Frage von Reiter1996, 50

Guppymann hat dicken Bauch, Zwitter?

Ich hab seit 3 Wochen Endler-Guppy Männer, 17 an der Zahl. Die sitzen zur Zeit im 12 L Quarantänebecken bevor sie in das 30l Garnelenbecken umziehen dürfen. Nun sind zwei der Männer mit extrem dicken Bauch unterwegs, Schuppen stehen nicht ab, auch keine Glubschaugen oder so. Der eine ist aktiv wie immer und zickt regelmäßig mit den anderen herum, der andere war von anfang an etwas passiver und verstekt sich gern.

Nun habe ich heute 2 kleine kleine Fischis im Becken entdeckt. Wie kann das sein? Es sind definitiv NUR bunte Männer im Becken, wo kommen die Babys her? Oder kommen die irgendwo anders her? Wenn ja, woran könnte der dicke Bauch liegen?

Die Fische sind nicht vom Händler, sondern von einem privaten Züchter. Bei dem saßen Männer und Weiber auch getrennt.

UNd bevor jetzt alle anfangen zu meckern, ja, ich weiß 12l sind klein, aber das war das einzige vorhandene eingefahrene leere Becken das ich hatte, als die Guppys kamen. Und ja, das 30er ist seit zwei jahren stabil und nur mit Red Sakura Garnelen besetzt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, 42

Hi,

Hast du evtl Bilder von den betroffenen Fischen? Bei den Guppys können übrigens auch Weibchen bunt sein, man muss da wirklich auf die Geschlechtsorgane achten. :) 

Und warum willst du dein gut funktionierendes Nanobecken so belasten? Die Guppys sind als Lebendgebärende Fische schon kleine Dreckschleudern. Die haben ein recht hohen Stoffwechsel und in der hohen Zahl werden die das Wasser enorm belasten, 17 sind echt zu viel des Guten. Die Biologie in dein Becken ist darauf ja nicht vorbereitet. Auch ist es wissenschaftlich anhand eines Gutachtens längst bewiesen das das im Grunde geduldete Tierquälerei ist, für Fische sollte bis auf einige Ausnahmen immer mindestens ein 54 L becken genommen werden.

Kommentar von Reiter1996 ,

also, es sind theoretisch 40l, 30l rein wasser. Und nein, keine Möglichkeit für ein 60er, ich hätte noch ein 60er, aber da sind ein Kafi-Gruppe drin (Becken ist und wird auch so genutzt, trennbar.) 2 weiber und ein mann, das und die endler wird nicht klappen.

Alternativ ein 100er, aber da sind skalare drin, die endler wären in paar Tagen gefuttert.

Es sind endler Gubbys, max 3 cm groß der fisch. Die werden als Minifische geführt, wie zB Boraras. Die beiden dickerchen haben ein Gonopodium.

Ich hab versucht die kelinen scheißer zu fotografieren, aber man sieht sie nicht, die stecken in den Wurzeln der Schwimmpflanzen.

Kommentar von jww28 ,

Ja Fotos bei so kleinen ist echt manchmal schwierig :) okay dann müsstest um die 40 cm Kantenlänge haben? Bei 30l denke ich immer an die Cubes und die wären echt zu klein :) 

Hm da da ja nun Babys drin hast muss ja mindestens ein Weibchen bei sein, also am besten alle nochmal genau anschauen. Theoretisch kann es aber auch sein das die beim fangen bei den Verkäufer schon mit im Netz waren und solange sich versteckt haben. 

Bei den beiden dicken Fischen, solange der Bauch dick ist würde ich die auch im Quarantänebecken lassen, nicht das doch krank sind, meist erkennt man sowas nur deutlich wenn es schon zu spät ist :( 

Kommentar von Debby1 ,

Im 100 Liter Aquarium Skalare????

ich wollte die in meinem 240 Liter Aquarium auch haben, da die aber in einer Gruppe gehalten werden sollten war mein Aquarium zu klein, die brauchen auch eine Wasserhöhe von 50-60 cm.

Kommentar von Reiter1996 ,

Kleine skalare...ja. Jungtiere. Das große Becken kommt zu Weihnachten ;)

Kommentar von Reiter1996 ,

Update: Pummelchen Nr. 1 hats leider nicht geschafft, es war der schlappe. Pummelchen Nr. 2 ist dünner geworden und ich habe 3 weitere Babys zählen können. Mal sehen. Der Rest sieht sehr fit aus und stenkert munter herum. Endlerweiber sind doch eig. normal grau, oder? Nun, ich habe alle fische angeguckt, alle haben ein gonopodium. Pummelchen 2 ist nun in ein 10l Kasten gesetzt worden bis übermorgen, mal sehen, ob er sich einfach überfressen hat.

Antwort
von Grobbeldopp, 36

17 an der Zahl. Die sitzen zur Zeit im 12 L Quarantänebecken bevor sie in das 30l Garnelenbecken umziehen dürfen. 

Ich gehöre zur "ist mir egal"-Fraktion was Besetzungsstärken angeht, aber das ist echt nicht wenig, beides. 

Einen 30 Liter Cube finde ich nicht gut für Endlerguppys. Hättest du nicht die Gelegenheit noch ein 50x30x30 oder 60x30x30 hinzustellen?

Zum Rest kann man ohne Photo nichts sagen.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community