Frage von Muffibert, 169

Gültige Tollwutimpfung?

Hallo,

mein Hund wurde vor 8 Jahren zuletzt geimpft, nun wollen wir am 19.08. nach Österreich in Urlaub fahren.

Die Einreisebestimmungen geben vor das die Tollwutimpfung min. 21 Tage her sein muss (sofern ich das richtig verstehe) ...

Gehe ich richtig in der Annahme das wenn ich meinen Hund am Montag gegen Tollwut impfen lassen, ich am 19.08. beruhigt nach Österreich reisen kann ?

Einen neuen Heimtierpass kann ich mir doch vom Tierarzt ausstellen lassen, oder ?

Antwort
von xttenere, 97

wenn Du am kommenden Montag Deinen Hund gegen Tollwut impfst, so sind die sind dies 25 Tage bis zu Deinem Grenzübertritt nach Österreich. Das reicht.

Dein TA wird Dir einen neuen gültigen Impfpass ( Heimtierausweis ) ausstellen, und Deinen Hund evtl. noch chippen, falls er noch keinen trägt.

Du schreibst leider das Alter Deines Hundes nicht hin, nur dass er vor 8 Jahren zum letzten Mal geimpft wurde. Falls Dein Hund älter als 12 / 13 Jahre ist, würde ich ihm diese Impfung nicht mehr zumuten, sondern einen Ferienplatz für Deine Fellnase suchen.

Mein TA impft Hunde über 13 Jahren nicht mehr gegen Tollwut, da in diesem Alter die Impfreaktion stärker ausfallen kann als bei jüngeren Hunden, denen man nicht allzu viel anmerkt.

Kommentar von Muffibert ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort 😊

Einen Chip hat er seit seinem Welpenalter, mir ist durch einen Umzug der Ausweis abhanden gekommen. Jetzt wo wir in Urlaub möchten, fällt uns die Problematik erst auf 😉

Sammy ist 9 Jahre, also wohl noch ein unbedenkliches Alter, er ist im allgemeinen noch sehr fit 😊

Kommentar von xttenere ,

Dann wünsch ich Euch einen schönen Aufenthalt in Österreich.

Noch was...in Österreich ist in den meisten öffentlichen Gebäuden...Strassenbahn etc. eine Maulkorb-Pflicht....Google doch noch schnell die genauen Bestimmungen darüber.

Kommentar von Everklever ,

Dann wünsch ich Euch einen schönen Aufenthalt in Österreich.

Aber leider ohne den Hund.....

Kommentar von Everklever ,

Das reicht

Keineswegs. Der Impfschutz gilt nach einer so langen Pause als erloschen, wenn es ins Ausland gehen soll. Eine einmalige "Auffrischung" nach 8 Jahren ist dann keine "gültige Impfung" im Sinne des Tierseuchenrechtes.

Ich kann mich über einen solch lässigen Umgang mit wichtigen Bestimmungen zum Gesundheitsschutz nur wundern.

Kommentar von xttenere ,

Der FS will ja den Hund gegen Tollwut impfen lassen... Und da gelten laut Gesetz die Impfvorschrift, dass das Tier 21 Tage vor Grenzübertritt geimpft sein muss. das würde ja hinkommen... er fährt ja erst 25 Tage nach der Impfung..

Es steht nirgend was von obligatorischen Wiederholungs-Impfungen

Kommentar von xttenere ,

die Schweiz z.B  hat seit vielen Jahren kein Tollwut-Impfobligatorium mehr für in der Schweiz wohnhafte Hunde, da wir Tollwut frei sind.. Und ich würde meinen Hund erst impfen, wenn i ins Ausland fahre mit ihm.

Und da reich die Impfung von mindestens 21 Tage vor Grenzübertritt,

Dies bezieht sich nur auf Tollwut...nicht aber auf die Kombinationsimpfung...diese impfe ich jährlich

Antwort
von Everklever, 88

Gehe ich richtig in der Annahme das wenn ich meinen Hund am Montag gegen Tollwut impfen lassen, ich am 19.08. beruhigt nach Österreich reisen kann ?

Nein. Dafür müssten die regelmäßigen Auffrischungsimpfungen (je nach Impfstoff spätestens alle 3 Jahre) durchgeführt und im Heimtierausweis dokumentiert sein.

Kommentar von xttenere ,

Hab gerade die Impfvorschriften nachgelesen.

Bei einem unterbrochenen oder abgelaufenem Impf-Zyklus gilt die nächste Impfung wieder als 1. Impfung, und muss daher vor Grenzübertritt mindestens 21 Tage alt sein.

Antwort
von Everklever, 79

Das wird nichts. Nach 8 Jahren ist keine belastungsfähige Immunität mehr vorhanden, auch nicht mit einer einmaligen Nachimpfung. Der Impfschutz muss völlig neu aufgebaut werden.

Kommentar von xttenere ,

Wir sprechen hier von der Tollwutimpfung, und diese ist nicht mehr obligatorisch, ausser bei Grenzübertritt. Also muss man den Hund auch nicht regelmässig impfen...es sei denn, man lebt in einem Gebiet mit Tollwut Vorkommen.

Wenn ich richtig informiert bin, ist Deutschland genau wie die Schweiz auch, Tollwut frei, und es herrscht kein Impfobligatorium...da macht es auch wenig Sinn, den Hund zu impfen, wenn man das Land nicht verlassen will.

Auch Welpen dürfen 21 Tage nach der 1. Tollwut Impfungen über die Grenze

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Wenn ich den Hund gegen Tollwut impfe dann ist er geimpft und fertig. Das muss kein Impfschutz neu aufgebaut werden. Selbst als Welpe -wenn er ein gewissen Alter erreicht hat- ist es nicht mehr nötig dass er mehrfach geimpft wird. 

Kommentar von xttenere ,

stimmt.

eine Erstimpfung ist je nach Hersteller ( Serum ) 1 oder 3 Jahre gültig.

Antwort
von lulu2711, 111

heimtierausweis mit gültigem chip und der gültigen tollwutimpfung soweit ich es verstanden habe fliege selber mit meiner katze am 05.08. nach deutschland

hier kannst es auch nachlesen :) https://www.gutefrage.net/frage/einreisebestimmungen-von-oesterreich-nach-deutsc...


Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Ein Teil der Infos in der hilfreichsten Anwort ist falsch! 

Es gilt die Gültigkeitsdauer vom Hersteller und nicht die Frist von einem Jahr.. 

Kommentar von lulu2711 ,

der hersteller impft das tier nicht die impfung muss 21 tage gültig sein (vor 21 tagen geimpft worden sein) übertritt man ein jahr mit der impfung wird diese als erstimpfung angesehen hier das selbe wie in dem anderen posting... alles nachzulesen auf der hp der BMEL...

Kommentar von xttenere ,

Je nach Serum ist die Tollwutimpfung 3 Jahre gültig. Dieses muss aber vom TA im Inpfausweis eingetragen werden.

Ist so im Impfpass meines Hundes eingetragen. ( 1. Impfung 1.Juni 2015...gültig bis 31 Mai 2018 ) D.h. ich muss meinen Hund vor dem 31 Mai 2018 wider impfen.

Kommentar von xttenere ,

Falls ich ihn nach diesem Datum impfen würde, müsste 21 Tage nach der Impfung warten, bis ich in ein anderes Land (EU + Schweiz) einreisen darf, da dann die Impfung wieder als 1. Impfung gelten würde.

Kommentar von lulu2711 ,

also ich habe meine katze mitte juni schon impfen lassen sowie den eintrag vom ta im eu heimtierausweis bekommen nach einem jahr auffrischung sollte ich weiterhin mit ihr verreisen aber da das nicht der fall sein wird und diese weiterhin wohnungskatze bleibt ist alles andere eigendlich egal :)

am 05.08. sollte alles ohne zwischenfälle über die bühne gehen sollte es da noch probleme geben beim zoll kann ich hier auch eine rückmeldung geben aber denke die wird es nicht geben da bis jetzt alles nach plan verläuft.

Kommentar von xttenere ,

Je nach Serum müsstest Du Deine Mieze erst nach 3 Jahren wieder impfen....schau doch mal im Ausweis nach....dort müsste der Eintrag betreffend der nöchsten Impfung stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten