gut schauspielern, wie/wo kann ich das anwenden (Beruf)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oje... Also: Schauspiel hat nichts mit "Verstellen" und "Spiel" zu tun, auch wenn es im Namen steckt... Es geht nicht mal direkt um das Nachstellen von Emotionen, sondern um "Fühlen durch Handeln", d.h.: sich in die Situation denken, dementsprechend handeln; durch dieses Handeln werden sich, nach gewisser Übung, passende Emotionen von selbst einstellen. Manche schlagen vor, sich bei offenen Castings zu bewerben, zu RTL zu gehen etc. Ich weiß, das erscheint toll, aber ich sage dir aus eigener Erfahrung: die "echten", also die klassisch ausgebildeten bzw. studierten Schauspieler sind entsetzt, was da im TV gezeigt wird - da kann wirklich jeder Depp hin! Und Schauspielschulen sind nicht ausnahmslos teuer, das ist ein Vorurteil, hier ist eine Liste an deutschsprachigen staatlichen Schauspielschulen, die im Allgemeinen kein Geld außer dem Semesterbeitrag wollen: http://www.casting-network.de/Offener-Bereich/Ausbildung/Staatliche_Schauspielschulen/

Ich weiß nicht, wie ernst es dir mit dem Schauspiel ist. Ich kenne Leute, denen war es so ernst, dass sie 4 Jahre lang Vorsprechen waren und trotzdem nirgendwo genommen wurden - nicht weil sie schlecht waren, sondern weil Schauspiel ein hartes Geschäft ist. Talent hat man nicht, wenn man mal eben lügen kann oder seine Mimik beherrscht. Talent ist, im schauspielerischen Bereich, auch Empathie, Kreativität, Fantasie, Ausdauer hoch 3 - wenn das besteht, arbeitet man an körperlicher Fitness, Gesundheit, einer guten Stimme, Atemtechniken u.s.w. 

Du solltest tatsächlich erst einmal eine Laiengruppe besuchen - da stellt sich oft raus, wie talentiert man ist und vor allem: wie viel Spaß es macht. Und man kann auch schneller Kontakte knüpfen oder Förderung erhalten. Und noch einmal: sich bei RTL für "Verdachtsfälle" oder "Verklag mich doch" u.ä. bewerben, ist nicht seriös, sondern unter den professionellen Schauspielerin bemitleidenswert. Tut mir leid. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schmeilie
12.09.2016, 14:08

Gut getroffen!

0

Jeder muss klein anfangen. Die großen Rollen werden einem nicht zugeflogen kommen, deswegen würde ich bei etwas anfangen wie BT&N, Köln 50667, Verdachtsfälle, etc. ;) Einfach mal bei filmpool bewerben und du wirst zum Casting eingeladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Castings sind eine in jüngerer Zeit recht verbreitete Methode, Schauspieler für's Filmgeschäft zu finden. In aller Regel sucht man dabei nach Statisten, die  nur den Zweck haben, die Handlung zu unterstützen. Oft ist in der Produktion nicht mal deren Gesicht zu sehen. Es gibt immer wieder Geschichten über Leute, die auf diesem Weg tatsächlich entdeckt wurden, die Wahrscheinlichkeit dürfte aber in etwa die eines hohen Lottogewinns sein.

Der Erfolg versprechendere Weg führt über eine gute Schauspielschule. "Gut" bedeutet in diesem Fall auch "bekannt", da diese Schulen über gute Beziehungen zum Film- und Theatergeschäft verfügen und damit auch ihre talentierten Absolventen unterbringen können.

Diese Schulen sind fast ausnahmslos teuer. An einigen gibt es Stipendien, in jedem Fall muss man sich einer Aufnahmeprüfung unterziehen, bei der in den guten Schulen i.d.R. 12-20 von 1200 Bewerbern angenommen werden.

Letzten Endes geht vor allem im Filmbereich aber nahezu alles über Beziehungen. Wenn du niemanden kennst, der jemanden kennt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du mal in einem Theaterkurs? Wenn nicht dann ist es für den Anfang sehr sinnvoll sich über Theaterschulen schlau zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in die Politik. Da lernt man das ;-)

Neeee, versuche mal bei diesen täglich gesendeten Doku-Soaps reinzukommen. Eine Bekannte von mir war auch mal bei Familien-Fälle oder wie das heißt dabei.

Filmpool heißt die Produktionsfirma. Das machen die noch alles:

http://www.wunschliste.de/person/filmpool

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, warst Du noch nie in einer Laien-Theatergrupe oder ähnliches im Einsatz, bist aber davon überzeugt "eine gute Schauspielerin" zu sein... Damit wir uns da nicht missverstehen, wenn jemand lügt ohne rot zu werden, sagt man zwar im Volksmund "Du bist eine gute Schauspielerin", trotzdem hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun...

Grundvoraussetzung ist auf jeden Fall den Besuch einer Schauspielschule und hier habe ich echt das Gefühl, dass Du fast schon dafür zu alt bist... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnoofy
23.08.2016, 12:00

Ich habe dieses "Kompliment" auch als ziemlich zweifelhaft verstanden.

1

Staubsaugervetreter, Klamottenverkäufer, Politiker, Immobilienmakler, Gebrauchtwagenverkäufer. 

Da ist es nicht von Nachteil anderen etwas aufschwatzen oder vorspielen zu können. Oder Escort-Girl ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Castings für bestimmte Personen in bestimmten Filmen, da musst du nur gut abliefern, brauchst dafür auch nicht unbedingt auf eine Schauspielschule gegangen zu sein.

Viel Glück, hoffe ich sehe dich bald im Fernsehen! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lToml
23.08.2016, 11:32

Oder du gehst zu RTL, da kannst du auch ohne Talent ins Fernsehen. ;) 

0
Kommentar von Schmeilie
12.09.2016, 14:11

Aber das ist nicht wirklich erstrebenswert... ;)

0