Frage von sofiacastro,

günstiges welpen

halllo ich heisse sofia

ich habe mir schon immer einen welpen gewunst und hatte auch einen doch der hatte eine krankeit schon seit geburt seitdem habe ich eine katze aber mochte immer noch einen welpen haben.da ich meinen welpen im ausland gekauft habe war es sehr billing so um die 75 euro nicht mehr.Kann ich hier in deutschland auch so ein günstingen welpen haben ? wenn ja wo und wie? were auch net wenn ihr mir ein paar links sicken würdet in dem drauf ist wie katzen und hunden gut miteinander umgehen können denn meine katze ich sehr einfersüchtigt

dancke im vorraus

bis bald

Antwort von saftbraten,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lern erstmal Verantwortung Dir ggü. und dann kannst Du später nochmals über die Anschaffung eines Tieres nachdenken.

Antwort von xxSmilexx,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kind,werde erwachsen!

Der Hund war nicht umsonst krank,denn Billigwelpen haben immer eine "Problem hinter dem Vorhang",weil die Vermehrer oder Hundehändler,denn Welpen schnell an den Mann oder an die Frau bringen wollen,weil sie krank,nicht gesundheitlich gecheckt und nicht sozialisiert worden sind.Du solltest keinen Hund bekommen,denn Hunde sind keine Spielzeuge und schon Recht nicht billig.Gib dich mit deiner Katze zufrieden und Schluss ist.Immer dieses "Hauptsache Billig"-Syndrom und die Tiere müssen danach darunter leiden..

Antwort von spieli,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nicht schon wieder!!! Dreimal darfst du raten warum solche armen kleinen "Billig Welpen" Krank sind?? Sie werden in sehr erbärmlichen Verhältnissen aufwachsen. Keine Impfungen, keine Wurmkuren, keine richitge Sozialisierungsphasen usw. Die Muttertiere werden zu Gebärmschienen mißbraucht. Billighunde gibt es nicht!!! Von einem seriösen Züchter mußt du mit bis zu 1000€ rechnen. Selbst Mischlinge kosten um die ca.200€, der/die muß ja die Impfkosten und Wurmkuren wieder rein kriegen die sie in die Kleinen reingesteckt haben. "Billighunde" sind meist auch Inzuchttiere, die dann so oder so Krankheitsanfällig sind. Auch im Tierheim wirst du eine Schutzgebühr zahlen müßen, von bis zu 200€. Wenn du bei der Anschaffung eines Hundes probleme hast, dann laß es bitte! Wie willst du dir die Impfungen leisten,Wurmkuren, Steuern, Haftpflichversicherung, Futter usw. Das laß dir bitte nochmal alles durch den Kopf gehen. LG spieli

Kommentar von bleriot,

Genau so ist es...!!

Kommentar von bleriot,

Genau so ist es...!!

Antwort von nane9583,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also erstmal....

Wenn man sich nen Hund anschaffen möchte ,dann sollte man schon etwas Geld zur Seite legen. Denn die meisten günstigen Hunde..sind aus dem Ausland und meistens krank. Sieht man ja an deinem alten Hund.

Schau doch auch mal im Tierheim oder beim Tierschutz nach.........

Kommentar von koca89,

so ein hund kostet ja auch nicht nur in der anschaffung geld. neben den "normalen" monatlichen ausgaben wie futter und routineuntersuchungen beim tierarzt kommen ja auch nicht vorhersehbare ausgaben auf einen zu. was ist wenn dein hund operiert werden muss??

Kommentar von nane9583,

Richtig.....Ein Tier kostet Geld. Steuer,Futter,Tierarzt. Hast dua lles mal durchgerechnet ?? Ich finde von deiner Schreibweise her klingst du noch ziemlich jung

Kommentar von sofiacastro,

das ist kein problem weil ein bekannter von uns in einen tierheim arbeitet und er das uns macht

Kommentar von nane9583,

Was macht der dir ?????Ich glaube nicht das der für all deine Kosten aufkommt. Und wenn du damit meinst das er das Tier kontrolliert .....GEH LIBER ZUM TIERARZT

Antwort von NFHummelchen,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

www.tasso.de "Wühltischwelpen"

Kommentar von CuoriValitus,

bin ich löd oder führt der link zu einer seite für wasserbetten? :-D

Kommentar von nane9583,

nee...muuahhh .....bin auch auf btten gelandet

Kommentar von bleriot,
Kommentar von NFHummelchen,

is ja gut www.tasso.net :-) danke für den Hinweis - flüchtiger Tippfehler

Kommentar von nane9583,

gern geschehen......lach

Antwort von koca89,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gib dein geld lieber fürn bissl bildung aus, deine rechtschreibung wird es dir danken

Kommentar von sofiacastro,

ich brauche keine bildung denn ich kan schreiben ich ahbe es nur schnell gechrieben

Kommentar von Arminiastern,

Hmm... was dir hier auch jeder glaubt...

Antwort von kruemel992,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich machs mal stichpunktartig sonst wirds zu lang:

  1. du willst einen Welpen? Tja Pech denn aus Welpen werden Hund und dann hast du keinen Welpen mehr sondern einen Hund.

  2. Wenn du einen billig-Welpen haben willst dann guck mal bei Zoo und Co. die haben da manchmal solche Plüschhündchen an der Kasse.

  3. Wenn du eine Katze hast, hast du erstmal genug zutun.

  4. http://www.tasso.net/Tierschutz/Wuhltischwelpen

Antwort von Narva,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Sofia Das mit dem Hund ist nicht einfach was sagen den deine Eltern dazu? Sie scheinen ja gerade in einem finanziellen Engpass zustecken Ferien job mit 13 meinst Du denn ein Hund würde sich da gut machen? Der Kostet nicht nur in der Anschaffung sondern laufend Geld! 50- 150€ musst Du pro Monat schon rechnen allein fürs Futter dazu kommt dann noch die Hundesteuer, die Rücklagen für den Tierarzt etc. meinst Du das geht? Die Anschaffungskosten für den Hund sind die kleinsten im ganzen Hundeleben!

Antwort von CuoriValitus,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

erstens:im ausland kauft man keine welpen...die sind entweder aus "Massenhinterhofzuchten" oder von irgendwelchen schwarzmärkten...geh ins tierheim..da gibts genug tiere...

was bitteschön ist mit dem ersten welpen passiert??

Kommentar von nane9583,

so wie ich das verstanden habe war der krank.,...Auslandshund..denke sicher verstorben

Kommentar von sofiacastro,

ja er hatte eine krankeit und ist gestorben nach einigen jahren so um die 7 jahren danach

Antwort von BlackCloud,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Autsch! Ich dachte Menschen lernen aus Fehlern ... du anscheinend nicht!!!!

Was meinst du denn, warum der Hund krank war? Weil diese Billig-Welpen immer krank sind!!!!

Antwort von Nawal,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hoffe, für den Welpen, das die Frage ein Fake ist!!!!

Welpen die weniger als 250€ - 300 € kosten, können nicht artgerecht und gesund aufgewachsen sein. Meine Hündin hat letzten Winter Welpen bekommen. Will man die Aufzucht richtig und gut machen, kostet das GELD!!!

Ich habe meine Welpen (Jack Russell reinrassig ohne Papiere) für 350 € verkauft. Verdient habe ich daran keinen Cent!!!!!! Die Welpen sind im Haus aufgewachsen, waren bei Abgabe, mehrfach entwurmt, 2 fach geimpft, gechipt, hatten ein Gesundheitszeugnis und eine kleine Grundausstattung. Das ALLES kostet Geld, HINZU KOMMT die Versorgung der Mutter (Trächtigkeitsuntersuchung, Zusatzfutter, Wurmkur, Medikamente, Ultraschall etc...) Von der ganzen Arbeit, JA, Welpen machen ARBEIT, den unzähligen Waschmaschinenfüllungen (Trockner), Anschaffungen (Kennel, gesicherter Auslauf, Spielzeug, Welpenmilch, Welpenfutter, etc... ganz abgesehen. Dann wollen die neuen Welpenbesitzer bei Besuchen auch bewirtet werden.....

Wer seine Welpen für einen „Appel und ein Ei“ abgibt, MUSS an der Aufzucht gespart haben oder zahlt drauf!!!!!

Wenn Du zu einem seriösen Züchter gehst, kann dieser dir sicherlich sagen, wie Du Katze und Hund aneinander gewöhnst. Meine 2 Jackys (Jagdhunde) leben mit 5 (!) Katzen problemlos zusammen!

ICH HOFFE IMMER NOCH DAS DIE FRAGE EIN FAKE!!!!!! IST!!!!!!!

Antwort von Lyrato,

Hallo,

zwischen vermehrern und hoppala würfen gibts einen großen Unterschied!

Vermehrer wollen Profit schlagen

Hoppalawürfe sind eben passiert weil die Hündin nicht steri. und der Rüde Kast. von Nachbarn sich mal heimlich geliebt haben

Kauf lieber von Hoppalawürfen die Kosten bisschen billiger die vom Züchter aber werden ansonsten ganz gut versorgt von den Besitzern ist meine Erfahrung

MfG

Antwort von Payton,

Ne schatzi hör mal. Einen GESUNDEN Welpen für diesen Preis wirst du nicht bekommen. Suche dir doch eine Hunderasse aus und zusammen mit deinen Eltern kannst du ja Züchter besuchen und ihre Hunde sehen. OOder du guckst in einem Tierheim nach dem passenden Hund, dort gibt es meistens Hunde für einen nicht so hohen Preis. Aber du solltest dir wirklich GENAU überlegen ob du dich denn auch genügend um diesen Hund kümmern kannst. Ein Hund braucht neben dem vielen Auslaub auch Geistige Beschäftigung. Du musst außerdem viel über die Körpersprache und die Bedürfnisse eines Hundes lernen. Also lies noch ein paar Fachbücher über Hundeerziehung und waarte ein paar Jährchen biss du älter geworden bist. Dann kannst du dir den Hundekauf noch einmal überlegen. Denn unter 100 euro das kannst du dir schon mal abschminken ne.

Antwort von Fester1,

ähmm unter 400 bekommt man keinen und das muss eine aus liebe gezüchtete zucht sein alsoo sowas günnsstig ein hund ist der treueste freund des menschen alsoo da muss man was investieren können sonst ist man nicht bereit sich einen hund anzuschafffeenn^^ und da kommen noch nebenkosten hinzu.

Antwort von Fester1,

ähmm unter 400 bekommt man keinen und das muss eine aus liebe gezüchtete zucht sein alsoo sowas günnsstig ein hund ist der treueste freund des menschen alsoo da muss man was investieren können sonst ist man nicht bereit sich einen hund anzuschafffeenn^^ und da kommen noch nebenkosten hinzu.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten