kreativität ausreizen um den Hund mitzunehmen oder ihn unterzubringen.

Wenn er in Kaugummi tritt hast du an dem Tag erstmal keine Langeweile. Auch nicht bei Durchfall usw. wenn sich der Hund in Schlamm gewälzt hat. Langeweile tritt auch nicht auf, wenn du nach der Arbeit spontan etwas unternehmen willst, da du ja erst zum Hund darfst. Vorausgesetzt der Vermieter oder die Nachbarn machen mit, weil er gern bellt.

All das für einen echt treuen Freund. :-)

Antwort
von SusanneV, 17

Du hast einen Freund und Partner. Der Hund mag und achtet Dich, egal wie Du grad ausschaust. Es gibt für mich nichts schöneres, als meine Zeit mit meinem Hund zu verbringen. Ein Urlaub wäre für mich kein Urlaub, wenn der Hund nicht dabei wäre. Ich fühle mich durch meinen Hund nicht eingeschränkt, ganz im Gegenteil, das ist das Leben, wie ich es mag.

Wenn jemand das anders sieht, ist das vollkommen in Ordnung, solange er sich keinen Hund anschafft.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 27

Naja kommt drauf an, ein echt gutes Argument hat in meinen Augen eigentlich nur zB ein Blinder, der ein Blindenführhund braucht, ein Jäger der ein Jagdhund braucht, ein Polizist der ein Spür-oder Schutzhund braucht, der Katastrophenschutz der Einsatzhunde braucht usw...da man da eben wirklich auch sachlich argumentieren kann und Vorteile aufzählen kann. Wo hingegen der Hund als Haustier eher eine Herzensangelegenheit ist, die oft wie die Liebe zwischen Menschen nicht sachlich erklärt werden kann :) 

Antwort
von elbadole, 11

Um auf Deine Frage einzugehen...
Du hast immer einen treuen Begleiter an Deiner Seite der dich über alles vergöttern wird. Du wirst mehr Bewegung haben, da Hunde viel Bewegung brauchen. Dadurch wirst du auch den ein oder anderen neuen Kontakt knüpfen, da Du mit Sicherheit beim Gassi gehen auf andere Hundebesitzer oder Hundefans treffen wirst...
Bedenke allerdings vor einer Anschaffung dass ein Hund nicht nur schöne Seiten mit sich bringt...vor allem musst du viel Zeit und Geduld in die Erziehung investieren...die Anschaffung kostet Geld...die angemessene Pflege auch...hier kommen regelmäßige Impftermine beim Tierarzt auf Dich zu....ggf. Kastration und anderweitige Tierarzttermine wenn es dem Hund mal schlecht geht...Deine Wohnung wird ggf. auch darunter leiden. Hundepipi in der Anfangszeit...der ein oder andere angeknabberte Gegenstand, verdreckte Möbel und Hundehaare (egal wie oft Du an Tag staubsaugst...Du wirst immer und überall Haare finden :D)...
Was passiert mit dem Hund wenn Du in der Arbeit, krank bist und/ oder in den Urlaub fährst? Das solltest Du auch vorab klären.
Wäge gut ab ob Du die Zeit, den Willen und das Geld hast.

Antwort
von Virgilia, 9

Man liebt Hunde und möchte sein ganzes Leben nach ihnen richten. Ansonsten haben sie keine Vorteile, die Katzen, Kaninchen oder eine Fitness-App nicht haben. 

Antwort
von Hahalloo, 47

-man ist nicht alleine
- öfter draußen
-man lernt Verantwortung zu übernehmen
-der Hund kann dich dazu bringen (wenn man es will) mehr Sport zu machen Z.b. indem man mit ihm Joggen geht

Das sind jetzt die ersten Sachen die mir eingefallen sind. Es gibt aber bestimmt noch mehr!

Antwort
von Bernerbaer, 22

Es gibt keine guten Argumente ob sich jemand einen Hund anschaffen soll.

Wenn ich erst jemanden überzeugen soll, dass er sich einen Hund anschafft dann ist das kein guter Start in ein jahrelanges gemeinsames Zusammenleben.

Antwort
von Bitterkraut, 32

Weil man sein Leben mit einem Hund verbringen will. Andere Gründe gibt es nicht. Nur die Liebe zum Tier.

Antwort
von NormalesMaedche, 60

Man hat immer jemanden
Man hat Verantwortung
Man kann einem Tierheim Hund eine Freude machen
Man bewegt sich eventuell mehr
Man lernt neue Leute kennen, durch Spaziergänge und andere Hundehalter

Antwort
von flirtinatormati, 36

Du musst dir davor allem bewusst sein was dir geschrieben wurde ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community