Frage von Korkensammler, 78

Günstiges Haus im Osten kaufen - wie?

Ich lebe im Westen und es ist ja absehbar, daß es hier spätestens in zehn Jahren ziemlich ungemütlich wird.

Würde gerne für mich und meine Familie und Freunde ein Grundstück im Osten kaufen, wo wir notfalls hinkönnen. Aber wo finde ich die besten Angebote?

Die Lage ist egal, hauptsache sicher, am besten ländlich und auch mit Garten um eigene Nahrung anzubauen.

Kennt sich da jemand aus? Ich weiß, daß schon viele Westdeutsche nach Vorpommern sind und eine neue Existenz gegründet haben...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eldurion, 53

Am besten schaust du mal bei den gängigen Immobilien Anbietern nach wie Imobilien scout 24,  oder immowelt.

Aber würde dir eher empfehlen wenn du in NRW wohnst, nach nord hessen oder ins Sauerland zu ziehen.

Das ganze land egal ob West oder Ost wird überannt, ist egal wo du wohnst, glaube mir.

Das einzige was zählt das du ein Haus auserhalb der großen Städte hast, ich habe mir ein Haus vor 3 Monaten in Nordhessen gekauft, und hier gibt es eigentlich so gut wie keine "Migranten".

Das wichtige ist das du in ein Dorf ziehst, dort halten die Menschen zusammen, und in der Endzeit könnt ihr euch gegenseitig unterstützen.

Alleine im Wald wäre das letzte was du tun solltest.

Am Anfang mag es etwas ungewohnt sein, aber Dorfmenschen sind nette Leute, ich selber wohnte vorher auch in Köln, und bin jetzt in einen 600 seelen Dorf, hier gibt es Tradition, Hilfsbereite Menschen, und viel Natur. 

Die nächste Großstadt ist 65 KM entfernt.

Worauf du auch achten solltest ist das das Haus genug Grundstück hat für Gemüse Anbau und Viehzucht, denn nachdem die Hölle losbricht, gibt's kein Lidl mehr.

Kaufe dir Bücher über Selbstversorgung und co und alles wird gut.

Du musst wirklich nicht in den Osten ziehen um dem Wahnsinn zu entkommen, hier in meinen Dorf wählen sogar fast alle AFD, und wir leben in Nordhessen, vor nen Jahr hat hier jeder Grün und SPD gewählt, hoffe du findest was.

Antwort
von Karlien, 51

Mit „Osten“ meinst Du vermutlich Mitteldeutschland.

Eine gute Möglichkeit eine Immobilie zu erwerben ist auf dem Wege der Zwangsversteigerung:

https://www.zvg-portal.de/?button=Termine%20suchen

Thüringen ist sehr gut, genauso wie Mecklenburg.

Die Ortschaft sollte so klein wie möglich sein.
Idealerweise ein Dorf ohne Wohnungsleerstand und ohne Industrieruinen. Andernfalls wäre zu befürchten, daß dort Leute angesiedelt werden, die dort nicht hingehören.

Antwort
von pharao1961, 33

Ich weiß was du meinst ;-))) und du hast wohl leider Recht...

Ich schätze, so in den letzten Winkeln von McPomm dürfte es noch alles recht günstig geben. Schau mal bei den Immobilenportalen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community