Gutachten Kosten werden nicht übernommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

... da es ja Dein Gutachter ist, muß eine Versicherung nur wuppen, wenn so einer nötig ist. Dies scheint hier nicht der Fall zu sein und somit 50 : 50, je nachdem wie der/die Vorsitzende drauf ist.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte bald, dass ist so üblich. Meine Versicherung hat die komplette Schadenssumme gezahlt, aber nicht den Kostenvoranschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daniel:

Derjenige, der das Gutachten in Auftrag gegeben hat, ist dem Gutachter gegenüber zur Zahlung der Gutachterkosten verpflichtet.

Hast du den Auftrag erteilt und hat sich die Versicherungsgesellschaft damit einverstanden erklärt, auch mit der Tragung der Kosten, ganz oder teilweise? 

Liegt ein Gegengutachten vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von champdaniel77
25.10.2016, 12:09

Ich habe das Gutachten erteilt weil es ein großer Schaden war 1800€. Die gegnerische Versicherung habe ich nicht vorher gefragt. Gegengutachten liegt vor.

0