Frage von shrimpiiFTW, 72

Günstige Motorrad (125er) Marken?

Naja wie immer halt... Das Budget ist knapp :D

Antwort
von Alpino6, 43

Romet ogar 202. (Zipp ist das gleiche)

Romet ist eine polnische Marke und der Motor ist eine Kooperation mit Hyosung ,und die werden in Korea hergestellt.

Nicht wie immer behauptet wird es käme aus China.

Gruß

Antwort
von ApriliaRx, 46

Wenn du dir eine Enduro kaufen willst, dafür hab ich eine kurze Kaufberatung geschrieben :
Wenn du verstärkt auch mal ins härtere Gelände willst, dann würde ich dir die Beta RR 125 LC oder die kostengünstige AC Version. Wenn dir die Enduro Komponenten am Moped nicht ganz so wichtig sind, und du verstärkt auf der Straße fährst, und nur ab und zu ein Paar Feldwege fährst kann ich dir die Yamaha WR 125 empfehlen,  die R ist die Enduro Version. Anderweitig kann ich dir die Rieju Marathon Cross 125 empfehlen, dass ist die Beta in etwas veränderter Version vom spanischen Hersteller Rieju. Von Herstellern wie Kreidler, Luxxon uns den neuen Sachs würde ich die Finger lassen... Das ist ein und das selbe China Moped das unter einem anderen Namen vertickt wird. Das ist größstenteils untauglicher China Müll... Wenn ein etwas exotischeres Moped suchst, was aber im Gelände locker mit den Beta's oder Yamaha 's mithalten kann, würde ich dir mein Moped die Aprilia Rx125 mit Rotax 122 Motor empfehlen ;o Nachteil sind hohe Ersatzteilkosten und ihr Gewicht (120 kg). Die 125 ccm Enduro Te 125 von Husqvarna ist auch ein tolles Moped, von der Kategorie einzuordnen wie die Beta LC, bei Husqvarna könntest du allerdings Probleme beim Ersatzteil Support, sprich generell mit dem Support bekommen, da es den Hersteller Husqvarna derzeit nur auf dem Papier gibt (wurde von KTM gekauft)

Auch von der DT würde ich dir abraten, die meisten Dts sind hoffnungslos runtergeritten, oder hoffnungslos überteuert. Die DT war sicherlich ein tolles Moped, aber die Tage der DT sind gezählt, das gute Stück ist einfach zu veraltet. Als letzten Tipp noch: Spar nicht am falschen Ende...Ein gutes Moped hat seinen berechtigten Preis. Wenn du ein Motorrad günstig schießt, kannst du Pech haben und den Kaufpreis nochmal an Reparaturen ins Moped stecken. Du bekommst auch beim Neukauf meistens das was du bezahlt, eine 2200€ billige Sachs oder Luxxon kann einfach nicht qualitativ mit einer Beta oder Yamaha mithalten...

Btw: du hättest deine Frage auch einfach per Suchfunktion suchen können...Ich habe unter anderem schon X Mal geantwortet...

Kommentar von Alpino6 ,

So ein quatsch zu behaupten alles was aus China kommt wäre Schrott.weisst du überhaupt was mittlerweile in China gebaut wird mit Grossen Name?

Piaggio,Peugeot,Honda Romet,BMW,Harley-Davidson,usw...

Findest du diese Marken alle schlecht und Schrott?

Vielleicht war das mal vor 10-15Jahre so,aber mittlerweile machen die sogar uns Europäer noch was vor.

Nur nachplappern was viele erzählen kann jeder,nur selbst Erfahrungen sammeln geht wohl nicht?Nicht war?

Weil wir Europäer so gute mopeds bauten,deswegen sind alle großen Namen Konkurs,😉 denke mal darüber nach.

Kommentar von ApriliaRx ,

Habe ich behauptet das aus China nur Müll kommt ? Dann habe ich mich falsch ausgedrückt, ich hatte eher auf den niedrigen Produktspreis angespielt. Man bekommt fast immer das wofür man bezahlt. Sie haben aber recht ich werde meine Ausdrucksweise in dieser Richtung ändern...Aber ich denke nicht das ich dass nachplapper was andere sagen. Ich habe schon meine Eigenen Erfahrung damit gemacht.

Kommentar von Alpino6 ,

Ich fahre selbst keinen China Roller bzw,Moped.ich fahre Tomos und piaggio.

Aber selbst die 600€ China Motoren würden halten,wen die Jugend nicht immer dran basteln würden,sondern vom Fachmann die Wartung machen lassen würden.So wie sich das gehört.

Dann halten die mopeds auch lange und können locker 20,000-30000km drauf bekommen.logisch sind die Wartungsarbeiten teurer mit der Zeit,wegen den ventile einstellen lassen,aber das muss ich auch mit meinem piaggio alle 5-7000km auch

Ich wollte nur darauf aufmerksam machen,das die China Motoren mittlerweile viel besser sind,als ihr Ruf,der Ruf machen die jungen durch die bastelei kaputt.

Jeder schwört auf eine eigene Marke,meine Marke ist Tomos(puch)

Gruß

Antwort
von JaisusCryst, 15

Ich persönlich fahre ne Suzuki DR 125 SM und kann die auch nur weiterempfehlen.

Die luftgekühlten Suzuki Motoren haben zwar "nur 11 PS" aber das kann man locker verkraften,denn dafür halten die Motoren unglaublich lange (solange man sie gut behandelt). Habe für meine rund 900 Euro gebraucht mit 33.000 km gekauft und mittlerweile hat sie schon 39.000 und der Motor läuft immernoch wie eine eins.

Antwort
von Daniel3928d, 11

Ksr Motot Grs 125, oder Tr 125, oder auch TW 125. 

Ich hab die grs125, des ist ein nakedbike die die duke ähnelt. Das liegt daran, weil das moped in österreich von den gleichen man designt wurde, die die duke gemacht hat. Das teil hat ein suzuki gn125 Motor, also der wird ned so schnell kaputt gehen. 11ps, bin bis jetzt ~110km/h gekommen. Bis jetzt keine probleme, nur dass ich die kette so alle 3 monate justieren muss weil die bissi billig gebaut wurde. 

Bike kostet neu 2600€

Antwort
von Obey252, 22

Yamaha DT 125 oder Kawasaki KMX 125 ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community