Frage von Helinium, 160

gurren bei Meerwchweinchen?

Also, ich habe gestern meine zwei Meerlis bekommen. (Godric und Hagrid) ich habe den beiden ein großes Gehege gekauft. Als ich gerade vorhin ihr Kot entfernen wollte sind sie angehauen. Das ist ja noch ziemlich normal da sie ja erst 2 Tage hier sind (oder?) ,dann entschied ich mich den Beiden etwas Auslauf zu gönnen und wollte sie frei laufen lassen. Ich habe versucht Hagrid mit Karotten zu locken, das war jedoch eine Katastrophe. Also habe ich ihn einfach aus den Gehege genommen. Bei Godric war es genau das gleiche. Er ist sogar noch ängstlicher. Da ich ihn nicht verletzten wollte beim rausnehmen, ist er mir ständig entwischt! In der Zeit hat Hagrid die ganze Zeit gegurrt. Irgendwann hat sich Godric vom Gehege fallen lassen und ist zu Hagrid gerannt. (Was nicht so schlimm war ,da er gerade einmal 1cm gefallen ist) ich bin ziemlich verzweifelt. Ich will sie nicht verletzten oder als Kuscheltiere benutzen. Ich habe Ihnen 3 Versteckmöglichkeiten gekauft. Ich habe alles beachtet und trotzdem mache ich alles Falsch. Seit circa 10 Minuten höre ich sie von unten Quitschen. Bedeutet das etwas gutes? Ist es normal das sie so Angst vor mir haben? Was könnte ich besser beachten?

Antwort
von skogen, 80

Du solltest sie doch erstmal in Ruhe lassen! So machst du alles nur noch schlimmer! Woher hast du denn solch ängstliche Tiere?

Wenn du sie aus der Zoohandlung hast, dann brauchst du dich garnicht so wundern. Die kommen aus schrecklichen Zuchtfarmen und sind öfters traumatisiert.

Außerdem brauchst du das Wort 'Käfig', jetzt auch nicht durch 'Gehege' ersetzten. Gehege baut man nämlich sich normalerweise selber. Inspirationen und Anleitungen findet man auf Youtube und bei Google. ^^

Lass sie sich erstmal ne Woche, oder zwei, einleben und runterkommen. Und dann wenn ihr euch aneinander gewöhnt habt, dann kannst du aus dem Käfig ein Gehege machen. Oder hast du dir doch schon nach ein, zwei Tagen ein Gehege geholt? Das doch auch wieder Stress für die Kleinen, wenn die so oft umziehen müssen.

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 60

Natürlich haben sie Angst vor Dir: wenn Du sie aus dem Gehege nimmst fühlt es sich für sie an, als würden sie von einem Raubtier gegriffen.

Bitte lasse die Tiere einige Tage komplett in Ruhe, nur füttern und die allernötigsten Reinigungsmaßnahmen durchführen.

Auslauf brauchen die Tiere nicht, wenn sie in einem ordentlichen Gehege über dem Mindestmaß leben.

Das scheint aber nicht der Fall zu sein da Du schreibst "ein großes Gehege gekauft".

Meerschweinchengerechte Gehege kann man nicht kaufen, man muss sie selbst bauen.

www.diebrain.de/I-gehege.html


Kommentar von neununddrei ,

Doch man kann gute Gehege kaufen. Wenn auch sehr teuer bei Kleintiervilla.de
Sogar nach eigenen Wünschen!!!

Kommentar von Margotier ,

Du kannst Dir sicher sein, dass die FS kein Kleintiervilla-Gehege hat.

Die Standard-Gehege von Kleintiervilla sind übrigens alle unter dem Mindestmaß.

Antwort
von Woelfin1, 80

Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere,sie mögen es nicht ,angefasst und auf den Arm genommen zu werden.

Hast du dich vorher nicht genug Informiert??

Sind es 2 Böcke?

Böcke haben ein starkes Revierverhalten, es kommt häufiger zu ernsten Problemen, die Zusammenstellung der Gruppen ist aufwendig und muss jederzeit gut überwacht werden. Nur sehr erfahrene Halter erkennen Probleme rechtzeitig, sind in der Lage die Gruppen richtig zusammenzustellen und bei Problemen auch zu trennen. Deshalb gehören reine Bockgruppen nur in Hände von sehr erfahrenen Meerschweinchenhaltern. Bockgruppen sind für Meerschweinchenanfänger nicht geeignet! 

Vor allem die Haltung von Zweiergruppen, wie sie gern zur Problemvermeidung empfohlen wird, ist nicht tiergerecht, da Zweiergruppen nicht genug Abwechslung und auch keine echten Gruppenstrukturen bieten. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn du kopierst, mußt du die Quelle angeben.

Kommentar von Woelfin1 ,

Sorry-vergessen : Text aus http://www.diebrain.de/Iext-bock.html

Kommentar von Bitterkraut ,

ja, bei diebrain findet man alles, was man als Anfänger über iese Tiere wissen muß.

Kommentar von Woelfin1 ,

Ja,ich war nur gerade so entsetzt über das,was ich da gelesen hab,das ich den Text über die Böckchen schnell gesucht und eingefügt hab.

Mit meinen eigenen Worten hätte ich das nicht so klar formulieren können.

Kommentar von charlymicky10 ,

Ich hatte bisher nur Böcke und es gab noch nie Probleme

Kommentar von Woelfin1 ,

Wenn ich das "bisher" richtig deute,hast du nicht erst seit 2 Tagen Meerschweinchen wie die/der FS und somit doch einiges mehr an Erfahrung.

Ich hoffe inständig für die beiden Böckchen,das die/der FS sich über Haltung und Umgang nachhaltig Informiert, denn das scheint bisher nicht der Fall gewesen zu sein.

Antwort
von Pandileinchen, 99

Gestern bekommen? Dann einfach 1-2 Wochen in Ruhe einleben lassen und nur mit ihnen sprechen, damit sie sich an deine Stimme gewöhnen. Gegenstände im Käfig anfassen, sowie das Futter, damit sie auch deinen Geruch kennen. Gib ihnen etwas Zeit, auch wenns schwer fällt.

Antwort
von Dackodil, 23

Was hast du gestern an, laß sie erst mal ganz in Ruhe, nicht verstanden?

"Erst mal" ist nicht nach 2 Tagen vorbei, sondern frühestens nach 2 Wochen.

Meerschweinchen sehnen sich weder nach Auslauf noch nach Abwechslung, schon gar nicht, wenn sie dazu gegriffen werden.

Laß es!

Antwort
von Laury95, 30

Lass sie doch bitte in ruhe, warum nimmst du sie auch noch raus, wenn sie dir schon zeigen, dass sie nicht wollen und Angst haben?

Sie brauchen noch ein wenig sich einzuleben, du solltest sie nur zur Käfigreinigung und Gesundheitscheck rausnehmen und dann auch mit Gemüse ablenken..

Erst wenn sie dir aus der Hand fressen, kannst du versuchen, dass sie näher zu dir kommen. Es kommt immer auf das Meeri an, eins meiner 3 mag es gerne, auf meinem Schoß zu sitzen und eine Tomate zu essen ^^ Sie lässt sich auch streicheln, aber eben nicht oft!

Kommt auf das Quitschen an, kann sein, dass sich die beiden unterhalten, oder sie sind ängstlich. Die haben ganz viele unterschiedliche Laute, das kann man so nicht sagen^^

Antwort
von Assunday, 2

meine Meeris leben in 240cm*120cm... es ist immer gleich eingeräumt...wir haben so unsere Rituale.. bei neuen dauert es bis zu 6 Monate bis sie die abläufe verstanden haben.. aber alles klappt super.. sie laufen nie vor mir weg... schnuppern und wissen wenn ich sie hochnehme, dann dauerts nur 2 min und sie dürfen wieder runter zu ihren freunden...

wir *kennen* uns... ich erkenne wenn etwas nicht ok ist und sie rennen alle weg, wenn nicht ich komme ;-)

und das mache ich alles entweder morgens oder abends!

halte dich an das was meeris mögen und alles wird gut gehen.

Antwort
von Hamsterfragen05, 59

Bitte informiere dich demnächst vorher! Lasse  deine Merris jetzt zwei Wochen in Ruhe! Mache nichts, außer den Kot wegzunehmen, und Frischfutter, wenn du welches verfütterst. Das Trinken kannst du auch reinigen in der Zeit, sonst nichts!

Du hast deine Meerschweinchen, als du sie hochgehoben hast, in Todesangst versetzt! Klar ist es normal, dass sie Angst haben. Merris ( gilt auch für Hamster und Co. ) sollten generell nicht hoch enommen werden, vor allem nicht, wenn die Gefahr besteht, dass sie runterfallen!

Bitte sorge dafür, wenn sie sich nicht ( auch nicht in zwei Wochen! ) hochnehmen lassen, dass sie immer einen Zugang zum Auslauf haben. 

Das deine Merris quicken, kann viel bedeuten. Kannst du es vielleicht näher beschreiben? Vielleicht hast du einfach nur kleine Labertaschen, vielleicht haben sie Hunger oder sind verletzt. Informiere dich mal unter http://www.diebrain.de/I-index.html .

Wie groß ist denn dein Gehege?

Ach ja: Aus den Themen-Tags entnehme ich " Zoo ": Hast du deine kleinen etwa im Zoohandel gekauft? Wenn ja, dann lasse es bitte in Zukunft, damit unterstützt du nur eine üble Massen Tierquälerei. Und was hat der Tag " Harry Potter " dort zu suchen??

Antwort
von Bitterkraut, 71

Laß die Tiere bitte erst mal in Ruhe, nimm sie nicht einfach raus. Die müssen sich erst an die neue Umgebung gewöhnen. Mach alles, was du im Gehege machst, langsam und möglichst ohne die Tiere zu erschrecken.

Das knurren ist Alarm, du hast ihnen massiven Stess und Angst gemacht. Bitte laß all das sein, das sind keine Spielzeuge.

Deine Verzweiflung kann ich nicht nachvollziehen, was hattest du denn erwartet oder erhofft?  Laß sie einfach in Ruhe! Das sind Beobachtungs- und Reviertiere, die wollen weder hochgenommen werden (das machen nur Beutgreifer) noch von hier nach da getragen werden.

Die bauchen ein ausreichend großes Gehege, wo sie immer bleiben können. Bitte laß sie in Ruhe.

Kommentar von Helinium ,

Ich habe sie wirklich die ganze Zeit in Ruhe gelassen. Ich wollte Ihnen nur für ein paar Stunden Auslauf ermöglichen OBWOHL das Gehege groß genug ist.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Lasse sie ganz in Ruhe. Hast du ja anscheinend nicht, wenn du sie rausnehmen wolltest... Außer das Trinken und das Futter wechseln und den Kot wegmachen, machst du bitte erstmal gar nichts. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Welche ganze Zeit? 2 Tage?

Du sollst sie eigentlich für immer in Ruhe in ihrem Revier lassen, das muß ntsprechend groß sein, weiteren Auslauf brauchen sie nicht. Meerschweinchen sind ängstliche Fluchttiere, die jederzeit Beute werden können und so verhalten sie sich auch. Vorsichtig und heimlich. Von Deckung zu Deckung, die wollen nicht im Zimmer rumrennen. Sowas macht ihnen Angst.

Kommentar von Bitterkraut ,

Hier findest du alles Wissenswerte über deine Meeries, auch, wie man ein Gehege möglichst artgerecht gestaltet http://www.diebrain.de/I-index.html

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Ach so: Wie groß ist denn das Gehege? Für manche sind 2 Quadratmeter groß, für manche schon 30x30...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community