Frage von P4R4S, 78

Günstig Daten retten lassen (defekte Festplatte)?

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit einen Laptop und das ist runtergefallen und hat Totalschaden ... und leider hat dabei auch die Festplatte was abbekommen und ist nicht mehr lesbar und auch nicht mehr zu reparieren oder sonst was.
Aber ich habe bei einem Fachladen in der Umgebung mal überprüfen lassen ob sich da nicht doch noch was machen liese und ja, man könnte die Daten retten aber der Laden bietet das nur für 250€ und mehr für meine 1TB Festplatte an ...
Das erscheint mich doch extrem teuer und ich wollte mal fragen ob man die nicht auch irgendwo einsenden kann und es dann um einiges billiger bekommen könnte - ich kann auch eine neue 1TB Festplatte mitgeben - muss halt selbstverständlich auch seriös sein.
Hat da vielleicht jemand eine Idee wo das möglich ist oder so was ?

Expertenantwort
von DorianWD, Business, Community-Experte für Computer, 43

Hallo P4R4S,

Hast du versucht die Platte auszubauen und an einen anderen Rechner anzuschliessen? Wird sie dann da erkannt, macht sie seltsame Geräusche? Du könntest die Datenträgerverwaltung öffnen und schauen, ob die HDD da auftaucht. So kann man das tun: http://www.giga.de/downloads/microsoft-windows/tipps/die-datentraegerverwaltung-... Wenn die HDD erkannt wird, dann könntest du mit einem dieser Datenrettungstools versuchen, die Daten wiederherzustellen: http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39017&

Welche Marke ist die HDD? Wenn diese doch seltsame Geräusche macht, dann sind die Chancen sehr hoch, dass du sie weiterbeschädigst, wenn du es selbst versuchst, deine Daten zu retten.

lg

Kommentar von P4R4S ,

Sie macht ein einmaliges "klacken" und strimmendes Geräusch und und wie gesagt ich hab sie ja schoneinmal zur Überprüfung gegeben da hieß es dann der Lesekopf sei wohl abgebrochen o.ä. - erkannt wird sie aber noch kurzzeitig beim anschließen - danach aber nicht mehr. Es ist eine SSHD von Seagate mit 1000GB Speicherkapazität.

und ja ... ich glaube auch das ein Eigenversuch wenig Erfolg haben wird. Aber danke.

Antwort
von Harlech, 63

Nun es gibt da ein Hausmittel, gerade was mechanische Probleme anbelangt.
Klingt im ersten Moment albern, aber die Physik macht es möglich.

Leg deine Festplatte für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Durch die Kälte besteht die Möglichkeit das die Lese/ Schreibköpfe freikommen. (Da sich Materialien bekanntlich bei Kälte zusammenziehen). Du solltest dann noch ein paar Minuten an die Daten drankommen.

Ansonsten gibt eine Menge Freeware Tools die aus geschredderten Informationen noch halbwegs brauchbares liefern.

Datenrettungen ist eines der Kostenintensivsten Bereiche überhaupt. Professionelle Datenrettung kann auch schnell in die Tausende pro Gigabyte gehen, je nachdem in welchem Zustand sich die zu rettenende Platte befindet (Feuer, Wasserschaden, etc)

Kommentar von P4R4S ,

hmm angeblich ist da aber nicht nur was verbogen sondern sogar der oder ein  Lesekopf abgebrochen weil die Festplatte richtig dumm im Notebook angebracht war - so das sie Stöße im Grunde ungedämpft und am ehesten abbekommen hat ...

Aber ich werde es dennoch mal versuchen also danke für den Tipp ... schaden kann es eh nicht ich kann es mir nur nicht leisten mir für 250€ ein paar Daten retten zu lassen zumal die auch nicht Überlebenswichtig sind ... nur sind halt auch ein paar Sachen drauf die nicht bedeutungslos sind für mich ...

im großen und ganzen soll halt auch nur geretter werden was noch zu retten ist so wie es sich angehört hat ist das wahrscheinlich sowieso nicht der Fall und was zu retten ist konnte man mir auch nicht sagen ...

Kommentar von Harlech ,

Eben, schaden kann es nicht mehr. Wenn was dabei rauskommt, ok..

Das ist so, eine Garantie auf das was man zurückbekommt kann man leider nicht bekommen, das hängt besonders vom Grad der Zerstörung ab.

Expertenantwort
von GaiJin, Community-Experte für Computer, 39

Heya P4R4S,

ist die HDD mechanisch beschädigt oder ist sie "nur" defekt, dass sie im PC/Laptop nicht mehr erkannt wird?

Wenn ersteres der Fall ist, dürfte/könnte es in der Tat recht kostspielig werden, je nach Grad der "Zerstörung"...

Wenn aber "nur" ein "Software-Defekt" (blöde formuliert) vorliegt, kannst Du die Daten mit einen (entsprechenden) Programm "retten"...

Z.B. kannst Du HIER (http://www.krollontrack.de/shop/) bei einen der führenden Shops für Datenrettung, die Software für 89€uro bekommen...

Immerhin 161€uro günstiger, als in dem (von Dir) erwähnten PC-Shop!

Ansonsten ist HIER (https://www.google.de/?gws_rd=ssl#safe=off&q=datenrettung+festplatte) eine kleine Übersicht, wer Dattenrettung (in D) anbietet!

Viel Erfolg!

Kommentar von P4R4S ,

Nein, leider ist sie defekt ...

Kommentar von GaiJin ,

Heya P4R4S,

also ist sie "nur" defekt, nicht beschädigt?

Dann sollten Dir die Recovery-Tools (eigentlich) helfen!

Viel Erfolg!

Kommentar von P4R4S ,

sie ist defekt weil beschädigt - wie gesagt Laptop runtergekracht und die Festplatte bekommt die Stöße im Grunde am heftigsten ab wobei der ganze Laptop so ziemlich im Eimer ist ...

Antwort
von ronnymike, 18

Gib die Platte zu MBS MicroSys (www.mbs-microsys.de). Die sind deutlich preiswerter als die oben beschriebenen Unternehmen - sonst landest Du schnell im 4-.stelligen EUR-Bereich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community