Frage von leenchen1797, 219

Guckt der Fauenarzt bei Urinprobe nach möglicher Schwangerschaft?

hallo, ich war am 18.11 und am 26.11 beim frauenarzt aufgrund einer blasenentzündung und musste eine urinprobe abgeben.. guckt der arzt auch nach beim untersuchen des urins, ob eine schwangerschaft vorliegt? oder sieht der frauenarzt bei der routineuntersuchung anhand des abstrichs ob man schwanger ist?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft & schwanger, 204

Die Routineuntersuchung des Urins mittels Teststreifen gibt Hinweise auf den allgemeinen Gesundheitszustand der Patientin. Bei Verdacht auf eine Zystitis wird eine Urinkultur angelegt und damit die Art der Krankheitserreger bestimmt, um dann gezielt Antibiotika zu verabreichen.

Ein Pap-Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal dient der Krebsfrüherkennung.

Um eine Schwangerschaft per Urinprobe festzustellen, wird wiederum ein anderes Verfahren eingesetzt und nach dem Schwangerschaftshormon Beta-HCG gesucht. Das wird nur bei Verdacht auf Schwangerschaft gemacht und nicht aus Routine. 

Schau mal untere http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_urinuntersuchung_151.html)

Alles Gute für dich!

Antwort
von panda24, 152

Ein SST wird nicht automatisch gemacht, der kostet nämlich viel Geld und wird nicht einfach so mal durchgeführt.

Bei einem Abstich kann man nicht erkennen ob jemand Schwanger ist, beim abtasten des Uterus kann man jedoch eine (frühe) Schwangerschaft erahnen, eine länger bestehende Schwangerschaft auch bestätigen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 165

Wenn du den Verdacht auf eine Schwangerschaft hast, musst du das bitte ausdrücklich sagen, dann machen sie auch einen Test.

Aber bei einer normalen Urinprobe guckt man nicht danach, und bei einem Abstrich sieht man das natürlich auch nicht. Allerdings beim Ultraschall, wenn dein Frauenarzt das routinemäßig macht..

Antwort
von Beniinchen, 152

Meine Frauenärztin meinte, dass immer routinemäßig der Urin kontrolliert wird, jetzt nicht unbedingt auf Schwangerschaft, dann nur wenn Verdacht ist, sondern eher, ob Eiweiß im Urin ist oder ob du dir was eingefangen hat wie chlamydien und sowas. Kann natürlich überall anders sein.

Kommentar von Pangaea ,

Der Chlamydientest ist auch keine Routine, den muss man extra einfordern.

Kommentar von Beniinchen ,

Mein Frauenarzt macht das immer routinemäßig.

Antwort
von PrinccesDaisy, 167

Warum gehst du mit einer Blasenentzündung zum Frauenarzt?! Entweder geh man zum Orologen oder zum Hausarzt. Das man mit einer Blasenentzündung zum Frauenarzt geht ist mir neu!

Kommentar von leenchen1797 ,

Man kann auch zum Frauenarzt gehen. Sollte es nur länger anhalten, dann sollte man auf jeden Fall zum Urologen gehen. 

Kommentar von Mawenzi ,

Doch als Frau ist da ok. Als Mann nicht

Kommentar von PrinccesDaisy ,

Das ein Mann nicht zum Frauenarzt geht, ist doch wohl logisch!!! Ich muss dir ehrlich sagen, dass ich lieber zum Hausarzt gehen würde. Meistens sind die Ergebnisse schneller und die können dich meistens besser beraten.

Kommentar von leenchen1797 ,

Naja, ich musste beim Frauenarzt auch nur ein paar Minuten warten, bis ich mit ihm über das Ergebnis reden konnte. 
Aber muss ja jeder selbst wissen wo er lieber hingeht. Bei mir war das halt optimal, weil der FA in der Nähe von meiner Schule ist.

Kommentar von isebise50 ,

Man(n) geht zum Urologen, Frau zum Gynäkologen bei einer akuten Zystitis.

Antwort
von Midgarden, 164

Nur, wenn er dafür einen Anlaß hat

Antwort
von Mawenzi, 150

Bei einer Urinuntersuchung wegen Blasenentzündung wird nicht automatisch ein Schwangerschaftstest durchgeführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community