Gut und schnell Türkisch lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für wenige Worte gibt es Google. Ganze Sätze würde ich von Google nicht übersetzen lassen; das können die nicht und ganz besonders in türkisch.

Gut türkisch lernen kann man mit der Volkshochschule, da man da auch die Grammatik lernen muss. Die ist auch wichtig. VHS kosten nicht viel.  S c h n e l l   lernen ist immer eine Frage des Sprachlernvermögens. Nicht jeder lernt gleich schnell andere Sprachen. Es gibt auch Wörterbücher von Langenscheidt, die einen Teil Grammatik und Redensarten beinhalten. Ohne Wörterbuch kommt man nicht aus. Ist besser als eine App auf dem Telefon. Nicht alles, was supermodern ist, ist auch gleich gut. Und ganz besonders bei Google kommt manchmal ein solcher Mist heraus.  Bist Du sicher, wenn es "Flüchtlinge " sind, dass sie türkisch reden? Wenn es Türken sind, bräuchten sie keine Flüchtlinge zu sein. Aber wie auch immer, es ist lobenswert, dass Du helfen willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIPDavid
01.02.2016, 14:07

Ja, sie sprechen Türkisch, aber auch Arabisch. Ich nehme an, die Mutter oder der Vater ist Türke.. Ich finde Türkisch aber leichter, allein schon wegen der Schrift.

0

Hey, also mit Babbel als App kann man schnell mal ein paar Wörter und wichtige Sätze lernen! :) Jedoch eignet es sich nicht um eine Sprache wirklich gut zu lernen, aber ich denke du willst eh erstmal nur Bruchstücke lernen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

busuu oder so ähnlich ist wirklich gut, bloss kommt da ein wenig viel Werbung dort lernst du in den ersten 2 Kursen (ca. 30) min eine Menge wichtige Sätze.
z.B: Wie heisst du..?
Ich komme aus...?
Wie alt bist du...?
Wann ist dein Geburtstag...?
etc. Ich habe mir alle wichtigen Wörter notiert und später auswendig gerlernt.
Bei mir war es halt Japanisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIPDavid
31.01.2016, 17:59

Kostenlos? Wie schon geschrieben, gehe noch in die Schule, habe kein Geld dafür, 30 Euro dafür zu bezahlen..

1

Hallo,

ich glaube nicht, dass es Ziel ist Flüchtlinge dadurch zu integrieren, dass wir ihre Sprache lernen, sondern sie sollen unsere Sprache lernen. Also verständigt euch mit Hand und Fuß und Bildern.

Wir machen das bei uns mit den Flüchtlingskindern so, dass wir (geht auch in einem Klassenzimmer sehr gut) alles mit Namen beschriften. Also zum Beispiel klebt ein Zettel mit der Aufschrift Stuhl an einem Stuhl. Wand an der Wand, Ecke in der Ecke und so weiter. So lernen sie am schnellsten alles was um sie herum ist.

Wenn du dann auch noch gute Deutsche Sätze machst um zum Beispiel zu lernen "Ich heiße ...", dann lass dein Gegenüber das immer nachsprechen. Und fang nicht an in einem Kauderweldsch-Deutsch daher zu reden, sonst lernen sie es genau so und das ist gar nicht nötig.

Viel Erfolg euch

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VIPDavid
31.01.2016, 18:14

Ja, schon klar, wir bringen ihm auch Deutsch bei, aber ihm scheint es Spaß zu machen, mir Türkisch beizubringen. Ich im Deutsch, und er mir Türkisch..

1
Kommentar von Enalita2
01.02.2016, 12:01

Das ist sehr gut. Und auch das mit dem "Kauderwelsch". Es ist fürchterlich, wie ein Kleinkind zu sprechen. Das Gegenüber würde es so wenig verstehen wie ein normales Deutsch.

0