Frage von Xqsmeplz, 110

Gut in Schulmathe, was studieren?

Hallo allerseits,

ich bin auf der Suche nach Studiengängen, die zu meinem Profil passen. Am besten wäre, wenn jemand selbst das Studium, das er empfiehlt studiert, oder jemanden kennt und somit einen Einblick in die Materie geben könnte.

Nun also zur Person: In der Oberstufe (Bayern) waren Chemie und Mathe meine Stärken, wobei ich bei beiden kaum etwas lernen musste und durch verstehen der funktionsweise gut sein konnte (15 Pkt im Abi). Ich gebe auch jetzt noch regelmäßig für die Oberstufe Nachhilfe. Wobei wir beim nächsten Punkt wären, dem Lehren. Leuten etwas zu erklären macht mir sehr viel Spaß und ich bin gut darin (das sprechen die Leute und die Noten). Ich habe auch schon in der Schule oft Leuten etwas erklärt und war Anlaufstelle für Fragen.

Zudem habe ich eine Ausbildung als Chemielaborant, was mir sehr viel Spaß macht (praktisches Arbeiten etc.)

Ausgeschlossen sind Lehramt und ein (reines) Chemie Studium, wegen der schlechten Jobaussichten. Physik war in der Oberstufe trocken und hat wenig Spaß gemacht, jedoch in der Ausbildung sehr interessant (physikalische Analyseverfahren).

Falls ihr es bis hierhin geschafft habt, nun noch einmal die zentrale Fragestellung Kennt ihr einen Studiengang, den ihr aufgrund von Erfahrungen empfehlen könnt? Chemieingenieur? Nanophysik? Mathematik?

Ich freu mich auf eure Antworten!

Antwort
von ELLo1997, 71

Bei deinem Profil würde mir als erstes ein Ingenieursstudium in den Sinn kommen. Chemie und Mathematik sind dabei sehr gefragt und kommen sicher nicht zu kurz und es wird dir viel Spaß machen, wenn du praktisches und anwendungsorientiertes Arbeiten magst. Umweltanalytik, Recyclingtwchnik, etc. würden mir da  spontan einfallen.

Kommentar von Xqsmeplz ,

Persönlicher Bezug? Kennst du Personen, die das studieren und kannst einen Einblick gewähren?

Kommentar von ELLo1997 ,

Naja, ich habe mich in einer ähnlichen Situation wie deiner wiedergefunden - hin und her überlegt ob nun Mathematik, Physik oder Chemie studieren. Schlussendlich bin ich doch in der Technik gelandet (ich studiere Werkstoffwissenschaften im ersten Semester).

Wenn du sagt, dir gefällt das Lehren, dann solltest du auf jeden Fall den Doktor anstreben bzw.den Professor. So kannst du höhere Lehrinhalte an Leute vermitteln, die das auch interessiert und die einigermaßen was in der Birne haben.

Habe ich Erfahrung mit den vorhin genannten Studien? Selber nein. Jedoch studiere ich an einer kleinen Uni, die nur gut ein Dutzend Bachelorstudien anbietet, somit habe ich auch einen kleinen Einblick in andere Richtungen.

Und zur Studienwahl: Ich würde dir ans Herz legen, vor allem die
Studenpläne (Curricula) anzusehen. Dort kannst du die Fächer sehen, die
du haben wirst und du bekommst ein Gefühl dafür, ob dich die Gesamtheit
dieses Studiums wirklich interessiert. Was auch hilft, obwohl es jetzt vielleicht komisch klingt, dass du dir Bachelor- oder Masterarbeit-Themen ansiehst. Dann kannst du dir vorstellen, was man mit dem Studium konkret machen kann.

Weißt du denn, in welche Richtung du gehen möchtest? (Wirtschaft, Forschung, Lehre,..)

Kommentar von Xqsmeplz ,

Also nachdem ich nun (in der Ausbildung) im Bereich der Forschung (eines größeren Unternehmens) gearbeitet habe, kann ich sagen, dass mir der Bereich Forschung sehr viel Spaß macht.
Wirtschaft sehe ich nicht als eine meiner Eigenschaften an (fehlendes Interesse).

Eigentlich sehe ich mich jedoch eher als jemanden an, der in der Forschung aktiv werden könnte.

Alles klar, werde ich mal machen, danke für den Tipp!
Habe das schonmal für Mathe/Wirtschaftsmathestudium gemacht und mich definitiv gegen die Wirtschaftsrichtung zu entscheiden :D

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 53

Da könntest du über einen Umweltingenieur nachdenken. Da wird viel gerechnet und mit Chemie hat man auch zu tun. Die Berufsausischten sind recht gut.

Antwort
von ThePaulCrafter, 63

Mathematiker mein Bruder macht das ! Ist zwar ziemlich hart (75% durchgefallen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community