Frage von testwiegehtdas, 40

Gute Alternativen zu ebay (Klamottenverkauf)?

Hallo,

ich habe Klamotten bei einem ausländischem Shop bestellt. Zwei Sachen passen jedoch nicht. Die Versandkosten für die Rücksendung wären jedoch "fast so hoch" (ok, nur 50% aber trotzdem) wie der Warenwert, daher lohnt es nicht. Da war nämlich gerade Sale und ich habe zugeschlagen. Da es aber keine Billigware aus China ist (sondern in England verarbeitet, aber keine bekannte Marke) und noch ungetragen mit Schildern, würde ich eben schon ganz gerne noch etwas Geld bekommen. Ich hatte sie ja nur kurz anprobiert. Der Kaufpreis wird es nicht, das ist mir bewusst, aber ein bisschen wäre schon schön.

Da ich schon öfter bei ebay gekauft hatte, dachte ich also: Super, da kann man es ja einfach mal einstellen und sein Glück versuchen. Also erst mal nachgelesen was das kosten würde. Die 20 Verkäufe, die ich ohne Gebühr einstellen darf stimmten mich positiv doch dann las ich es: 10% wollen die abhaben, dafür dass sie quasi nichts tun?!? 5% würde ich ja noch verstehen, aber 10%?!?

Ich habe jetzt überlegt es mal bei Kleiderkreisel zu versuchen. Kennt sich damit jemand aus und kann mir berichten wie teuer es da ist? Nachtrag: da sind es auch 10% Gebühr

Kennt ihr noch andere Seiten, bei denen ich die Klamotten verkaufen könnte?  (Möglichst mit weniger als 10% Gebühr)

Muss ich beim Verkaufen auf etwas besonderes achten? Es wäre nämlich mein erster Verkauft online. Ich wollte einfach ein paar Fotos davon machen und das dann rein stellen.

Antwort
von dresanne, 11

Wieso verlangen die 10 % fürs Nichtstun? Du hast eine Woche lang oder länger deren Serverkapazität genutzt. Außerdem ist ebay kein Wohltätigkeitsverein, sondern ein Konzern. Und ein Konzern will nur eins: viel Geld verdienen.
Stelle bei Hood.de ein, da kostet weder das Einstellen noch das Verkaufen etwas.

Antwort
von Margita1881, 13

10% wollen die abhaben, dafür dass sie quasi nichts tun?

aber sie stellen Dir die meistbesuchte Plattform zur Verfügung und die ist nicht kostenlos, warum auch.

Auf dem Flohmarkt musst auch Standgebühr bezahlen.

..aber keine bekannte Marke

dann kannst froh sein, wenn Du 2 € erzielst; selbst Designerware geht supergünstig her.

Kommentar von testwiegehtdas ,

Also ich finde 2€ für ein Made in GB Produkt, dass noch neu und mit Schildern ist ganz schön wenig.

An sich ist es ja eine Marke, nur in Deutschland ist sie leider kaum bekannt, da sie nur Klamotten in einem Stil herstellt und an sich schon nicht ganz billig ist.

Kommentar von Margita1881 ,

2€ ...dass noch neu und mit Schildern ist ganz schön wenig.

finde ich auch, aber so läuft es nunmal ab

nur in Deutschland ist sie leider kaum bekannt

dann wird es noch schwieriger zu verkaufen

nur Klamotten in einem Stil herstellt

auch schwierig zu verkaufen

an sich schon nicht ganz billig ist.

das ist egal, ob billig oder teuer, Klamotten verkaufen sich im IT einfach nicht gut

Antwort
von Sciffo, 18

das verkauft keiner gratis für dich..provison nehmen sie alle.. sogar jeder secondhandladen in der stadt.

nichts ist undankbarer als klamotten zu verkaufen, gerade, wenns keine markensachen sind.

Kommentar von testwiegehtdas ,

Gegen Provision hätte ich ja nichts, immerhin stellen sie ja die Plattform mit allem drum und dran zur Verfügung, ich finde nur 10% echt viel.

An sich ist es schon Marke, nur ist diese in Deutschland kaum bekannt, da es nur eine bestimmte Stilrichtung gibt...

Antwort
von TomatenFlasche, 24

Shpock, Ebay kleinanzeigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community