Frage von TinPet, 58

Guppyweibchen schon vorher schwanger gewesen?

Hallo Community! Mein Freund und ich haben uns gestern neue Fische für unser Aquarium gekauft. Dabei waren zwei Guppymännchen und vier Guppyweibchen. Heute morgen haben wir ins Aquarium geschaut, und eine Guppydame ist schon schwanger und hat einen dickeren Bauch bekommen. Jetzt meine Frage: Kann sie jetzt schon so dick sein, wenn sie ja gestern erst geschwängert wurde oder muss das Weibchen schon vorher schwanger gewesen sein? Interessiert uns einfach mal :) LG TinPet

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium & Fische, 50

Hallo TinPet,

mit 99,99%iger Sicherheit ja, denn wenn eine Guppydame einmal mit einem Männchen zusammen in einem Becken war, wir diese auch befruchtet worden sein und diese eine Befruchtung, reicht durch die Vorratsbefruchtung bei den  lebend gebärenden für weitere ca. 10 Würfe!

Guppy tragen in der Regel ca. 28 Tage, dann kannst Du das "Kreissaalbecken" schon einmal vorbereiten ;-)

MfG

norina

Antwort
von Andreaslpz, 58

Wenn dann muss sie schon vorher befruchtet worden sein. Ich kenn zwar jetzt nicht die Trächtigkeitszeit von Guppys, aber innerhalb eines Tages wäre doch etwas schnell.

Kommentar von TinPet ,

okay danke :) wäre echt etwas schnell

Antwort
von Charlottesf, 30

Normalerweise werden die Aquarien im Geschäft Zeichen Weiblein und Männlein getrennt das passiert dann eigentlich nichts...

Antwort
von Cascope, 35

Ich weiß, dass ist jetzt sicher wenig konstruktiv, aber "schwanger" sind nur Menschen. Bei Guppys und allen anderen lebend gebärenden Tieren, heißt das "trächtig". 

Mich nervt so etwas einfach und ich musste das mal eben los werden.

Antwort
von keulenman, 46

Lies mal die Antwort von @dsupper -> https://www.gutefrage.net/frage/guppy-weibchen-schwanger-

Antwort
von Akecheta, 46

Guppys sind immer schwanger. Musst sie mal beobachten, wenn sie eingewöhnt sind. So alle 10 Min. kommt ein Männchen daher ;-)


Antwort
von Kandahar, 35

Guppy-Weibchen sind im Grunde Dauerschwanger. Die werden nicht ohne Grund auch Millionenfische genannt. Die vermehren sich so rasant, dass sie sehr schnell zum Problem werden können, wenn keine Räuber im Becken sind, die den Nachwuchs dezimieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community