Frage von afzeipv, 45

Günstigster Internetprovider mit ipv4?

Welche gibt es und welcher ist der günstigste (mindestens 16 Mbit, besser wäre 50)

Vielen dank :)

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 28

Hallo afzeipv,

wir liefern bei einem IP-basierten Anschluss einen IPv6 DualStack. Bedeutet, du bekommst eine IPv4-Adresse und einen IPv6 Präfix.

Der DualStack kostet monatlich nichts extra, ist im Grundpreis des Anschlusses bereits enthalten. Die monatlichen Grundpreise richten sich nach der verfügbaren Bandbreite. Ist bei dir „nur“ DSL 16000 möglich, dann kommt der MagentaZuhause S infrage. Ist mehr möglich und wir kommen in den VDSL-Bereich, dann ist der MagentaZuhause M oder L interessant.

Ob bzw. was bei dir verfügbar ist, kannst du online prüfen:
https://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/Vie...

Und Informationen zu den Tarifen findest du hier:
https://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/dsl-und-vdsl?regioPricing=1

Bei Fragen dazu stehe ich dir gerne zur Verfügung.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Kommentar von afzeipv ,

Ich habe mich vertan. Was ich eigentlich wollte ist ipv4 :) ist das möglich? Hintergrund ist dass ich Netflix ipv4 benötigt.

Kommentar von thomasschaefer ,

Die Antwort war doch sehr ausführlich. IPv4 hat die Telekom auch.

Kommentar von Telekomhilft ,

Hey afzeipv,

auch IPv4-Adressen sind weiterhin dabei. Das "Angebot" wird lediglich um den IPv6 Präfix erweitert.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Antwort
von LeCux, 37

Nicht der günstigste - aber mit der Telekom bin ich nach vielen Servicefiaskos am zufriedenstem. IPv6 ohne Probleme.

Kommentar von afzeipv ,

Vielen dank. Und wieviel kostet es (welche Geschwindigkeit?)

Kommentar von tactless ,

Muss man bei der T-COM IPv6 extra beantragen? 

Kommentar von LeCux ,

Nein, das ist einfach "passiert" und war dann da. Dual Stack mit IPv4 und IPv6.

Kostet mich für das 50er aktuell 34,95 inkl. des Entertain TV.

Kommentar von tactless ,

Könnte mich schon wieder aufregen ... aber nein, ich mache es besser nicht. Zahle für VDSL mit Telefon bei der T-COM 39,95 €. O.o 

edit: Okay, hatte es jetzt bestimmt 1 Jahr nicht versucht, weil es früher nicht ging. Aber eben mal wieder IPv6 in meiner FritzBox aktiviert, und plötzlich habe ich auch die IP erhalten. Verrückt! ^^

Kommentar von LeCux ,

Wer regelmäßig wechselt kriegt ja immer einen Bonus von 5-10 Euro - ruhig Blut :) 

Aufregen bringt's nicht, generell würde ich mir preiswertere Tarife wünschen _und_ Provider die vernünftigen Service bieten.

Das hat in meinem(!) Fall weder 1&1 noch Vodafone geschafft eine Störung wirklich zeitnah zu beseitigen, Vodafone hat mal 11 Wochen(!) gebraucht und währenddessen fleissig Rechnungen geschickt. Ich bin auf IP-Connectivity angewiesen und daher zurück zur Telekom und seit dem hochzufrieden mit der Leistung.

Andere haben mit der Telekom Ärger, daher gilt das gesagte für mich.

Kommentar von afzeipv ,

Ich habe mich vertan. Was ich eigentlich wollte ist ipv4 :) ist das möglich? Hintergrund ist dass Netflix ipv4 benötigt.

Kommentar von LeCux ,

http://techblog.netflix.com/search/label/Ipv6

IPv6 geht seit 2012 bzw. rund 4 Jahren.

Da kommen irgendwo andere Komponenten nicht mit IPv6 klar - was erstaunlich ist, da das Protokoll mit im Jahr 2000 schon über den Weg gelaufen ist.

Kommentar von thomasschaefer ,

Netflix nutzt auch schon ipv6.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten