Günstiges aber gutes Teleskop für Einsteiger?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

bei diesem Preis ne vernünftige Lösung finden, das wird schon ne Herausforderung, aber es ist nicht unmöglich.

Meine Empfehlung bei dir geht zum Bresser Skylux 70/700 oder auch bekannt unter dem Namen "Lidlscope". Dieses Gerät habe ich u.a. selber und es bietet ein wirklich gestochen scharfes Bild. Im Gegensatz zu vielen "Billig-Teleskopen" hat es eine schöne stabile AZ3-Montierung die bei Bedarf sogar mit Schrittmotoren nachgerüstet werden kann.

Bei eBay z.B. werden die für ca. 50 Euro verkauft und da kann man wirklich nichts falsch machen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von necroscope
07.11.2015, 20:23

Hallo und Danke Dir für die Antwort. Leider hat mir gerade jemand bei ebay das Teleskop vor der Nase weggeschnappt. Wollte tatsächlich gerade für 60 euro kaufen und zack war es weg. 

Ich finde leider auch kein anderes Lidlscope bei ebay. Gibt es noch etwas Gutes??

0
Kommentar von necroscope
08.11.2015, 13:40

ok gefunden und gekauft. dank dir noch mal

0

Ganz ehrlich? Ich glaube mit dem Budget wird das nichts. 

Klar gibt es sogenannte "Einsteigerteleskope" schon ab rund 50 Euro, aber das ist nichts, in was man irgendwelche Ansprüche stellen sollte. Das sind halt Teleskope die auf Masse produziert sind und kein Wert auf Attribute wie Abbildungsqualität, mechanische Qualität und Haltbarkeit gelegt wird. 

Ob du so ein Teleskop kaufen willst hängt also davon ab, wie ernsthaft deine Freundin das Hobby Astronomie betreiben will. Man kann damit im Grunde genommen Mond und Planeten beobachten, wobei man natürlich keine großen Erwartungen haben sollte, wegen oben genannter Gründe.

Das mag sich zunächst vielleicht ausreichend oder sogar koay anhören, aber du musst bedenken, dass es auf Dauer nicht schön ist, nur eine begrenzte Anzahl von Objekten in der niedrigsten denkbaren Auflösung zu betrachten. Sollte deine Freundin ernsthaftes Interesse an der Astronomie haben, wirst du ihr damit wahrscheinlich den Spaß verderben und das Teleskop in der Ecke landen. Es würde sich allenfalls dann lohnen, wenn ohnehin nur ein oberflächliches Interesse bestünde.

Für ein solides Gesamtpaket zum Einstieg in die Astronomie darfst du gerne mehrere hundert Euro veranschlagen. Von hochqualitativen Optiken fange ich an dieser Stelle lieber gar nicht erst an, damit dir nicht die Augen rausfallen. Dafür kann man man dann nicht nur Mond und Planeten in deutlich besserer Qualität erleben, sondern erkennt auch Details in vielen lichtschwachen Objekten, die mit einem Billigteleskop entweder gar nicht oder nur ausgesprochen schlecht zu erkennen sind.

Fazit: Es macht keinen wirklichen Unterschied, ob du für ein Teleskop 50, 80 oder 100 Euro ausgibst. Falls du ein Teleskop in diesem Preisbereich kaufen möchtest, kannst du im Prinzip jedes beliebige Teleskop wählen.

Falls du denkst, dass deine Freundin ernsthaft an der Astronomie Interesse hat und ein teureres Teleskop angebracht wäre, kann ich dir auch sagen, worauf du dabei achten solltest. Das sollten wir dann allerdings klären, sobald es der Fall ist.

LG, NA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?